Pressemitteilungen

ALEGrO - erste Verbindungsleitung zwischen Belgien und Deutschland - feiert einjährigen Betrieb mit guten Ergebnissen

Die erste Gleichstromverbindungsleitung zwischen Belgien und Deutschland wurde vor einem Jahr (18. November 2020) von den Übertragungsnetzbetreibern Elia und Amprion in Betrieb genommen. ALEGrO verzeichnete im ersten Betriebsjahr gute Ergebnisse mit einer Verfügbarkeit von 93 Prozent und einer Transportleistung von insgesamt 4,5 TWh. weiterlesen

Amprion informiert zur geplanten Netzverstärkung zwischen Oberzier und Blatzheim

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert Bürgerinnen und Bürger über die geplante Netzverstärkung zwischen der Umspannanlage Oberzier und dem Punkt Blatzheim. weiterlesen

Amprion nimmt virtuelles Kraftwerk aus vernetzten sonnenBatterien in Betrieb

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion kann für das Erbringen von Primärregelleistung (FCR) ab sofort auf sonnens virtuelles Kraftwerk zurückgreifen und damit auf eine weitere CO2-freie Lösung. weiterlesen

Neue Anbindungsleitungen für Nordsee-Windparks: Amprion plant die Offshore-Netzanbindungssysteme LanWin1 und LanWin3

Die Amprion Offshore GmbH steigt in die Planungen der beiden Offshore-Netzanbindungssysteme LanWin1 und LanWin3 ein. Sie sollen Windstrom aus der Nordsee mit dem Wechselstromnetz an Land verbinden. Die Inbetriebnahme ist für 2031 und 2033 geplant. weiterlesen

Stromleitung Reutlingen – Herbertingen: Ministerin würdigt erfolgreiche Inbetriebnahme

Mit dem Ersatzneubau und der pünktlichen Inbetriebnahme der Stromleitung zwischen Reutlingen und Herbertingen ist ein großes Projekt der Energiewende in Baden-Württemberg umgesetzt. weiterlesen

Amprion schließt neuen Konsortialkreditvertrag ab

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat einen neuen Konsortialkredit mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro abgeschlossen. weiterlesen

Trassenpflege bei Übertragungsnetzbetreiber Amprion

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege an den Leitungen beginnt in diesen Tagen. weiterlesen

Gleichstromverbindung Korridor B: Amprion stellt mögliche Trassenkorridore vor

Für eine der leistungsstärksten Stromautobahnen Deutschlands wird die Planung konkret: Ab 2030 transportiert Korridor B Windenergie aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen ins Ruhrgebiet. weiterlesen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion reicht Planänderung für Kreis Olpe ein

Für den Kreis Olpe hat Amprion über ein sogenanntes Deckblatt die erste Planänderung für den Genehmigungsabschnitt C bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. weiterlesen

EEG-Umlage 2022 beträgt 3,723 Cent pro Kilowattstunde – Bundeszuschuss senkt Umlage um 0,934 Cent pro Kilowattstunde

Die EEG-Umlage sinkt 2022 auf 3,723 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). Sie sinkt damit um 2,777 ct/kWh gegenüber dem Vorjahr (6,500 ct/kWh). Bereits ohne den Bundeszuschuss liegt die Umlage unter der von der Bundesregierung für 2022 beschlossenen Deckelung auf 6,000 ct/kWh. weiterlesen

Baugrunduntersuchungen für Ultranet

Zur weiteren Detailplanung der Gleichstromverbindung Ultranet lässt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion ab Herbst, den Boden vereinzelter Maststandorte der vorhandenen Leitung zwischen Koblenz und Hofheim untersuchen. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt ergänzenden Planfeststellungsbeschluss

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den ergänzenden Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt Fellerhöfe – St. Tönis am 7. Oktober 2021 bestätigt und die Klage der Stadt Krefeld abgewiesen. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion beauftragt Ludwig Freytag mit Horizontalbohrungen im Küstenmeer

Die Amprion Offshore GmbH hat das erste große Gewerk für die Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 vergeben: Das Oldenburger Unternehmen Ludwig Freytag wurde mit den Anlandungsbohrungen im niedersächsischen Küstenmeer beauftragt. weiterlesen

​Amprion passt Netzentgelte für 2022​ an

​Im Jahr 2022 ändern sich die Netzentgelte bei Amprion. Der nächste Schritt für die weitere Vereinheitlichung auf Bundesebene steht bevor: Der Amprion-Anteil liegt dann bei 20 Prozent, der bundeseinheitliche bei 80 Prozent. Je nach Verbrauchsverhalten der Kunden können sich die Netzentgelte bis zu rund 20 Prozent erhöhen. weiterlesen

Trafotausch in der Umspannanlage Altenkleusheim

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion tauscht in der Umspannanlage in Altenkleusheim einen Transformator aus. In der Nacht vom 2. auf den 3. und vom 9. auf den 10. Oktober wird es ab dem späten Abend bis in die Nacht hinein zu Straßensperrungen und Umleitungen kommen. Außerdem kann es zu Lärmstörungen kommen. weiterlesen

Amprion debütiert erfolgreich am internationalen Anleihemarkt

Dem deutschen Übertragungsnetzbetreiber Amprion ist ein erfolgreiches Debüt am internationalen Markt für Unternehmensanleihen gelungen. weiterlesen

Neues Ampelsystem im deutschen Netzregelverbund signalisiert schneller Bilanzungleichgewichte

Am morgigen Donnerstag startet im deutschen Netzregelverbund (NRV) die neue Netzsaldo-Ampel für Marktteilnehmer. Die Ampel zeigt in jeder Viertelstunde Ungleichgewichte der Regelzonen der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber. weiterlesen

Amprion investiert in den Standort Hoheneck

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion macht seinen Betriebsstandort und die dazugehörige Umspannanlage Hoheneck bei Ludwigsburg fit für die Zukunft. weiterlesen

Ultranet-Leitung im Rhein-Kreis Neuss: Amprion lädt zu Bürgerinfomärkten

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die geplante Gleichstromverbindung Ultranet im Abschnitt zwischen Osterath und Rommerskirchen. Die Infoveranstaltungen finden am 29. und 30. September in Kaarst, Neuss und Rommerskirchen statt. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A542. Die Autobahn wird dafür am 12. September 2021 zwischen dem Autobahnkreuz Monheim und der Anschlussstelle Reusrath in beiden Fahrtrichtungen zwischen 7 und 10 Uhr gesperrt. weiterlesen

Amprion veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion stellt die Fortschritte bei der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsstrategie dar. Der Bericht erfüllt die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex und ist entsprechend zertifiziert. Amprion wird künftig alle zwei Jahre über die Entwicklung berichten. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber schreiben Kapazitätsreserve für zweiten Erbringungszeitraum aus

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben die gemeinsame Ausschreibung für die Kapazitätsreserve nach §13e Abs. 2 EnWG und Kapazitätsreserveverordnung für den zweiten Erbringungszeitraum gestartet. weiterlesen

Leitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Umspannanlage Osterath erhält weiteres Schaltfeld und ein Betriebsgebäude

Die Amprion GmbH beantragt ein weiteres Schaltfeld innerhalb der bestehenden Umspannanlage in Meerbusch-Osterath. Für die Technik sind darüber hinaus ein Betriebsgebäude und ein Notstromaggregat erforderlich. weiterlesen

Das Bild im Querformat zeigt einen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk unmittelbar an einer Freileitung. Ein Mann mit weißem Jethelm und signalrot-orangenem Overall arbeitet gesichert aus der Tür des Hubschraubers am Seil.

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert Vogelschutzmarkierungen an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A59. weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen Bunde und Wietmarschen festgelegt. weiterlesen

Ausbildungsstart bei Amprion

Vier junge Frauen begannen jetzt ihre Ausbildung zur Industriekauffrau beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion. weiterlesen

Amprion legt Grundstein für neues Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße

Amprion-CEO Dr. Hans-Jürgen Brick und Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal haben gemeinsam den Grundstein für das neue Projekthaus im Technologiepark Phoenix-West gelegt. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Amprion montiert am 01. August 2021 Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. Die Autobahn wird dafür zwischen den Anschlussstellen Haan Ost und Haan West in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

Amprion und TenneT treiben Stromnetzausbau voran – Vorhabenträgerschaft für Korridor B neu geregelt

Die Verantwortlichkeiten für wichtige Ausbauprojekte im nordwestdeutschen Stromnetz sind neu geregelt: Amprion übernimmt die alleinige Vorhabenträgerschaft für das Gleichstromprojekt Korridor B, das Schleswig-Holstein und Niedersachsen mit NRW verbindet. weiterlesen

Denkmalmasten Reutlingen - Herbertingen Einweihung Informationsschild Infotafel Infoschild Denkmal

Industriedenkmal „Historische Nord-Süd-Leitung“ eingeweiht

Auf der Eninger Weide geben seit heute zwei neue Denkmalschilder einen Einblick in die Geschichte der Stromversorgung und die Bedeutung der historischen Nord-Süd-Leitung. weiterlesen

Amprion zieht gemischte Bilanz aus Systemauftrennung am 8. Januar

Der Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E und die europäische Regulierungsbehörde ACER legen den Abschlussbericht zu der kontinentaleuropäischen Systemauftrennung am 8. Januar dieses Jahres vor. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert am 18. Juli 2021 Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. Die Autobahn wird dafür zwischen den Anschlussstellen Haan Ost und Haan West in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung

Acht führende europäische Übertragungsnetzbetreiber starten eine gemeinsame Initiative für die Unterstützung des Energieversorgungssystems zur Erreichung von Klimaneutralität. weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen Wietmarschen und dem südlichen Kreis Borken festgelegt. weiterlesen

Amprion: „Die Leitung ist wieder in Betrieb“

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ist der Ersatzneubau der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion zwischen Reutlingen-Rommelsbach und Herbertingen wie geplant auf den Tag genau am 30. Juni abgeschlossen. weiterlesen

Trafotransport in Mettmann

Am 6. und 8. Juli 2021 jeweils ab 22 Uhr transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion zwei Transformatoren vom P+R-Platz Mettmann Stadtwald zur Umspannanlage Am Korreshof in Mettmann. weiterlesen

Konsortium „energy data-X“ im GAIA-X Förderwettbewerb des Bundeswirtschaftsministeriums vorausgewählt

„energy data-X“ hat sich als eines von 16 Gewinnerkonsortien für den nächsten Schritt im GAIA-X Förderwettbewerb qualifiziert. Ziel ist der Aufbau eines Datenraums für die Energiewirtschaft, der eine sichere und souveräne Datennutzung ermöglicht sowie die Grundlage für innovative Geschäftsmodelle legt. Das Vorhaben leistet einen zentralen Beitrag in der Umsetzung der nationalen und europäischen klimaneutralen Energiepolitik. weiterlesen

Neues Führungsteam bei ENTSO-E ernannt

Der Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E hat ein neues Führungsteam gewählt, das zum 1. Juli sein Amt antreten wird. weiterlesen

Connect +: Datenaustausch für Redispatch 2.0 startet

Ab Oktober 2021 startet ein neuer Standardprozess für das Engpassmanagement in Stromnetzen (Redispatch 2.0). Ab 1. Juli stellt die Netzbetreiberkooperation Connect+ kostenfrei eine bundeseinheitliche Lösung für den Datenaustausch zur Verfügung. weiterlesen

Ein blau-weißer Hubschrauber vor dem Abheben.

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. Am Montag, 5. Juli, beginnen die Flüge und dauern bis voraussichtlich Anfang August. weiterlesen

Die neue Amprion-Hauptschaltleitung

In seiner neuen Hauptschaltleitung in Brauweiler bei Köln setzt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion auf innovative Technologien, um die Ziele Klimaneutralität und Systemsicherheit in Einklang zu bringen. Die Amprion-HSL wird damit zu einem zentralen technischen Baustein für das Erreichen der deutschen Klimaziele. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Am 20. Juni 2021 montiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. weiterlesen

Trafotausch im Koepchenwerk

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion tauscht im Koepchenwerk in Herdecke einen Transformator aus. Am 15. und 16. Juni kann es zu Straßensperrungen kommen. weiterlesen

Partielle Sonnenfinsternis blieb wie erwartet ohne Auswirkungen auf die Stromversorgung

Trotz PV-Ausbau geringere Auswirkungen als 2015 – Intensive gemeinsame Vorbereitung der Übertragungsnetzbetreiber weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die BNetzA hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen dem südlichen Kreis Borken und dem Netzverknüpfungspunkt Meerbusch-Osterath festgelegt. weiterlesen

Trassenkorridor für die Gleichstromverbindung Ultranet im Rhein-Kreis-Neuss steht fest

Amprion hat heute die Entscheidung zur Bundesfachplanung des 30 km langen Genehmigungsabschnitts C zwischen Osterath und Rommerskirchen für die geplante Gleichstromverbindung Ultranet erhalten. weiterlesen

Amprion stellt aktuellen Zwischenstand der Trassenplanung für EnLAG 16 vor

Nach Abschluss des Raumordnungsverfahrens hat die Amprion nun innerhalb des daraus hervorgegangenen Korridors einen potentiellen Trassenverlauf erarbeitet. weiterlesen

Besonderes Jahr im Strommarkt: Amprion veröffentlicht „Market Report 2021“

Die Covid19-Pandemie hat im europäischen Strommarkt für ein Ausnahmejahr gesorgt. Der Trend zur Markt-Integration hält jedoch an. Deutschland importiert wieder mehr Strom als in den Vorjahren. weiterlesen

Amprion mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2020

Amprion blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Das Unternehmen hat erstmals mehr als eine Milliarde Euro in den Netzausbau investiert und beschäftigt seit Juli mehr als 2.000 Mitarbeitende. weiterlesen

Amprion plant Konverterstation für Offshore-Windenergie im Industriepark Lingen-Süd

Die Suche nach einem Konverterstandort für die Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 ist abgeschlossen. Die Amprion Offshore GmbH plant, die Konverterstation im Industriepark Lingen-Süd zu errichten. weiterlesen

Umspannwerke Gurtweil/Tiengen: Amprion und TransnetBW bleiben im Tal

Analyse der Machbarkeitsstudie abgeschlossen; Voraussetzung für Elektrifizierung der Deutschen Bahn in der Region; Neue Anlage deutlich kleiner, größerer Abstand zu Wohnbebauung; Rückbau ab 2030 entlastet die Ortsteile deutlich weiterlesen

Das Foto aus der Froschperspektive zeigt einen unmittelbar neben der Leitung fliegenden, vierblättrigen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk. In der Tür des blauen Helikopters sitzt ein Monteur in rotem Overall, welche Vogelschutzmarkierungen anbringt.

Helikopterarbeiten an Stromleitung

Am 2. Mai 2021 montiert Amprion Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A44. Die Autobahn wird dafür kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER ÜBERGEBEN ZWEITEN ENTWURF DES NETZENTWICKLUNGSPLANS 2035, VERSION 2021

Anmerkungen aus Konsultation in Netzentwicklungsplan eingeflossen; Netzanalysen für Langfristszenario B 2040 bestätigen Netzausbaubedarf; Stabilitätsanalysen ergeben erheblichen Bedarf an Blindleistungskompensationsanlagen weiterlesen

Amprion erläutert Planfeststellungsunterlagen zur Anbindung der Umspannanlage Gellep

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion bietet zwei Sprechstunden an, um die Planfeststellungsunterlagen zur geplanten Anbindung der Umspannanlage Gellep an das Höchstspannungsnetz zu erläutern. In Einzelgesprächen haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Fragen zu stellen. weiterlesen

Amprion investiert 180 Millionen Euro in weltweit stärkste Anlagen zur Spannungshaltung

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat den Bau der weltweit größten STATCOM-Anlagen in Auftrag gegeben. Sie sollen in Zukunft einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes leisten. Die Unternehmen Siemens Energy und Hitachi ABB Power Grids bauen bis zum Jahr 2024 jeweils zwei Anlagen für Amprion. weiterlesen

Rendering des Neubaus: Amprion-Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße in Dortmund

Amprion errichtet Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion baut an der Robert-Schuman-Straße 8 im Technologiepark Phoenix West sein neues Projekthaus. weiterlesen

Die Logos der beteiligten Unternehmen.

Europäische ÜNB starten Eurobar-Initiative für standardisierte Offshore-Netze

Sieben europäische Übertragungsnetzbetreiber haben eine Absichtserklärung für den Start von Eurobar unterzeichnet, einer Initiative zur Vernetzung europäischer Offshore-Windplattformen. weiterlesen

Amprion legt mit zwei Kilometer langem Erdkabeltunnel in Legden los

Möglichst bald soll eine neue 380 kV-Höchstspannungsleitung Windstrom von Dörpen in Niedersachsen bis nach Wesel in Nordrhein-Westfalen bringen. Teile dieser insgesamt 180 Kilometer langen Stromleitung sind bereits fertig gestellt, weitere befinden sich im Bau. weiterlesen

Das Bild zeit einen Helikopter über einer Freileitung. In der Tür des Helikopters sitzt ein Mitarbeiter und installiert Vogelschutzmarkierungen an den Leiterseilen.

Helikopterarbeiten an Stromleitung

Zwischen dem 11. und dem 22. April 2021 führt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung zwischen Mettmann und Leverkusen-Opladen Arbeiten mit einem Helikopter aus. weiterlesen

Amprion erweitert Zentrallager in Quadrath-Ichendorf

Dortmund. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion erweitert im Gewerbegebiet Zum Frenser Feld in Bergheim-Quadtrath-Ichendorf sein Zentrallager. Das zusätzliche rund 4600 Quadratmeter große Gebäude soll im Herbst 2021 bezugsfertig sein. weiterlesen

TransnetBW und Amprion erwerben Umspannwerk Kühmoos

Die Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und Amprion sind die neuen Eigentümer des Umspannwerks Kühmoos in der Gemeinde Rickenbach im Landkreis Waldshut. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion startet Bieterverfahren für Konverter und Kabel

Die Amprion Offshore GmbH hat die Bieterverfahren für die Vergabe der Konverter und Kabel für DolWin4 und BorWin4 gestartet. weiterlesen

Das Bild zeigt einen Trafo in der UA Kriftel

Trafotransport in Siegburg

Vom 28. bis 29. März 2021 transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen Transformator vom Bahnhof Troisdorf zur Umspannanlage Siegburg. weiterlesen

Freileitungsmonteur an Traverse

Amprion saniert Höchstspannungsfreileitung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt ab dem 30. März 2021 die Sanierung der Höchstspannungsfreileitung von Essen-Eiberg bis Leverkusen-Opladen fort. weiterlesen

Das Bild im Querformat zeigt einen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk unmittelbar an einer Freileitung. Ein Mann mit weißem Jethelm und signalrot-orangenem Overall arbeitet gesichert aus der Tür des Hubschraubers am Seil.

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Am 20. März 2021 wird der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Vorseile der zukünftigen 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung per Hubschrauber einfliegen. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion reicht Genehmigungsunterlagen für die Ausschließliche Wirtschaftszone ein

Die Amprion Offshore GmbH, ein Tochterunternehmen des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion, hat die Planfeststellungsunterlagen für den Genehmigungsabschnitt „Ausschließliche Wirtschaftszone“ der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 eingereicht. weiterlesen

Ultranet in Südhessen: Amprion lädt zur Bürgersprechstunde

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 23. März von 16 bis 18 Uhr zu einer Bürgersprechstunde zur geplanten Gleichstromverbindung Ultranet in Südhessen ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten online und telefonisch Auskunft über das Projekt. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Planfeststellungsverfahren für das Küstenmeer beginnt

Das Planfeststellungsverfahren für den Genehmigungsabschnitt Küstenmeer der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 hat begonnen. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Planfeststellungsbeschluss für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Gütersloh bis Hesseln bestätigt. Die Gerichtsentscheidung ist wichtig, um den schon begonnenen Leitungsbau weiter voranzutreiben. weiterlesen

Amprion plant umfangreiche Eingrünung der Konverteranlage in Osterath

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion stellt sein Begrünungskonzept für den geplanten Konverter in Osterath im heutigen Planungsausschuss der Stadt Meerbusch vor. weiterlesen

Menschen hinter Stehtischen.

Siemens Energy und Amprion besiegeln Technologiepartnerschaft für eine sichere und innovative Netzführung

Innovationsprojekt ARESS trägt zur Netzsteuerung und -stabilisierung bei und ist damit Wegbereiter der Energiewende in Deutschland weiterlesen

TRAFOTRANSPORT ZUR UMSPANNANLAGE BISCHOFSHEIM

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion transportiert am Samstag, 27. Juli, einen 380-Kilovolt-Transformator zur Umspannanlage Bischofsheim. Der 350 Megavoltampere (MVA) starke Transformator. weiterlesen

Ein blau-weißer Hubschrauber vor dem Abheben.

Amprion kontrolliert Freileitungen mit Hubschrauber

In der kommenden Woche prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Amprion kontrolliert Freileitung mit Drohne

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion kontrolliert in den kommenden Tagen die Höchstspannungsfreileitung von Arnsberg nach Arpe (Schmallenberg) aus der Luft mit einer Drohne. weiterlesen

Amprion erteilt Zuschlag für besonderes netztechnisches Betriebsmittel

Amprion hat den Zuschlag für die Vorhaltung eines „besonderen netztechnischen Betriebsmittels“ (bnBm) nach § 11 Abs. 3 EnWG mit einer Leistung von 300 Megawatt Gaskraftwerk Leipheim (GKL) erteilt. weiterlesen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion initiiert Planänderung für den Märkischen Kreis

Für den Märkischen Kreis hat Amprion zwischen den Jahren über ein sogenanntes Deckblatt eine Planänderung bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2035, Version 2021

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2035 in der Version 2021 veröffentlicht. weiterlesen

Es folgt eine Bildbeschreibung:
Das Bild zum Thema Biotopmanagement zeigt einen Forstarbeiter in signal-orangefarbener Sicherheitsbekleidung in einem herbstlichen Waldstück. Er trägt einen Schutzhelm, Handschuhe und eine orangene Kettensäge. Ende der Bildbeschreibung

Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Höchstspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Westpark in Neuss soll Ende Januar erfolgen. weiterlesen

10 führende Übertragungsnetzbetreiber starten gemeinsame Initiative zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen

Die Initiative zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen soll einerseits den jeweils eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren, und zielt andererseits auch auf größere Einsparungspotentiale auf Systemebene ab, wobei die vermehrte Nutzung von Strom als Energiequelle sowie die Integration der erneuerbaren Energiequellen (RES) der Motor sein soll. weiterlesen

Dr. König und Dr. Brick

E.ON und Amprion vereinbaren enge Kooperation

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion und E.ON als Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber haben in einem Memorandum of Understanding (MoU) vereinbart, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. weiterlesen

Uwe Tigges übernimmt AR-Vorsitz bei Amprion – Unternehmen erhöht Investitionen

Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat den ehemaligen Innogy-CEO Uwe Tigges zum Vorsitzenden gewählt. Das Gremium gab in seiner konstituierenden Sitzung zudem grünes Licht für die Finanzierung des Netzausbaus... weiterlesen

Amprion informiert über Ultranet in Südhessen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über den Sachstand und die nächsten Schritte zur geplanten Gleichstromverbindung Ultranet in Südhessen. weiterlesen

Baustart für die Freileitung zwischen Brühl und Frechen

Amprion nimmt diese Woche die Arbeiten an der neuen 110-/ 380-kV-Leitung Rommerskirchen – Sechtem wieder auf. Gebaut wird der circa 12 Kilometer lange Abschnitt vom Punkt Brühl in Richtung Punkt Frechen. Damit soll das Vorhaben 15 aus dem Energieleitungsausbaugesetz bis Mitte 2024 fertiggestellt werden. weiterlesen

Trassenpflege an Freileitungen

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege an den Leitungen im Oberbergischen Kreis, Rheinisch-Bergischen Kreis, Rhein-Kreis Neus und in Düren, Euskirchen, Heinsberg, Krefeld, Remscheid, Solingen, Viersen und Wuppertal beginnt in diesen Tagen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Februar 2021. Mit den zuständigen Behörden sind diese regelmäßigen Pflegearbeiten abgestimmt. weiterlesen

Trassenpflege an Freileitungen

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege an den Leitungen im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis beginnt in diesen Tagen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Februar 2021. Mit den zuständigen Behörden sind diese regelmäßigen Pflegearbeiten abgestimmt. weiterlesen

SIDC: Expansion of 30 and 15 minute products and Revised Local Implementation Project 14 Go-Live

The Nominated Electricity Market Operators and Transmission System Operators involved in the European Single Intraday Coupling are pleased to announce one year after 2nd wave go-live, the extension of the continuous intraday product suite for cross-border trading, i.e. 30 and 15 minute products will be newly available on several borders. In the meantime, Local Implementation Project 14 has revised its timeline and scope. weiterlesen

Vorbereitende Bodenuntersuchungen zwischen Niederzier und Haaren

Amprion untersucht den Baugrund an der bestehenden Stromtrasse zwischen Niederzier und Haaren. Grund ist eine geplante Sanierung der Freileitung. weiterlesen

Amprion informiert über Rheinquerung zwischen Voerde und Rheinberg

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die Planung einer neuen Stromverbindung zwischen Voerde und Rheinberg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten online und telefonisch Auskunft über das Projekt. weiterlesen

Amprion joins Coalition for a sustainable offshore energy development

A Coalition of NGOs, wind industry and transmission system operators has joined forces today to cooperate on the sustainable deployment of offshore wind, while ensuring alignment with nature protection and healthy marine ecosystems. weiterlesen

Amprion erteilt Zuschlag für besonderes netztechnisches Betriebsmittel

Amprion hat den Zuschlag für die Vorhaltung eines „besonderen netztechnischen Betriebsmittels“ (bnBm) nach §11 Abs. 3 EnWG mit einer Leistung von 300 Megawatt an die RWE Generation SE erteilt. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Am 12. November 2020 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Planfeststellungsbeschluss für den in Nordrhein-Westfalen gelegenen Genehmigungsabschnitt A1 der geplanten 380-Kilovolt (kV) -Höchstspannungsfreileitung von Kruckel (Dortmund) nach Dauersberg in Rheinland-Pfalz bestätigt. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Am 15. und 16. November 2020 montiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Flugwarnkugeln und Vogelschutzmarkierungen an der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen den Ausfahrten Essen-Kupferdreh und Langenberg. Der Abschnitt der A44 wird dafür am Sonntagvormittag vorübergehend voll gesperrt. Die Arbeiten werden per Helikopter ausgeführt. weiterlesen

Erste Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien geht in Betrieb

Amprion und der belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia Group haben die erste Gleichstromverbindung zwischen Deutschland und Belgien in Betrieb genommen. An der symbolischen Zeremonie im Aachener Rathaus nahmen der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, und die belgische Energieministerin Tinne van der Straeten teil. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der belgische Premierminister Alexander de Croo schickten Grußworte. weiterlesen

Regelarbeitsmarkt in Deutschland erfolgreich gestartet

Die Beschaffung von Regelarbeit in Deutschland ist flexibler geworden. Am 2. November ist der Regelarbeitsmarkt (RAM) mit ersten Auktionen für Lieferung am 3. November erfolgreich gestartet. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion geht ersten Schritt des Planfeststellungsverfahrens im Küstenmeer

Die Amprion Offshore GmbH, ein Tochterunternehmen des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion, hat die Planfeststellungsunterlagen für den Genehmigungsabschnitt Küstenmeer der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 eingereicht. weiterlesen

SIDC: New 15 and 30 minutes cross-border intraday products on bidding zone borders between Belgium, Germany, France and The Netherlands

On Thursday 10 December 2020, the Nominated Electricity Market Operators EPEX SPOT and Nord Pool EMCO and Transmission System Operators Amprion, Elia, RTE and TenneT will launch: 30 minutes cross- border products in intraday continuous trading on the Belgian-French border; and 15 and 30 minutes cross- border products in intraday continuous trading on the Belgian-German, Belgian-Dutch and Dutch-German borders. weiterlesen

Gedeckelte EEG-Umlage von 6,5 Cent pro Kilowattstunde für 2021 erfordert Bundeszuschuss von 10,8 Milliarden Euro

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen EEG-Umlage inklusive Bundeszuschuss und Offshore-Netzumlage weiterlesen

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Am kommenden Wochenende, 10. bis 11. Oktober 2020, montiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Flugwarnkugeln an der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus/Hetterscheidt und Kalstert, Hilden. weiterlesen

Menschen vor dem Tragschnabelwagen

Amprion nimmt rollendes Schwergewicht in Betrieb

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion mit Sitz in Dortmund nimmt einen eigenen Tragschnabelwagen in Dienst. Dieser wird für die Transporte von Großtransformatoren benötigt. Der 32-achsige Eisenbahnwaggon wurde von der Kübler Heavy Rail GmbH aus Michelfeld gebaut. weiterlesen

Amprion unterzeichnet Commercial Paper-Programm über 900 Millionen Euro

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat mit der ING als Arrangeur ein Commercial Paper-Programm aufgesetzt. Es bietet dem Unternehmen Zugang zum kurzfristigen Kapitalmarkt. weiterlesen

Amprion montiert Vogelschutzmarkierungen mit Hubschrauber

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert ab dem 5. Oktober Vogelschutzmarkierungen an einer neuen Stromleitung über dem Gomadinger Lautertal sowie zwischen Zwiefalten und Herbertingen. weiterlesen

Trassenpflege bei Übertragungsnetzbetreiber Amprion

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege an den Leitungen im Kreis Olpe, Rhein-Erft Kreis, Rhein-Sieg Kreis, Kreis Siegen und in Köln beginnt in diesen Tagen. weiterlesen

Trassenpflege an der Freileitung zwischen Iserlohn und Attendorn

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an die bestehenden Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen und können die Stromversorgung gefährden. Die erforderliche Trassenpflege an der Leitung zwischen Iserlohn und Attendorn beginnt in diesen Tagen. weiterlesen

Netzentgelt bei Amprion fast unverändert

Im kommenden Jahr ändern sich die Netzentgelte bei Amprion nur leicht. Grund hierfür ist die weitere Vereinheitlichung der Netzentgelte: Der Amprion-Anteil liegt bei 40 Prozent, der bundeseinheitliche bei 60 Prozent. weiterlesen

Feierliche Inbetriebnahme in der Umspannanlage Kusenhorst

Als verantwortlicher Höchstspannungs-Netzbetreiber in der Region hat Amprion heute, am 29. September 2020, eine neue Blindleistungs-Kompensationsanlage auf dem Gelände der Umspannanlage Kusenhorst in Haltern am See in Betrieb genommen. weiterlesen

Sanierung von Strommasten zwischen Urberach und Griesheim

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion ertüchtigt ab nächster Woche die Strommasten einer 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung zwischen Urberach und Griesheim. Auf einer Strecke von 28 Kilometern verstärkt Amprion insgesamt 72 Freileitungsmaste. weiterlesen

Bürgersprechstunden zur geplanten Neuanbindung der Umspannanlage Gellep

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert Bürgerinnen und Bürger über die geplante Anbindung der Umspannanlage Gellep an das 380-kV-Höchstspannungsnetz. Die Termine finden aufgrund der Corona-Pandemie unter strengen Hygieneauflagen statt. weiterlesen

Endspurt für die Fertigstellung von ALEGrO

Amprion und sein belgischer Partner Elia haben diese Woche die Kabel der ersten Strombrücke zwischen Deutschland und Belgien an der Grenze bei Aachen-Lichtenbusch verbunden. weiterlesen

Amprion sichert sich weitere Kreditlinien über eine Milliarde Euro für EEG-Finanzierung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat weitere bilaterale Kreditverträge im Gesamtvolumen von rund einer Milliarde Euro mit insgesamt vier Geschäfts- und Landesbanken abgeschlossen. weiterlesen

Amprion-CTO Neumann.

Dr. Hendrik Neumann zum Chief Technical Officer von Amprion bestellt

Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat am 25. August 2020 beschlossen, Dr. Hendrik Neumann als Chief Technical Officer zum 1. Januar 2021 für den aus Altersgründen im Laufe des Jahres 2021 ausscheidenden CTO Dr. Klaus Kleinekorte in die Geschäftsführung zu berufen. weiterlesen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion initiiert Planänderung für Attendorn

Die erste Planänderung für den nördlichen Bereich der Hansestadt Attendorn wurde am 09.07.2020 über ein sogenanntes Deckblatt bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. weiterlesen

Trafotransport in Pfungstadt

Am Dienstag, 25. August, transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen Transformator vom Bahnhof in Darmstadt-Eberstadt zur Umspannanlage Pfungstadt. weiterlesen

Leitungsbefliegung mit dem Hubschrauber

Bis voraussichtlich Mitte September kontrolliert Amprion rund 3000 Freileitungsmasten und etwa 1000 Kilometer Trassenlänge in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und dem westlichen Hessen. weiterlesen

Leitungsbefliegung mit dem Hubschrauber

Vom 20. August bis voraussichtlich Ende September kontrolliert Amprion rund 3400 Freileitungsmasten und etwa 900 Kilometer Freileitungen. weiterlesen

Baumfällarbeiten an der Umspannanlage Osterath

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lässt diesen Freitag drei Bäume neben der Umspannanlage Osterath am Ingerweg fällen. weiterlesen

Amprion und Smart Wires testen flexiblere Lastfluss-Steuerung im Stromnetz

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Amprion hat mit dem US-Silicon-Valley-Unternehmen Smart Wires eine Kooperationsvereinbarung für ein Pilotprojekt unterzeichnet. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Effizienteres Engpassmanagement: Übertragungsnetzbetreiber nehmen Redispatch-Abwicklungsserver (RAS) in Betrieb

Die vier Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute den ersten Bestandteil der gemeinsamen Redispatch-Plattform erfolgreich in Betrieb genommen. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Zwischen dem 29. Juni und 10. Juli 2020 montiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Flugwarnkugeln und Vogelschutzmarkierungen an der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus/Hetterscheidt und Kalstert, Hilden. weiterlesen

Tiefbau für ALEGrO abgeschlossen

Amprion hat die Tiefbauarbeiten für die Gleichstromverbindung ALEGrO nach 20-monatiger Bauzeit beendet. Die Kabelschutzrohranlage für die Erdkabel zwischen der Umspannanlage Oberzier und der belgischen Grenze ist fertiggestellt. weiterlesen

Offshore-Vernetzung ist die Zukunft

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat Eurobar vorgestellt – ein Konzept für die europaweite Vernetzung von Offshore-Windparks. weiterlesen

Online-Bürgersprechstunde zur Stromnetzverstärkung Urberach-Weinheim

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 2. Juli zu einer Online-Bürgersprechstunde anlässlich der Verstärkung des Stromnetzes zwischen den Umspannanlagen Urberach, Pfungstadt und Weinheim ein. weiterlesen

Offshore-Leitungen DolWin4 und BorWin4: Raumordnungsverfahren zwischen Wietmarschen und Lingen ist nicht erforderlich

Auch während der Corona-Pandemie kann der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Planungsfortschritte bei seinen Offshore-Projekten DolWin4 und BorWin4 verzeichnen. weiterlesen

Bundesnetzagentur bescheinigt Amprion Vollständigkeit der Unterlagen für A-Nord

Die Bundesnetzagentur hat für die Gleichstromverbindung A-Nord die Unterlagen zur laufenden Bundesfachplanung für vollständig erklärt. weiterlesen

Deutschland/Luxemburg: Länderübergreifende Primärregelreserve möglich

Ab dem 1. Juni 2020 können technische Einheiten in Luxemburg an der gemeinsamen Ausschreibung der FCR-Kooperation (Belgien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich und Schweiz) teilnehmen weiterlesen

Amprion stärkt europäischen Stromhandel

Amprion hat den Market Report 2020 veröffentlicht. Er stellt die Entwicklung des Stromhandels in der Region Zentralwesteuropa (CWE) in den Jahren 2015 bis 2019 dar. weiterlesen

Amprion sichert sich Kreditlinie über 500 Millionen Euro für EEG-Finanzierung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat einen Kreditvertrag in Höhe von 500 Millionen Euro mit der UniCredit abgeschlossen. weiterlesen

Amprion investiert eine Milliarde Euro in innovative Kabeltechnik

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Erdkabel für die Gleichstromverbindung A-Nord in Auftrag gegeben. weiterlesen

Amprion reicht Unterlagen zur Bundesfachplanung für Gleichstromverbindung A-Nord ein

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den Antrag auf Bundesfachplanung nach §8-Netzausbaubeschleunigungsgesetz gestellt und damit den nächsten Meilenstein erreicht. weiterlesen

Amprion ändert Aufstellung seiner Geschäftsführung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber stellt seine Geschäftsführung für die nächste Phase der Energiewende auf. Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat Dr. Hans-Jürgen Brick bis zum 31. Dezember 2024 als Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) bestellt. weiterlesen

SIDC: Handelsvolumen der neuen Mitglieder steigt deutlich

Die Strombörsen und Übertragungsnetzbetreiber in der einheitlichen Intraday-Marktkopplung melden ein signifikantes Wachstum des gekoppelten Intraday-Marktes nach dem Start der zweiten SIDC Go-Live-Welle im November 2019. weiterlesen

Amprion und Siemens entwickeln gemeinsam neue Technologie zur Spannungshaltung im Stromnetz

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Siemens Energy planen die Entwicklung und den Bau des weltweit ersten rotierenden asynchronen Phasenschiebers mit einer hohen Leistung von ca. 300 MVA. weiterlesen

Amprion erhält Raumordnungsverzicht für Offshore-Leitungen zwischen Hilgenriedersiel und Emden

Für die beiden geplanten Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 verzichten die zuständigen Genehmigungsbehörden auf ein Raumordnungsverfahren im Abschnitt zwischen dem Anlandungspunkt Hilgenriedersiel und Emden. weiterlesen

Prüfung ist abgeschlossen: Amprion wechselt die Mastform

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion ist nach intensiver Prüfung zum Ergebnis gekommen, für die drei noch nicht genehmigten Abschnitte der Leitung Kruckel-Dauersberg die Mastform in großen Teilen zu wechseln. weiterlesen

Freisprechung für acht Auszubildende

Acht junge Mitarbeiter der Amprion GmbH haben erfolgreich ihre Ausbildung bei dem Übertragungsnetzbetreiber abgeschlossen. Sie wurden bei einer internen Feier am Hauptsitz des Unternehmens in Dortmund freigesprochen. weiterlesen

Amprion übergibt Hafen-Studie an NPorts

Ab dem Jahr 2023 will Amprion die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen Emden und Nordrhein-Westfalen bauen. Um die Erdkabeltrasse an das bestehende Wechselstromnetz und damit an die TenneT-Umspannanlage im Stadtteil Borssum anschließen zu können, baut der Übertragungsnetzbetreiber einen Konverter. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen Ergebnisse der ersten Kapazitätsreserve-Ausschreibung

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben die Ergebnisse der ersten Ausschreibung für die Kapazitätsreserve nach §13e Abs. 2 EnWG veröffentlicht. weiterlesen

Baumfällarbeiten in der Umspannanlage Utfort

Vier Bäume in der Umspannanlage Utfort (Moers) haben den Orkantiefs Sabine und Victoria nicht trotzen können: Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion, in dessen Umspannanlage die Linden stehen, muss drei der Bäume kurzfristig entfernen lassen. weiterlesen

Amprion: Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind Bäume und Sträucher zu nah an Freileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Wullener Feld in Witten soll Ende Februar erfolgen, um Gefahren für Menschen und um Versorgungsunterbrechungen vorzubeugen. weiterlesen

Amprion zieht neues Erdseil über den Rhein

Am kommenden Wochenende, 22. und 23. Februar, zieht der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion zwischen Duisburg und Krefeld ein neues Erdseil über den Rhein. weiterlesen

Amprion untersucht Boden am geplanten Konverterstandort

Ab Montag, 17. Februar 2020, untersucht Amprion den Boden des geplanten Konverterstandorts in Osterath. Zunächst wird sondiert, ob die Bereiche frei... weiterlesen

Punktuelle Sanierung der Masten der Höchstspannungsfreileitung zwischen Hüls und Wesel

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion führt zwischen Februar und April 2020 Sanierungsarbeiten an den Masten der 220-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung Osterath – Wesel zwischen Hüls und Wesel aus. weiterlesen

Mehr Sicherheit für das Stromnetz: Deutschland und Österreich sind Vorreiter in Europa

Seit Dezember 2019 tauschen die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW sowie die österreichische APG sogenannte „Minutenreserve“ aus. weiterlesen

Amprion bester Arbeitgeber im Ruhrgebiet

Die Dortmunder Amprion GmbH ist der beste Arbeitgeber im Ruhrgebiet. Das ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten deutschlandweiten Studie des Meinungsforschungsunternehmens Statista und des „Stern“. weiterlesen

Amprion informiert über den Projektstand der geplanten Gleichstromverbindung Ultranet

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Bundesfachplanungsunterlagen der Gleichstromverbindung Ultranet für den Planungsabschnitt zwischen Rommerskirchen und Weißenthurm Ende letzten Jahres bei der Bundesnetzagentur zur Vollständigkeitsprüfung vorgelegt. weiterlesen

Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Höchstspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Westpark in Neuss soll Ende Januar erfolgen. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber stellen Entwurf für Szenariorahmen NEP 2035 vor

Die Bundesnetzagentur hat heute den Szenariorahmenentwurf zum Netzentwicklungsplan 2035 (2021) der vier Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlicht und zur öffentlichen Diskussion darüber eingeladen. weiterlesen

Über 400 Tonnen erfolgreich bewegt: Trafotransport in Opladen verläuft nach Plan

In der Nacht vom 12. auf den 13. Januar hat Amprion einen rund 403 Tonnen schweren Transformator in die Umspannanlage Opladen gebracht. weiterlesen

Borkenkäferbefall: Baumfällungen an der Umspannanlage Altenkleusheim notwendig

Rund 80 Bäume sind im Umfeld der Umspannanlage Altenkleusheim im Kreis Olpe vom Borkenkäfer befallen. Daher beginnt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion zeitnah mit Baumfällarbeiten, die in Abstimmung mit dem zuständigen Forstamt durchgeführt werden. weiterlesen

Ein LKW auf einer Mastbaustelle.

Bauvorbereitung für die Freileitung zwischen Osterath und Gohrpunkt

Für die 380-Kilovolt(kV)-Höchstspannungsleitung zwischen Osterath und Gohrpunkt startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion ab Mitte Dezember mit den Bauarbeiten. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber setzen auf technische Innovation bei Gleichstromerdkabeln

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW werden bei den großen Gleichstromverbindungen SuedLink, SuedOstLink und A-Nord innovative kunststoffisolierte Gleichstromerdkabel mit einer Spannungsebene von 525 Kilovolt (kV) einsetzen. weiterlesen

Amprion: Letzter Trafotransport zur Umspannanlage Garenfeld

Am kommenden Wochenende, 6. bis 8. Dezember, transportiert Amprion zwei 276 Tonnen schwere Transformatoren vom Bahnhof Iserlohn-Hennen zur Umspannanlage Garenfeld in Hagen. weiterlesen

Amprion untersucht Profil von Gewässern für Gleichstromverbindung A-Nord

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet kommende Woche in Niedersachsen damit, das Profil von Gewässern zu untersuchen, die in einem potenziellen Trassenraum der Gleichstromverbindung A-Nord liegen. weiterlesen

Erfolgreicher Start der SIDC-Erweiterung

Teilnehmer des europäischen Single-Intraday-Coupling (SIDC) bestätigen erfolgreiche geografische Erweiterung. Bedeutende Erhöhung der Handelsvolumina der sieben Länder, die seit vergangener Woche am SIDC teilnehmen. Europaweiter Intraday-Handel wird nun in 21 Staaten durch SIDC gekoppelt. Das System arbeitet zuverlässig. weiterlesen

CFO der Amprion GmbH, Peter Rüth.

Amprion erweitert Geschäftsführung

Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat am 26. November 2019 beschlossen, die Geschäftsführung zu erweitern, und beruft zum 1. April 2020 Peter Rüth als Chief Financial Officer (CFO) in die Geschäftsführung. weiterlesen

Neues Betriebsgebäude in Wesel

Amprion bezieht ein neues Betriebs- und Verwaltungsgebäude neben der Umspannanlage Niederrhein in Wesel. weiterlesen

Netzausbau zwischen Kriftel und Höchst: Amprion lädt zu Sprechstunden ein

Amprion hat das Planfeststellungsverfahren für die geplante Stromverbindung zwischen Kriftel und der neuen Umspannanlage Farbwerke Höchst Süd Ende Oktober beim Regierungspräsidium Darmstadt beantragt. weiterlesen

European Single Intraday Coupling: Start zweite Go-Live-Welle

European Single Intraday Coupling (SIDC) und lokale Implementierungsprojekte bestätigen den Start für die zweite Go-Live-Welle am 19. November für Lieferungen am 20. November 2019. weiterlesen

Amprion prüft Bündelung von A-Nord mit Offshore-Netzanbindungssystemen DolWin4 und BorWin4

In den Jahren 2028 und 2029 sollen die beiden Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 in Betrieb gehen. weiterlesen

Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt ab Mitte November 2019 mit Trassenpflegearbeiten entlang der Höchstspannungsfreileitung zwischen den Umspannanlagen in Mettmann und Opladen. weiterlesen

Landwirte aus dem Emsland besichtigen Erdkabelstrecken von Amprion

Rund 30 Landwirte aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim haben in dieser Woche Amprions Erdkabelstrecken in Raesfeld und Borken besichtigt. Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber hatte die Bauern dazu eingeladen, sich selbst ein Bild von den rekultivierten Flächen über den Strom-Erdkabeln zu machen. weiterlesen

amprion niederrhein wesel osterath leitungskarte

Netzausbau zwischen Wesel und Krefeld: Amprion lädt zu Sprechstunden ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Planfeststellungsunterlagen für den Bau der (110-/) 380-Kilovolt-Leitung zwischen Wesel und Krefeld gemäß Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) Vorhaben Nr. 14 bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht. weiterlesen

Amprion nimmt rotierenden Phasenschieber in Illingen in Betrieb

Amprion investierte 60 Millionen Euro in den Standort - Festakt mit Ministerin Rehlinger in der Umspannanlage weiterlesen

Gleich zwei Transformatoren auf Weg zur Umspannanlage Garenfeld

Am kommenden ersten Novemberwochenende transportiert Amprion zwei 276 Tonnen schwere Transformatoren vom Bahnhof Iserlohn-Hennen zur Umspannanlage Garenfeld in Hagen. weiterlesen

Fachdialog zur Netzentwicklungsplanung

Experten-Forum zum Szenariorahmen Netzentwicklungsplan Strom (NEP) 2035 in Berlin weiterlesen

Amprion startet in NRW Probebohrungen für A-Nord

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet in dieser Woche in Nordrhein-Westfalen Probebohrungen für die Gleichstromverbindung A-Nord. weiterlesen

Sperrung der A44 zwischen Hetterscheidt und Heiligenhaus am 20.10.2019

Am Sonntag, 20.10.2019 kommt es wegen Arbeiten an einer querenden Höchstspannungsfreileitung zu einer Sperrung der Autobahn A44 zwischen Hetterscheidt und Heiligenhaus. weiterlesen

EEG-Umlage beträgt für das Jahr 2020 6,756 Cent pro Kilowattstunde

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute die EEG-Umlage für das Jahr 2020 veröffentlicht. weiterlesen

Markierungspfosten schützen seltene Kerbameise

In Langen sind unter der Freileitung von Amprion zahlreiche Nester der seltenen Kerbameise (Formica exsekta) entdeckt worden. weiterlesen

Erste Stromkabel für ALEGrO werden eingezogen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion zieht diese Woche die ersten Stromkabel in die Kabelschutzrohre der Gleichstromverbindung ALEGrO in Niederzier ein. weiterlesen

Amprion baut Richtfunkturm in Weißenthurm ab

Der Richtfunkturm in der Umspannanlage Weißenthurm wird in den kommenden Wochen abgerissen, teilt die Amprion GmbH mit. Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber... weiterlesen

Amprion beantragt Bau des Ultranet-Konverters

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat am 6. September die Genehmigung für den Bau des Ultranet-Konverters in Meerbusch-Osterath beim Rhein-Kreis Neuss beantragt. Die Antragsunterlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz werden nun durch den Kreis geprüft. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Feierliche Inbetriebnahme neuer Anlagentechnik in der Umspannanlage Kriftel

Bei einem Festakt mit Vertretern der Landes- und Lokalpolitik und einem anschließenden Tag der offenen Tür nahm Amprion heute die erweiterte Umspannanlage in Kriftel in Betrieb. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber schreiben Kapazitätsreserve aus

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben die gemeinsame Ausschreibung für die Kapazitätsreserve nach §13e Abs. 2 EnWG und Kapazitätsreserveverordnung gestartet. weiterlesen

Amprion modernisiert die Umspannanlage in Mettmann

In den kommenden drei Jahren wird die Umspannanlage in Mettmann vollständig modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. weiterlesen

Amprion transportiert Transformator zur Umspannanlage Garenfeld

Am kommenden Wochenende transportiert Amprion einen 276 Tonnen schweren Transformator vom Bahnhof Iserlohn-Hennen zur Umspannanlage Garenfeld in Hagen. weiterlesen

Ein grünes Erdbohrgerät auf einem Feld.

Amprion startet mit Probebohrungen für Gleichstromverbindung A-Nord

Der Übertragungsnetzbetreiber startet nun erste Probebohrungen, um die Bodenbeschaffenheit im Planungsraum frühzeitig zu kennen. weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Umspannanlage Kriftel

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt zu einem Tag der offenen Tür in die Umspannanlage Kriftel ein. Am Freitag, 30. August 2019, wird die Anlage feierlich in Betrieb genommen. Am Nachmittag von 15 bis 18 Uhr haben alle Nachbarn und Technikbegeisterte aus der Region die Gelegenheit, sich die Anlage aus der Nähe anzuschauen. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zu Bau-Sprechstunden ein

Amprion verstärkt und modernisiert momentan auf rund 61 Kilometern die Höchstspannungsleitung zwischen Reutlingen und Herbertingen. Im August kommt ein Team des Übertragungsnetzbetreibers erneut mit dem Infomobil in die Region, um für Fragen und Anregungen rund um die Bauarbeiten zur Verfügung zu stehen. weiterlesen

Sieben Bienenvölker erfolgreich an Umspannanlage angesiedelt

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion wird bis zum Jahr 2023 die bestehende 220/110-Kilovolt (kV)-Schalt- und Umspannanlage Siegburg in das 380-kV-Übertragungsnetz einbinden. Seit Mai 2019 hat die Umspannanlage eine weitere Aufgabe. Sie ist das neue Zuhause von 350.000 Bienen. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Das Logo der entsoe, bestehend aus einem Schriftzug.

ENTSO-E Neues Führungsteam ernannt

Das neue ENTSO-E-Führungsteam ist bestätigt und tritt am 28. Juni sein Amt an. weiterlesen

Amprion: Deutschland braucht Masterplan für Strom und Gas

Die Amprion GmbH hat im Geschäftsjahr 2018 ihre Investitionen in den Netzausbau weiter gesteigert. Sie lagen bei 763 Millionen Euro und damit... weiterlesen

Netzbetreiber starten Projekt "Connect+" zum Datenaustausch für Redispatch

Vier Übertragungs- und 16 Verteilnetzbetreiber haben am 6. Juni 2019 in Berlin das Projekt "Connect+" gestartet, um sich gemeinsam den Herausforderungen bei der Umsetzung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) zu stellen. weiterlesen

Ein Jahr XBID und Information zur zweiten Go-Live-Welle

XBID, die Single-Intraday-Coupling-(SIDC)-Lösung, wird heute ein Jahr alt! Seit dem erfolgreichen Start am 12./13. Juni 2018 wurden über 16 Millionen Handelsgeschäfte ausgeführt. weiterlesen

Amprion lässt Arten und Lebensräume erfassen Artenschutzrechtliche Kartierung

Die Amprion GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber im Landkreis und in der Stadt Osnabrück den Neubau der Höchstspannungsleitung von der Umspannanlage Wehrendorf (Bad Essen) bis zur Umspannanlage Lüstringen (Osnabrück). Dafür beginnen jetzt die artenschutzrechtlichen Kartierungen. weiterlesen

Trafo für ALEGrO-Konverter kommt nach Niederzier

In der kommenden Woche findet ein Trafotransport in Niederzier statt. weiterlesen

Kartierungen für Erdkabeltrasse A-Nord starten

Ab 2025 soll die Gleichstromverbindung A-Nord Windstrom aus dem Nordseeraum in Emden aufnehmen und in Richtung Rheinland transportieren. weiterlesen

Amprion hat Konverter-Standort in Emden gefunden

Amprion hat die Suche nach einem Konverter-Standort für die Gleichstromverbindung A-Nord abgeschlossen. weiterlesen

Amprion und Klasmann-Deilmann kooperieren beim Netzausbau

Um den Netzausbau zu beschleunigen und dabei die Auswirkungen auf Natur und Landschaft so gering wie möglich zu halten, haben die Klasmann-Deilmann-Gruppe und der Übertragungsnetzbetreiber Amprion eine punktuelle Zusammenarbeit beschlossen. weiterlesen

Landwirte aus dem westlichen Münsterland besichtigen Erdkabelstrecken von Amprion

Rund 50 Landwirte aus dem westlichen Münsterland haben in dieser Woche Amprions Erdkabelstrecken in Raesfeld und Borken besichtigt. weiterlesen

Amprion veröffentlicht Market Report 2019 für die Region Zentralwesteuropa

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat seinen Marktbericht für die Jahre 2015 bis 2018 veröffentlicht. Darin betrachtet das Unternehmen die Entwicklung im Strommarkt in der Region Zentralwesteuropa (CWE). Mit seinen Übertragungskapazitäten ermöglicht Amprion einen Stromexport von bis zu acht Gigawatt (GW) in Hochlastzeiten und stemmt damit mehr als die Hälfte der gesamten deutschen Exportleistung. Amprion stellt damit eine zentrale Drehscheibe für den Stromhandel mit den europäischen Nachbarn dar. weiterlesen

Amprion versetzt Masten am Pfalzmarkt

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt in der kommenden Woche mit den Arbeiten an Strommasten in unmittelbarer Umgebung des Pfalzmarkt-Geländes. weiterlesen

Ultranet: Amprion holt Feedback zum Variantenvergleich ein

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lud am Mittwoch und Donnerstag, 15./16. Mai 2019, Kommunen, Fachbehörden und Bürgerinitiativen zum Austausch über den Planungsstand der Gleichstromverbindung Ultranet im Rheingau-Taunus- und Main-Taunus-Kreis ein. weiterlesen

Baumaßnahmen am Hengsteysee

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt mit Arbeiten an der Höchstspannungsfreileitung am Südufer des Hengsteysee. weiterlesen

Baugrunduntersuchungen für Ultranet-Konverter

Zur weiteren Detailplanung der Konverteranlage für die Gleichstromverbindung Ultranet lässt Amprion ab morgen, 14. Mai, den Boden auf Grundstücken am südlichen Ortsrand von Osterath untersuchen. weiterlesen

Amprion beantragt Einleitung des Raumordnungsverfahrens

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Einleitung des Raumordnungsverfahrens zum Bau einer Höchstspannungsleitung von der Umspannanlage Wehrendorf (Bad Essen) bis zur Umspannanlage... weiterlesen

Grober Trassenverlauf.

Amprion lädt Bürger zum Dialog über geplante Stromnetzverstärkung ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die geplante Verstärkung des Stromnetzes von der Umspannanlage Oberzier bis zum Punkt Blatzheim. weiterlesen

Gleichstromverbindung ALEGrO nimmt Tempo auf

Die Bauarbeiten für die Gleichstromverbindung ALEGrO zwischen Niederzier und Belgien kommen zügig voran. weiterlesen

Amprion baut Anlage an der Nahe zurück

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion baut den 220-Kilovolt-Teil der Schaltanlage in Niederhausen (Verbandsgemeinde Rüdesheim) zurück. weiterlesen

Core FB MC Market Design is finalised for implementation

Flow-Based Market Coupling to be implemented in the Core Capacity Calculation Region weiterlesen

Amprion lässt Arten und Lebensräume erfassen

Die Amprion GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber im Landkreis und in der Stadt Osnabrück den Neubau der Höchstspannungsleitung vom Punkt Königsholz (Melle) bis zur Umspannanlage Lüstringen (Osnabrück). weiterlesen

Aufbauarbeiten eines Mastens.

Fortschritte beim Leitungsbau im Rhein-Erft-Kreis

Amprion macht den ersten Teil der neuen Höchstspannungsleitung zwischen der Umspannanlage Rommerskirchen und Brauweiler sowie zwischen Brühl und der Umspannanlage Sechtem fit für die Zukunft. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber übergeben zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 (2019)

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute den zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030, Version 2019 der Bundesnetzagentur übergeben und veröffentlicht. weiterlesen

Amprion verstärkt Stromnetz im Rheinischen Revier für eine sichere Versorgung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant bis 2025 die Verstärkung des Stromnetzes auf rund 16 km von der Umspannanlage Oberzier bis zum Punkt Blatzheim. weiterlesen

Straßensperrung "In den Höfen", Hattingen

Aufgrund von Seilzugarbeiten kommt es zu einer Straßensperrung "In den Höfen", 45529 Hattingen, in den Kalenderwochen 15 bis einschließlich 17. weiterlesen

Amprion macht Leitung zwischen Essen und Mettmann fit für die Zukunft

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion saniert vom 8. April 2019 bis voraussichtlich Frühjahr 2020 die Hochspannungsfreileitung auf der Strecke zwischen Essen-Eiberg und der Umspannanlage Mettmann. weiterlesen

Ein Mast auf einem grünen Feld unter wolkenlosem Himmel.

Amprion lädt Bürger zum Trassen-Dialog ein

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Aufgabe, das Stromnetz zwischen den Umspannanlagen "Kühmoos" im Landkreis Waldshut und "Maximiliansau" im rheinland-pfälzischen Landkreis Germersheim zu verstärken und damit die Versorgungssicherheit zu erhöhen. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zum Dialog ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die geplante Gleichstromverbindung Ultranet im Abschnitt zwischen Biblis und Mannheim. weiterlesen

Netzbetreiber stellen Investitionsanträge für Power-to-Gas-Projekte

Die Netzbetreiber Amprion und Open Grid Europe sowie TenneT, Gasunie Deutschland und Thyssengas machen den nächsten wichtigen Schritt, um die beiden aktuell leistungsstärksten Projekte zur Sektorenkopplung in Deutschland zu realisieren. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zum Trassen-Dialog ein

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Aufgabe, das Stromnetz zwischen der Umspannanlage Kühmoos im Landkreis Waldshut-Tiengen und der Umspannanlage Maximiliansau... weiterlesen

Amprion lädt zu vier Bürgerinfomärkten ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt im Zeitraum vom 25. März bis zum 4. April 2019 zu vier Bürgerinfomärkten in Voerde, Rheinberg, Moers und Krefeld ein. weiterlesen

Amprion informiert vor Ort

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über mögliche Korridore im Übergangsbereich Stadt und Landkreis Osnabrück. weiterlesen

Amprion informierte die Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen (Sieg) zu anstehenden Bauaktivitäten

Am 31. Januar unterrichtete die Amprion GmbH Vertreter der Verbandsgemeinden Betzdorf und Daaden-Herdorf sowie des Forstamtes Altenkirchen über die geplanten Baumaßnahmen anlässlich der Errichtung der neuen 110/380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsfreileitung vom Punkt Betzdorf Nord bis zur Umspannanlage Dauersberg. weiterlesen

Das hybridge-Logo. Ein Schritzug mit einem gelb-grünen zusammengesetzten kleinem "h" und kleinem "y".

Amprion und OGE treiben ihr Power-to-Gas-Projekt "hybridge" voran

Mit dem Projekt "hybridge" stehen Amprion und Open Grid Europe (OGE) bereit, die Sektorenkopplung auf Systemebene in Deutschland zu starten. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 Version 2019

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW (ÜNB) haben den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030 in der Version 2019 veröffentlicht. weiterlesen

Amprion lädt Bürger ins Infomobil in Hattersheim, Sindlingen und Kelsterbach ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über ein Energiewendeprojekt im Stromnetz, das den Main-Taunus Kreis mit dem Industriepark Höchst verbindet. weiterlesen

Amprion investiert 43 Millionen Euro in modernste Technik für die stabile Stromversorgung im Rhein-Main-Gebiet

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion nimmt in der Umspannanlage Kriftel eine neue Anlagentechnik in Betrieb. weiterlesen

XBID: Änderungen der Marktöffnungszeiten ab 1. Januar 2019 und Informationen zur zweiten Go-Live-Welle

Mehr als 6,3 Millionen grenzüberschreitende Handelsgeschäfte konnten bereits über das XBID-Projekt abgewickelt werden. weiterlesen

Amprion startet Offshore-Projekt

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion bereitet sich darauf vor, Offshore-Windparks anzubinden. Dafür hat das Unternehmen eine neue Organisationseinheit gegründet und verstärkt sich personell. weiterlesen

Erste Maste der Freileitung zwischen Gohr und Rommerskirchen entstehen

Für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung zwischen Gohr und Rommerskirchen baut der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion die ersten Strommaste in Bergheim, Rommerskirchen und Pulheim. weiterlesen

Spatenstich für großen Baustein der Energiewende

Jetzt geht es richtig los: Die ersten Bagger rollen und die größte Baustelle des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion mit dem Ersatzneubau der Stromleitung Reutlingen-Herbertingen beginnt. weiterlesen

Neue Bedingungen für die Teilnahme an Regelleistungsmärkten

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben Ende Oktober auf der gemeinsamen Webseite www.regelleistung.net die neuen Präqualifikationsbedingungen für die Teilnahme an den Regelleistungsmärkten für Minuten-, Sekundär- und Primärregelleistung veröffentlicht. weiterlesen

Amprion will mit neuen Seilen das Netz verstärken

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Aufgabe, das Stromnetz zwischen der Umspannanlage Kühmoos im Landkreis Waldshut-Tiengen und der Umspannanlage Daxlanden bei Karlsruhe zu verstärken und damit die Versorgungssicherheit zu stärken. weiterlesen

Amprion informiert über Bundesfachplanung von Ultranet in Neuss

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt seine Dialogtour zur Gleichstromverbindung Ultranet im Rhein-Kreis Neuss fort. weiterlesen

Amprion lädt zu Bürgersprechstunden ein

Amprion lädt zu vier Bürgersprechstunden ein. Thema sind die Planfeststellungsunterlagen zum Abschnitt B der geplanten 380-Kilovolt (kV) Höchstspannungsfreileitung von Kruckel in Dortmund nach Dauersberg bei Betzdorf. weiterlesen

Der Spatenstich.

Spatenstich für die erste Strombrücke nach Belgien

Für das Gleichstrom-Erdkabel ALEGrO zwischen Niederzier im Kreis Düren und Lixhe in der Provinz Lüttich in Belgien ist heute der erste Spatenstich erfolgt. weiterlesen

EEG-Umlage sinkt 2019 auf 6,405 Cent pro Kilowattstunde

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute die EEG-Umlage für das Jahr 2019 veröffentlicht. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber weiht neues Zentrallager in Bergheim ein

An diesem Freitag nimmt Amprion sein neues zentrales Materiallager in Bergheim offiziell in Betrieb. Gemeinsam mit Bürgermeister Volker Mießeler begrüßt Dr. Klaus Kleinekorte, technischer Geschäftsführer der Amprion,... weiterlesen

Deutschland und Österreich: Engpassbewirtschaftung erfolgreich gestartet

Heute ist das Engpassmanagement für den Stromhandel an der deutsch-österreichischen Grenze pünktlich und erfolgreich gestartet. weiterlesen

Amprion schließt Bergung von Heißluftballon in Bottrop erfolgreich ab

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat den am Sonntagabend verunglückten Heißluftballon in Bottrop sicher geborgen. weiterlesen

Deutsche Übertragungsnetzbetreiber berechnen erstmals bundeseinheitliches Netzentgelt

Im Jahr 2019 werden die Netzentgelte der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW erstmals einen bundeseinheitlichen Netzentgeltanteil enthalten. weiterlesen

Das Bild im Querformat zeigt zwei sogenannte Vollwandmasten vor einem blauen Himmel.

Amprion und TenneT nehmen grenzüberschreitende Höchstspannungsleitung in Betrieb

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH nimmt gemeinsam mit der niederländischen TenneT B.V. die Leitung zwischen dem deutschen Wesel und Doetinchem in den Niederlanden in Betrieb. weiterlesen

Der Kartenausschnitt zeigt die potentielle Konverterstandortfläche.

Amprion informiert über Bundesfachplanung von Ultranet im Rhein-Kreis Neuss

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH hat die Bundesfachplanungsunterlagen für den nördlichsten Planungsabschnitt der Gleichstromverbindung Ultranet am 14. September fristgerecht bei der Bundesnetzagentur zur Vollständigkeitsprüfung vorgelegt. weiterlesen

Bau der Freileitung zwischen Gohr und Rommerskirchen startet

Für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung zwischen Gohr und Rommerskirchen startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion diese Woche mit den ersten Bauarbeiten. weiterlesen

Auf dem Foto von links: Ralf Christian (CEO Division Energy Management der Siemens AG Erlangen), Ministerialdrigentin Dr. Ulrike Wolf, (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie) und Dr. Klaus Kleinekorte (technischer Geschäftsführer Amprion)

Amprion investiert 65 Millionen Euro in Netzausbau in Bayrisch-Schwaben

Die Umspannanlage Oberottmarshausen verteilt als wichtiger Energieknotenpunkt den Strom in der Region südlich von Augsburg. Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion nimmt dort jetzt einen "Rotierenden Phasenschieber" in Betrieb, der in Zukunft für die regionale Spannungshaltung im Stromnetz eingesetzt wird. weiterlesen

Europäische Intraday-Lösung (XBID) läuft stabil, Rückabwicklungssysteme nicht mehr verfügbar

Seit Inbetriebnahme der XBID-Lösung Mitte Juni wurden mehr als 2,5 Millionen Handelsgeschäfte im grenzüberschreitenden Intraday-Stromhandel abgeschlossen. Das teilen die Strombörsen (NEMO) und Übertragungsnetzbetreiber (TSO) mit. weiterlesen

Amprion fährt mit Infomobil zum Baustart vor

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion wird im Oktober mit dem Ersatzneubau der Stromleitung Reutlingen-Herbertingen beginnen. Insgesamt wird die Bauzeit rund zwei Jahre bis 2020 betragen. weiterlesen

Infomobil-Sprechstunden zur Bauvorbereitung

Für das geplante Gleichstrom-Erdkabel zwischen Niederzier und Belgien startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion nächste Woche mit Vorbereitungen zum Bau. weiterlesen

Netzausbau kann nur gemeinsam gelingen

Bei seiner Netzreise besuchte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Amprion und informierte sich über den Netzausbau in Deutschland. Er besichtigte die Umspannanlage Sechtem... weiterlesen

Amprion informiert zwei Mal über Erdkabel

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert am kommenden Mittwoch, 28. Februar, gleich zwei Mal in Legden über das Thema Strom-Erdkabel. Zunächst wird am Nachmittag das Amprion- Infomobil vor dem Hotel Enseling stehen. Dort bekommen die Bürgerinnen und Bürger zwischen 16 und 18 Uhr die Möglichkeit, sich Details zu der Gleichstromverbindung A-Nord erläutern zu lassen. Am Abend zeigen Amprion-Mitarbeiter von 18 bis 20 Uhr im Hotel Enseling Einzelheiten zu der bereits geplanten fünf Kilometer langen Erdkabelstrecke, die quer durch das Legdener Gemeindegebiet gebaut wird. Sie wird im Rahmen eines weiteren Ausbauprojektes zwischen Wesel am Niederrhein und Dörpen im Emsland realisiert. weiterlesen

Amprion testet erfolgreich Erdkabel in Raesfeld

Die Amprion GmbH aus Dortmund hat damit begonnen, das Erdkabel in Raesfeld unter Betriebsbedingungen zu testen. weiterlesen

Amprion startet mit Vorbereitungen für Leitungsbau

Die Amprion GmbH aus Dortmund setzt den Bau der 380-kV- Höchstspannungsleitung zwischen Wesel und Meppen fort. Im dritten Abschnitt des Vorhabens, das im Energieleitungsausbaugesetz als Nummer fünf gekennzeichnet ist, wird der Übertragungsnetzbetreiber zwischen Borken Süd und Nordvelen sowohl Freileitungen errichten, als auch Erdkabel verlegen. Im Zuge des Neubaus wird Amprion zudem bestehende Stromleitungen der Höchst- und Hochspannungsebene demontieren. weiterlesen

Moody's bestätigt Rating

Die Ratingagentur Moody's bewertet die Kreditwürdigkeit von Amprion mit A3 stable outlook (mit stabilem Ausblick). Damit hat das Ratingunternehmen seine Einschätzung der vergangenen Jahre ein weiteres Mal bestätigt. weiterlesen

Amprion, TenneT und TransnetBW schreiben besondere netztechnische Betriebsmittel aus

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion, TenneT und TransnetBW haben die technologieoffene Ausschreibung der besonderen netztechnischen Betriebsmittel im Umfang von 1200 Megawatt auf der europäischen Vergabeplattform TED bekanntgegeben. weiterlesen

Ultranet: Konsultation der Unterlagen zur Bundesfachplanung

Für den Genehmigungsabschnitt D zwischen Weißenthurm und Riedstadt hat die Bundesnetzagentur die vollständigen Unterlagen zur Bundesfachplanung veröffentlicht. weiterlesen

Sektorenkopplung: Amprion und Open Grid Europe geben Power-to-Gas in Deutschland einen Schub

Amprion und Open Grid Europe (OGE) wollen gemeinsam der intelligenten Sektorenkopplung mit PtG-Anlagen einen Schub geben, die Technologie großtechnisch erproben und damit Tempo in der Energiewende machen. weiterlesen

Inbetriebnahme von XBID

Erfolgreicher Start der europäischen grenzüberschreitenden Intraday-Lösung (XBID) und zehn lokaler Implementierungsprojekte (LIPs) weiterlesen

Amprion informiert Anrainer über die Stromnetz-Verstärkung in Siegburg

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am Donnerstag, 14. Juni, zum Bürgerdialog in Siegburg ein und stellt die geplante Netzverstärkung an der dortigen Umspannanlage vor. weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Umspannanlage Eiberg

Noch wird in der Umspannanlage Eiberg des Übertragungsnetzbetreibers Amprion gebaut. Jetzt lädt das Dortmunder Unternehmen zu einem Tag der offenen Tür in der Anlage am Essener Schultenweg 201 ein. weiterlesen

Umsiedlung von 14 Ameisenvölkern

Am 4. Juni beginnt Amprion mit der Umsiedlung von 14 Ameisenvölkern in den Wäldern von Alsdorf bei Dauersberg. Durchgeführt wird sie im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahmen für den Ausbau einer Höchstspannungsfreileitung. weiterlesen

Amprion lädt zu Bürgerinfomärkten ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt im Zeitraum vom 20. bis zum 28. Juni 2018 zu drei Bürgerinfomärkten in Hagen und Iserlohn ein. weiterlesen

Inbetriebnahmedatum der europäischen grenzüberschreitenden Intraday-Lösung (XBID) und zehn lokaler Implementierungsprojekte (LIP) für Juni 2018 bestätigt.

Strombörsen und Übertragungsnetzbetreiber bestätigen das geplante Inbetriebnahmedatum von XBID und Go-Live der zehn lokalen Implementierungsprojekte (LIPs) für den 12. Juni (mit ersten Lieferungen am Folgetag). weiterlesen

Vorbereitungen für Anlagenmodernisierung in Urberach angelaufen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat mit den vorbereitenden Arbeiten zur Modernisierung der Umspannanlage Urberach begonnen. weiterlesen

Amprion entscheidet sich für die Variante Wiblingwerde-Ost

Für die geplante 380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsfreileitung im Gebiet der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde wird Amprion die Planfeststellung für die Variante Wiblingwerde-Ost beantragen. weiterlesen

Amprion stellt Planungsstand für Leitungsneubau und technische Optimierung im Raum Utfort vor

Aufgrund des großen öffentlichen Interesses stellt Amprion den aktuellen Planungsstand für den Leitungsneubau des EnLAG-Projektes Nr. 14 im Raum Moers/Utfort vor. weiterlesen

Amprion zieht Leiterseile der neuen Stromleitung bei Pulheim

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt am Freitag, 27. April 2018, mit dem Seilzug entlang der neuen Stromleitung zwischen Rommerskirchen und Pulheim-Brauweiler. weiterlesen

Transformator wird in Umspannanlage gefahren

Der neue Transformator für den bereits gelieferten Phasenschieber wird voraussichtlich am Montag, 16. April, vom Bahnhof in Oberottmarshausen zur gleichnamigen Umspannanlage Oberottmarshausen an der Wehringer Straße transportiert. weiterlesen

Deutsche Übertragungsnetzbetreiber stellen Modalitäten für Regelreserveanbieter zur öffentlichen Konsultation

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet TSO und TransnetBW haben heute ihren Entwurf für die Neuregelung der Modalitäten für Regelreserveanbieter zur öffentlichen Konsultation gestellt. weiterlesen

Amprion beantragt Trassenkorridore für A-Nord

Amprion hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den Antrag auf Bundesfachplanung nach § 6 NABEG bei der Bundesnetzagentur eingereicht und somit das formelle Genehmigungsverfahren gestartet.. weiterlesen

Leitungsbau im Wesentlichen bestätigt - Planergänzung erforderlich

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Planfeststellungsbeschluss für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Rommerskirchen nach Bornheim-Sechtem im Wesentlichen bestätigt. weiterlesen

Amprion beantragt Fortführung des Raumordnungsverfahrens

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion wird die Fortführung des Raumordnungsverfahrens zum Bau einer Höchstspannungsleitung vom Punkt Königsholz (Melle) bis zur... weiterlesen

Amprion informiert über Planungsstand und Beteiligungsmöglichkeiten für die Stromnetzverstärkung Urberach - Weinheim

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 21. und 22. März zu drei Bürgersprechstunden zur Netzverstärkung zwischen den Umspannanlagen Urberach, Pfungstadt und Weinheim ein. weiterlesen

Amprion: Auszubildende beenden Ausbildung erfolgreich

Dortmund. Marcel Steinbach hat es geschafft. Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion ist er jetzt Elektroniker für Betriebstechnik. "Die Ausbildung bei Amprion war richtig gut", sagt Marcel Steinbach. weiterlesen

Artenschutzrechtliche Kartierung und Luftbildbefliegung

Amprion plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber im Landkreis Osnabrück den Neubau der Höchstspannungsleitung von Cloppenburg bis Merzen. Dafür finden artenschutzrechtliche Kartierungen und Luftbildbefliegungen voraussichtlich ab Ende Februar 2018 statt. weiterlesen

Phasenschieber für Umspannanlage wird angeliefert

Voraussichtlich am Dienstag, 13. Februar, wird ein Phasenschieber vom Bahnhof Oberottmarshausen zur Umspannanlage Oberottmarshausen an der Wehringer Straße geliefert. Das teilt der zuständige Übertragungsnetzbetreiber Amprion mit. weiterlesen

Inbetriebnahmedatum der europäischen grenzüberschreitenden Intraday-Lösung (XBID) und 10 lokaler Implementierungsprojekte (LIPs) auf Juni 2018 angepasst.

Strombörsen (NEMOs) und Übertragungsnetzbetreiber (TSOs) passen das Inbetriebnahmedatum von XBID und Go-Live der 10 lokalen Implementierungsprojekte (LIPs) auf den 12. Juni 2018 (mit ersten Lieferungen am Folgetag) an. weiterlesen

Amprion-Bürgersprechstunde in Bischofsheim

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt sein Informations- und Dialogangebot zur Gleichstromverbindung Ultranet fort. Für das Planungsgebiet im Kreis Groß-Gerau lädt Amprion am 15. Februar, 16-19 Uhr zu einer öffentlichen Sprechstunde im Foyer des Bürgerhauses in Bischofsheim ein. weiterlesen

Amprion plant Bau in bestehender Trasse

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber wird den Bau der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung im Raum Hagen-Hohenlimburg in der Bestandstrasse beantragen. Die Variante Hagen-Reh wurde nach umfangreicher Prüfung als nicht rechtssicher befunden. weiterlesen

Amprion lädt zu Bürgersprechstunden ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt zu vier Bürgersprechstunden ein. Thema sind die Planfeststellungsunterlagen zum Abschnitt C (Punkt Attendorn bis Landesgrenze Rheinland-Pfalz)... weiterlesen

Start der Bauarbeiten zwischen Wehrendorf und Lemförde

Auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses für die neue 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung von St. Hülfe nach Wehrendorf beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt von der Umspannanlage Wehrendorf bis Lemförde. Die Fertigstellung ist für 2020 geplant. weiterlesen

Das Bild zeigt einen Transformator auf einem Schwertransporter.

Zweiter Trafotausch in Uerdingen

In der kommenden Woche finden zwei Trafotransporte in Uerdingen statt. weiterlesen

Inbetriebnahme der europäischen grenzüberschreitenden Intraday-Lösung (XBID) und 10 lokalen Implementierungsprojekten (LIPs) im März 2018 erwartet.

Strombörsen (NEMOs) und Übertragungsnetzbetreiber (TSOs) haben den 13. März 2018 als Zieldatum für die Inbetriebnahme von XBID und den Go-Live von 10 lokalen Implementierungsprojekten (LIPs) bekanntgegeben. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zum Besuch im Infomobil ein

Amprion lädt in der nächsten Woche an drei Tagen zu einem Besuch im Infomobil ein. weiterlesen

Amprion platziert erfolgreich 200 Millionen Euro am Kapitalmarkt

Nach der Transaktion im Sommer meldet die Amprion GmbH eine weitere erfolgreiche Platzierung von Schuldscheinen und Namensschuldverschreibungen im Wert von 200 Millionen Euro. weiterlesen

Amprion macht Übertragungsnetz im Rhein-Main-Gebiet leistungsfähiger

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat eine neue Stromleitung zwischen Kriftel und Eschborn in Betrieb genommen. weiterlesen

Trassenpflege bei Übertragungsnetzbetreiber Amprion

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege an den Leitungen beginnt in diesen Tagen. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zum Dialog ein

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Aufgabe, das Stromnetz zwischen Senden, Erbach und Wangen zu verstärken und bringt damit ein Energiewende-Projekt ins Allgäu. weiterlesen

Zwei Trafotransporte in Uerdingen

In der kommenden Woche finden zwei Trafotransporte in Uerdingen statt. weiterlesen

Fitch bestätigt Bewertung

Die Ratingagentur Fitch bescheinigt Amprion eine Kreditwürdigkeit von A- stable outlook (mit stabilem Ausblick). Damit hat das Ratingunternehmen seine Bewertung der vergangenen Jahre ein weiteres Mal bestätigt. weiterlesen

Amprion-Juristen mit Juve Award ausgezeichnet

Die Rechtsabteilung von Amprion hat eine der wichtigsten Branchenauszeichnungen erhalten: Am 26. Oktober kürte der Juve Verlag die Rechtsabteilung als "Inhouse-Team des Jahres". weiterlesen

Amprion stellt Vorzugskorridor für Höchstspannungsleitung von Cloppenburg bis Merzen vor

Zur Einleitung des Raumordnungsverfahrens hat der Übertragungsnetzbetreiber Amprion am 18. Oktober den Vorzugskorridor für den Bau der Höchstspannungsleitung von Cloppenburg bis Merzen vorgestellt. weiterlesen

EEG-Umlage sinkt 2018 auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde

- Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen EEG-Umlage für 2018. - EEG-Umlage 1,3 Prozent niedriger als im Vorjahr. - Mittelfristprognose zeigt weitere Zunahme erneuerbarer Stromerzeugung und leichten Rückgang beim Netto-Strombedarf. weiterlesen

Neuer Trafo reist zur Umspannanlage Oberzier

Am Freitag, 13. Oktober bringt Amprion einen neuen Transformator in die Umspannanlage Oberzier. weiterlesen

Das Bild zeigt eine Impression vom Richtfest in Dortmund.

Richtfest beim Amprion-Neubau im Technologiepark Phoenix-West

Vor einem Jahr wurde der Grundstein für die neue Unternehmenszentrale der Amprion GmbH im Dortmunder Technologiepark Phoenix-West gelegt. Jetzt feierte das Unternehmen Richtfest. weiterlesen

Amprion-Bürgersprechstunden in Hünstetten und Niedernhausen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt seine Informations- und Dialogveranstaltungen zur Gleichstromverbindung Ultranet fort. weiterlesen

Amprion präqualifiziert erste Windparks für die Teilnahme am Regelleistungsmarkt

Der Dortmunder Strom-Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat jetzt die ersten Windparks in seiner Regelzone für die Teilnahme am Regelleistungsmarkt präqualifiziert. weiterlesen

Infomarkt zum geplanten Bau einer Umspannanlage

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant den Bau einer 380-Kilovolt-Umspannanlage in Lambsheim. Darüber informiert das Unternehmen am Donnerstag, 3. Dezember, 17 bis 20 Uhr in der Karl-Wedel-Schule, Neustadter Straße 23. weiterlesen

Baubeginn für die Umspannanlage in Lambsheim

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat am Montag mit den Bauarbeiten einer 380-kV (Kilovolt)-Umspannanlage in Lambsheim begonnen. Im Dezember 2015 hat das Unternehmen die Anwohner vor Ort über seine Planungen informiert. weiterlesen

Bauarbeiten in Kriftel auf der Zielgeraden

Im April 2016 startete der Übertragungsnetzbetreiber Amprion mit der Erweiterung der Umspannanlage. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum Ende des Jahres abgeschlossen. weiterlesen

Endspurt bei Umbau der Umspannanlage Eiberg

Im Oktober 2014 begann Amprion, die Umspannanlage Eiberg im Essener Süden zu modernisieren. Jetzt kommt das umfangreiche Projekt auf die Zielgerade. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft Amprion seine Höchstspannungsfreileitungen vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Das Bild zeigt Teilnehmer des Richtfestes in einer Halle in Bergheim. Dirk Bannach (Amprion, Leiter Anlagen), Volker Mießeler (Bürgermeister Bergheim), Detlef Schulz (Amprion, Leiter Logistik) und Polier Thomas Tebbel (Arge Knoll Lamers).

Richtfest für Materiallager der Amprion GmbH

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion errichtet im Gewerbegebiet Frenser Feld in Quadrath-Ichendorf ein neues Materiallager. weiterlesen

Das Bild zeigt die Rückansicht des Amprion-Infomobils.

Amprion-Infomobil kommt nach Rheinland-Pfalz

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt seine Informations- und Dialogveranstaltungen zur Gleichstromverbindung Ultranet fort. weiterlesen

Neuer Trafo für die Umspannanlage Kriftel

Im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers Amprion startet morgen Abend der Transport eines Transformators für den Ausbau der Umspannanlage Kriftel. weiterlesen

Amprion-Geschäftsbericht gewinnt Designpreis

Amprion erhält für seinen Geschäftsbericht 2015 einen der renommiertesten internationalen Designpreise: den Red Dot Award. weiterlesen

Amprion startet Seilzugarbeiten

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt am kommenden Montag, 07.08.2017, mit dem Seilzug entlang der Stromtrasse zwischen Koblenz-Metternich und Pillig. weiterlesen

PICASSO-Projekt

Acht europäische Übertragungsnetzbetreiber bilden eine Kooperation zur Integration der lokalen Märkte für Sekundärregelenergie in eine europäische Plattform weiterlesen

Moody`s bestätigt Bewertung

Die Ratingagentur Moody's bescheinigt Amprion eine Kreditwürdigkeit von A3 stable outlook (mit stabilem Ausblick). Damit hat das Ratingunternehmen seine Bewertung der vergangenen Jahre ein weiteres Mal bestätigt. weiterlesen

Amprion stellt Trassenkorridore für A-Nord vor

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat heute mögliche Trassenkorridore für die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen Emden an der Nordsee und Osterath im Rheinland vorgestellt. Die Korridore geben eine erste Richtung vor, wie der Verlauf der mehr als 300 Kilometer langen Erdkabeltrasse aussehen kann. weiterlesen

Kabeltechnologie in Raesfeld ist europaweit Vorzeigeobjekt

Bürgermeister Andreas Grotendorst begrüßte auf Schloss Raesfeld Fachleute aus ganz Europa. Auf der Fachtagung bewerteten sie Erdkabeltechnologie beim erforderlichen Netzausbau aus verschiedenen Perspektiven. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. Am Montag, 14. Juli, beginnen die Flüge und dauern bis voraussichtlich Mitte August. weiterlesen

Amprion: 81 Bohrungen für die Wärmepumpe

Insgesamt 81 Bohrungen sind für das Heizsystem des neuen Amprion-Verwaltungsgebäudes an der Robert-Schuman-Straße im Technologiepark Phoenix-West notwendig. weiterlesen

Amprion finanziert sich erfolgreich am Kapitalmarkt

Die Amprion GmbH ist an den Kapitalmarkt zurückgekehrt und hat erfolgreich Schuldscheine und Namensschuldverschreibungen im Wert von 200 Millionen Euro emittiert. weiterlesen

Amprion legt aktualisiertes Standortgutachten für die geplante Ultranet-Konverterstation im Rhein-Kreis Neuss vor

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH hat heute dem Rhein-Kreis Neuss, den Kommunen und Bürgerinitiativen die Ergebnisse des aktualisierten Standortgutachtens für die geplante Ultranet-Konverterstation vorgestellt. weiterlesen

Amprion sorgt für vogelfreundliches Stromnetz in Bensheim

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH bringt am Montag, 3. Juli, in der Nähe des Naturschutzzentrums in Bensheim (An der Erlache) Markierungen an einer Freileitung per Hubschrauber an. Die Vogelschutzmarkierungen verringern die Kollisionsgefahr für Vögel mit dem Blitzschutzseil, das ganz oben auf dem Freileitungsmast verläuft. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Am 14. Juni 2017 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Planfeststellungsbeschluss für die geplante 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung von St. Hülfe nach Wehrendorf bestätigt. weiterlesen

Amprion lädt zu Bürgersprechstunden in Südhessen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt seine Informations- und Dialogveranstaltungen zur Gleichstromverbindung Ultranet fort. weiterlesen

Amprion setzt auf Innovation für den Netzausbau

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen und rund 570 Millionen Euro in die Erweiterung und Erneuerung seines Netzes (Vorjahr: 474 Millionen Euro) investiert - so viel wie nie zuvor. Gleichzeitig hat Amprion weitere Fortschritte bei den Netzausbauprojekten gemacht und innovative Lösungen vorangetrieben. weiterlesen

Neuer Internetauftritt für Amprion

Seit 2. Juni tritt Amprion im Internet mit einer neu gestalteten Seite auf. Dieser neue, modernisierte Auftritt ist übersichtlicher und intuitiv bedienbar. weiterlesen

Bauvorbereitung für die Freileitung zwischen Kriftel und Eschborn

Für die 380-Kilovolt(kV)-Höchstspannungsleitung zwischen Kriftel und Eschborn startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion diese Woche mit den ersten Bauarbeiten. weiterlesen

Amprion saniert Gleis an RWE-Straße

Am kommenden Montag, 29. Mai, beginnt Amprion das Eisenbahngleis an der RWE-Straße in Wesel zu sanieren. weiterlesen

Amprion lädt zu Bürger-Infomärkten in Aachen und Niederzier

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt seine Informations- und Dialogveranstaltungen zur Gleichstromverbindung ALEGrO fort. weiterlesen

Amprion informiert über die erste deutsch-belgische Stromverbindung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion schließt seine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zur Gleichstromverbindung ALEGrO mit einem Infomarkt in Aachen ab. weiterlesen

Amprion richtet Planfeststellungsverfahren im NRW-Abschnitt für Höchstspannungsleitung neu aus

Das Planfeststellungsverfahren für den geplanten Neubau der 380-kV-Höchstspannungsleitung von Gütersloh bis zur NRW-Landesgrenze wird neu geordnet. weiterlesen

Netzentgeltsystematik muss reformiert werden

Amprion-Geschäftsführer Dr. Hans-Jürgen Brick hat sich heute im Bundestag für eine Reform der Netzentgelte in Deutschland eingesetzt und vor politischen Schnellschüssen gewarnt. Eine Vereinheitlichung schade weiten Teilen der Industrie, sagte er bei einer Anhörung des Wirtschaftsausschusses des Bundestages. weiterlesen

Sprechstunden zum Planfeststellungsantrag

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat das Planfeststellungsverfahren zum Bau des Gleichstrom-Erdkabels zwischen Deutschland und Belgien (ALEGrO) beantragt. weiterlesen

Amprion will mit neuen Seilen das Netz verstärken

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat die Aufgabe, das Stromnetz zwischen Senden, Erbach und Wangen zu verstärken und bringt damit ein Energiewende-Projekt nach Oberschwaben und ins Allgäu. weiterlesen

Die Meisenfamilie scheint sich auf der Baustelle der Amprion GmbH in Eiberg sichtlich wohl zu fühlen. Vater und Mutter Meise ziehen gerade drei Küken in einem Aluminiumrohr in luftiger Höhe groß.

Meisenfamilie nistet in neuer Sammelschiene

Die Meisenfamilie scheint sich auf der Baustelle der Amprion GmbH in Eiberg sichtlich wohl zu fühlen. Vater und Mutter Meise ziehen gerade drei Küken in einem Aluminiumrohr in luftiger Höhe groß. weiterlesen

Amprion stellt Stromtrasse in Dialogreihe vor

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet im Juni in den Dialog zur Antragstrasse beim Leitungsbauprojekt Reutlingen-Herbertingen. weiterlesen

Neuer Transformator in Selbeck für sichere Stromversorgung

Bis Ende des Jahres stellt Amprion den Betrieb der Umspannanlage (UA) Selbeck auf 380-Kilovolt (kV)-Betrieb um. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber übergeben zweite Entwürfe der Netzentwicklungspläne 2030

Die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute die zweiten Entwürfe des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030, Version 2017 und des Offshore-Netzentwicklungsplans (O-NEP) 2030, Version 2017 der Bundesnetzagentur (BNetzA) übergeben und auf www.netzentwicklungsplan.de veröffentlicht. weiterlesen

Amprion lädt zur Bürgersprechstunde ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt für Dienstag, den 8. November 2016 zu einer Bürgersprechstunde im Kanu-Club-Hagen 1953 e.V., Seestraße 2 B, 58089 Hagen ein. weiterlesen

Infomarkt zur Erweiterung der Umspannanlage in Kriftel

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion erweitert die 380-Kilovolt-Umspannanlage in Kriftel. Darüber informiert das Unternehmen am Mittwoch, 2. November, 17 bis 20 Uhr im Rat- und Bürgerhaus, Frankfurter Straße 33-37. weiterlesen

Informationsplattform www.netztransparenz.de der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber im neuem Design

Die gemeinsame Informationsplattform www.netztransparenz.de der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW erscheint im neuen Design. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Am 15. Dezember 2016 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Planfeststellungsbeschluss für den rheinland-pfälzischen Genehmigungsabschnitt der geplanten 380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsfreileitung von Kruckel (Dortmund) nach Dauersberg in Rheinland-Pfalz bestätigt. weiterlesen

Amprion bezieht neuen Standort in Siegen-Eiserfeld

In diesen Tagen beziehen elf Mitarbeiter der Amprion GmbH ihren neuen Betriebsstandort an der Eisenhutstraße 49a in Siegen-Eiserfeld. Bisher hatten die Mitarbeiter des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers ihren Standort an der Friedrichstraße in Siegen. weiterlesen

Internationale Primärregelleistungskooperation um Frankreich erweitert

Die erste erfolgreiche grenzübergreifende Auktion für Primärregelleistung (PRL) für den Lieferzeitraum der dritten Woche von 2017 fand am 10. Januar in Kooperation mit dem französischen Übertragungsnetzbetreiber RTE statt. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen Vorschlag zur Umsetzung der europäischen Datenmodellvorgaben (GLDPM)

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute die ersten Entwürfe des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030, Version 2017 und des Offshore-Netzentwicklungsplans (O-NEP) 2030, Version 2017 der Bundesnetzagentur (BNetzA) übergeben und auf www.netzentwicklungsplan.de veröffentlicht. weiterlesen

Amprion und Herrenknecht testen neues Bohrverfahren "E-Power Pipe" zur Verlegung von Höchstspannungskabeln

Die Amprion GmbH und die RWTH Aachen erproben gemeinsam mit dem Bohrspezialisten Herrenknecht ein neues Bohrverfahren für die grabenlose Verlegung von Erdkabeln. E-Power Pipe wird aktuell in Borken erstmals auf einer Baustelle getestet und soll künftig Geschwindigkeit und Präzision bei der Verlegung von Kabelprojekten mit bis zu rund 1.000 m langen Abschnitten verbessern. weiterlesen

Beginn der Bildbeschreibung:
Die Grafik zeigt eine Europa-Karte.
Ende der Bildbeschreibung.

MARI-Projekt: 19 europäische Übertragungsnetzbetreiber bilden eine Kooperation für eine Minutenreserve-Plattform

Am 5. April 2017 haben 19 Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) eine Absichtserklärung für die Planung, Implementierung und den Betrieb einer Plattform zum gemeinsamen Abruf von Minutenreserve unterzeichnet. weiterlesen

Amprion beginnt mit Voruntersuchungen des Bodens entlang geplanter ALEGrO-Erdkabeltrasse

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet diese Woche mit den planungsvorbereitenden Arbeiten für die Gleichstromverbindung ALEGrO zwischen Niederzier und belgischer Grenze. Die Kampfmittelsondierung und -räumung sowie archäologischen Voruntersuchungen erfolgen auf etwa 25 Kilometer der rund 40 Kilometer langen ALEGrO-Strecke auf deutscher Seite. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Am 6. April 2017 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig den Planfeststellungsbeschluss für den Bau der 110/380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsfreileitung von Wesel an die niederländische Grenze bestätigt. weiterlesen

Amprion erneuert ISO 55001-Zertifikat

Amprion erfüllt weiterhin die Vorgaben des internationalen Standards ISO 55001 zur Bewirtschaftung seiner Assets. Das Unternehmen konnte bei der Überprüfung des Zertifikats nach zwei Jahren seine kontinuierliche Verbesserung belegen. weiterlesen

Bauvorbereitung für die Freileitung zwischen Rommerskirchen und Bornheim-Sechtem

Für die 380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsleitung zwischen Rommerskirchen und Bornheim-Sechtem startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion am 6. März mit den ersten Bauarbeiten. Zunächst bereitet Amprion Transportwege zur Anlieferung von Material und Maschinen vor. Für die neue Leitung erhielt Amprion im Dezember letzten Jahres den Planfeststellungsbeschluss. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen erste Entwürfe der Netzentwicklungspläne 2030

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute die ersten Entwürfe des Netzentwicklungsplans 2030, Version 2017 und des Offshore-Netzentwicklungsplans (O-NEP) 2030, Version 2017 der Bundesnetzagentur übergeben und veröffentlicht. weiterlesen

Europäische Übertragungsnetzbetreiber stellen ihre Zusammenarbeit beim Management des gemeinsamen Verbundnetzes unter Beweis

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion (Deutschland), Elia (Belgien), REE (Spanien), RTE (Frankreich), Swissgrid (Schweiz), Terna (Italien), TenneT (Niederlande und Deutschland) und TransnetBW (Deutschland) verbessern ihre Zusammenarbeit zur Optimierung ihrer Exportkapazitäten. weiterlesen

Umsetzung der Energiewende zwischen Gaste und der Umspannanlage Osnabrück/ Lüstringen

Mit der Umbeseilung der Bestandsleitung zwischen Gaste und der Umspannanlage Osnabrück/ Lüstringen wird die Energiewende in der Region Osnabrück vorangetrieben. weiterlesen

Modernisierung der Umspannanlage Eiberg schreitet voran

Die Amprion GmbH modernisiert seit Herbst 2014 ihre Umspannanlage Eiberg. In den kommenden Wochen sind umfangreiche Arbeiten an den Freileitungen unmittelbar nördlich der Anlage am Schultenweg erforderlich. weiterlesen

Beginn der Bildbeschreibung:
Das Foto im Querformat zeigt die Vertragsunterzeichnung über die Lieferung zweier Umrichterstationen zur Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) für die erste Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien.
Ende der Bildbeschreibung

Amprion und Elia beauftragen Siemens mit Umrichtern für HGÜ-Verbindung ALEGrO

Amprion und Elia haben mit Siemens einen Vertrag über die Lieferung zweier Umrichterstationen zur Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) für die erste Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien unterzeichnet. weiterlesen

Amprion prüft den Raum zwischen Wehrendorf und Gütersloh auf Verkabelung

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion prüft, wo sich die Leitungsverbindung zwischen Wehrendorf und Osnabrück-Lüstringen und weiter bis zur Landesgrenze NRW in Teilen als Erdkabel bauen lässt. weiterlesen

Amprion beginnt Dialog für Gleichstromleitung A-Nord zwischen Niedersachsen und NRW

Die Amprion GmbH startet die erste Dialogphase des Gleichstromprojektes A-Nord. weiterlesen

Amprion und Elia beauftragen Kabellieferanten für ALEGrO, die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien

Amprion und Elia haben den Auftrag für die Lieferung des Kabelsystems für die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und Belgien an Silec Cable vergeben, einem Tochterunternehmen des weltgrößten Draht- und Kabelherstellers General Cable. weiterlesen

Grundstein für neue Zentrale in Dortmund gelegt

Gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau legte Amprion-Geschäftsführer Hans-Jürgen Brick den Grundstein für die neue Unternehmenszentrale in Dortmund. weiterlesen

Amprion weiht neuen Standort in Föhren offiziell ein

Am Freitag, 23. September, hat die Amprion GmbH ihren neuen Betriebsstandort an der Europa-Allee 42 in Föhren offiziell eingeweiht. In den Neubau investierte der Dortmunder Stromübertragungs-Netzbetreiber gut zwei Millionen Euro. Bisher hatten die Mitarbeiter ihren Standort in Trier. weiterlesen

Abriss des Richtfunkturmes in der Umspannanlage Niederrhein schreitet voran

Stefan Thomas ist zufrieden. Bereits 30 Meter des ehemaligen Richtfunkturms in der Umspannanlage Niederrhein hat er mit seinen Kollegen der Firma Mende Schornsteinbau abgerissen. Damit liegen sie im Zeitplan. Ende Oktober soll der ehemals 100 Meter hohe Stahlbetonturm des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion verschwunden sein. weiterlesen

Drosselspule wird per Schwertransport angeliefert

Der Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion mit Sitz in Dortmund lässt am Montag, 1. August, eine Drosselspule in die neue Umspannanlage Leupolz bei Kempten anliefern. Der Transport bis in die Anlage erfolgt auf dem letzten Kilometer per Schwertransport. Die Drosselspule ist notwendig, um das Stromnetz in der Region sicher und stabil zu betreiben. weiterlesen

Neuer Trafo für die Umspannanlage Eiberg

In der Nacht zu Montag, 5. September, bringt Amprion einen neuen Transformator in die Umspannanlage Eiberg an der Stadtgrenze zwischen Essen und Bochum. Der 248 Tonnen schwere 380/110-Kilovolt(kV)-Netzkuppeltransformator wird über den Gleisanschluss der Umspannanlage angeliefert. Ein zweiter Trafo war bereits im April in die Anlage geliefert worden. Die Transformatoren sind notwendig für die Stromversorgung in Essen, Mülheim und Gelsenkirchen. weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Umspannanlage Pfungstadt

Noch wird in der Umspannanlage Pfungstadt des Übertragungsnetzbetreibers Amprion gebaut. Jetzt lädt das Dortmunder Unternehmen zu einem Tag der offenen Tür ein. Am Samstag, 10. September, 10 bis 14 Uhr haben alle Nachbarn und Technikbegeisterte aus der Region Gelegenheit, sich die Anlage aus der Nähe anzuschauen. weiterlesen

Europäische Kooperation für Primärregelleistung erweitert

Bayreuth, Berlin, Dortmund, Stuttgart. Der größte einheitliche Markt für Primärregelleistung in Europa entwickelt sich weiter: Neben den Übertragungsnetzbetreibern aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich beschafft nun auch der belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia Primärregelleistung über eine gemeinsame grenzüberschreitende Auktion. Damit erweitert sich der gemeinsame Primärregelleistungsmarkt auf ein Volumen von bis zu 800 Megawatt. Als größter Markt in Europa deckt er mehr als ein Viertel des Gesamtbedarfs des europäischen Netzverbundes ab. Zukünftige Erweiterungen mit den französischen und dänischen Übertragungsnetzbetreibern sind geplant. weiterlesen

Grünes Licht für Stromleitung zwischen Metternich und Pillig

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat mit den Vorbereitungen für den Bau der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung zwischen dem Koblenzer Stadtteil Metternich und Pillig in der Verbandsgemeinde Maifeld begonnen. Vorausgegangen war die Genehmigung des Projektes durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz. weiterlesen

Gemeinsamer Einsatz von Sekundärregelleistung in Deutschland und Österreich: Pilotprojekt ist Vorreiter in EU

Bayreuth, Berlin, Dortmund, Stuttgart. Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT sowie TransnetBW und der österreichische Übertragungsnetzbetreiber APG bilden seit gestern (14. Juli 2016) die erste internationale Kooperation zu Sekundärregelleistung (SRL) in Europa. weiterlesen

Amprion beginnt Anfang Juli mit dem Leitungsbau

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion trifft bereits die Vorbereitungen für den Bau der 110-/380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsleitung zwischen dem Punkt Wittenhorst bei Hamminkeln und der deutsch-niederländischen Grenze bei Isselburg. Den entsprechenden Planfeststellungsbeschluss erließ die Bezirksregierung Münster als zuständige Behörde im Dezember 2015. weiterlesen

Amprion informiert Anrainer über die Stromnetz-Verstärkung in Urberach

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt ein zum Bürgerdialog über die Netzverstärkung zwischen den Umspannanlagen Urberach und Pfungstadt. Bei einem Infomarkt am Dienstag, 5. Juli, in Urberach stellt Amprion das Energiewende-Projekt vor. weiterlesen

Amprion bündelt Kräfte für den Netzausbau

Um den Netzausbau zu beschleunigen, erhöht Amprion planmäßig die Investitionen und setzt auf Technik, Transparenz der Planungen sowie Teilhabe der Bürger. Im vergangenen Jahr informierte Amprion bei mehr als 500 Veranstaltungen über geplante Leitungs- und Anlagenprojekte. Mit 474 Mio. Euro haben die Investitionen bei Amprion 2015 einen Rekordwert erreicht. weiterlesen

Arbeiten an Höchstspannungsleitung starten Mitte Juni

Dortmund/Kreis Unna/Kreis Soest/Hamm. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion beginnt Mitte Juni mit umfangreichen Arbeiten an Masten und Leitungen zwischen Dortmund-Kruckel und Hamm-Uentrop. Dabei wird der vorhandene 220-Kilovolt (kV)-Stromkreis durch eine Umbeseilung auf 380-kV-Betrieb umgestellt. Die Netzverstärkung soll die Übertragungskapazität in Westfalen erhöhen. Zudem wird auf der gesamten Leitung ein Lichtwellenleiterseil aufgelegt. Die elektrischen und magnetischen Felder der Leitung werden auch zukünftig weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen. weiterlesen

Zukünftig rund 130 Strommasten weniger

Am 3. Mai informierten Mitarbeiter des Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreibers Amprion den Landrat des Märkischen Kreises Thomas Gemke sowie die Bürgermeister und Vertreter der Städte Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Lüdenscheid, Herscheid, Plettenberg und Attendorn über den Stand der Planungen für den Bau der 380-Kilovolt (kV)-Höchstspannungsfreileitung. weiterlesen

Amprion macht Stromleitung fit für die Zukunft

Die Amprion GmbH aus Dortmund macht den ersten Teil ihrer neuen Höchstspannungsleitung zwischen Wesel und Meppen fit für die Zukunft. weiterlesen

Amprion startet mit Vorbereitungen für Anlagenmodernisierung in Oberzier

Amprion hat mit den vorbereitenden Arbeiten zur Modernisierung der Umspannanlage Oberzier begonnen. weiterlesen

Amprion bereitet Mastsanierung vor

Amprion plant die Masten der Freileitung zwischen Meppen und Lingen in den kommenden Monaten zu sanieren weiterlesen

Baubeginn für zwei Strommaste vor der Umspannanlage in Pfungstadt

Amprion bereitet seit dieser Woche den Bau zweier Strommaste an der Umspannanlage Pfungstadt vor weiterlesen

Amprion beantragt Umfahrung für Riedlingen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat sich entschieden. weiterlesen

Deutsche Übertragungsnetzbetreiber begrüßen französischen Netzbetreiber RTE in internationalem Netzregelverbund

RTE tritt internationalem Netzregelverbund bei weiterlesen

Amprion lädt Bürger zu Bürgerinfomärkten ein

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion startet am 4. April 2016 eine viertägige Bürgerinformationstour in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein. weiterlesen

Amprion wandelt Pappelplantage in wertvolle Naturschutzfläche an der Umspannanlage Kruckel um

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion pflanzt auf etwa drei Hektar Fläche an der Umspannanlage Kruckel Bäume und Sträucher, Teile werden als Grünland oder Staudenfläche eingesät. weiterlesen

Amprion verstärkt Leitungsnetz in Duisburg

Leitungsbauarbeiten zwischen Ackerstraße und Mattlerbusch in Hamborn werden durchgeführt. Rad- und Wanderwege müssen von April bis Juli gesperrt werden. weiterlesen

Rodungsarbeiten in bestehender Anlage

Übertragungsnetzbetreiber Amprion schafft Platz für geplante Erweiterung auf vorhandener Fläche. Ausbau der Umspannanlage Osnabrück-Lüstringen ist ein wichtiges Projekt der Energiewende. weiterlesen

Neue Zentralwerkstatt in Betrieb

Rund 45 Mitarbeiter am neuen Betriebsstandort Dortmund-Wambel Amprion investiert rund 4,5 Millionen Euro in Büros, Werkstätten und Lagerflächen weiterlesen

Amprion lässt Richtfunkturm sprengen

Richtfunkturm Osterwick wurde 1973 errichtet Kosten für die gesamte Maßnahme betragen rund 250.000 Euro Abbrucharbeiten dauern bis Anfang April weiterlesen

Amprion beginnt mit Leitungsbauarbeiten in Hamborn

Maststandorte und Zufahrtswege von Gehölz befreit Instandhaltungsarbeiten und Zubeseilung in Hamborn ab April 2013 weiterlesen

Amprion weiht neues Betriebsgebäude ein

Neues Betriebsgebäude in Herbertingen für elf Mitarbeiter / Amprion investiert rund eine Millionen Euro in Herbertingen weiterlesen

Amprion bringt die Energiewende auf die Alb

Übertragungsnetzbetreiber plant für die Energiewende den Neubau einer 380-kV-Freileitung zwischen Reutlingen-Rommelsbach und Herbertingen. Auf einer Länge von 61 Kilometern wird die älteste deutsche Nord-Süd-Leitung in der vorhandenen Trasse für rund 85 Millionen Euro erneuert. weiterlesen

Amprion beginnt mit Leitungsbauarbeiten in Walsum

Ab 17. Dezember werden Maststandorte und Zufahrtswege von Gehölz befreit Mastersatzneubau und Zubeseilung in Walsum und Hamborn ab April 2013 weiterlesen

Zügig Photovoltaik-Anlagen umrüsten

Angesichts der geringen Beteiligung der Betreiber von Photovoltaik(PV)-Anlagen an der gesetzlich festgelegten Umstellung der Abschaltkriterien mit Anpassung der Einstellwerte oder den Einsatz von neuen Wechselrichtern und Entkupplungsschutzeinrichtungen weisen die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) auf die Folgen von Verstößen gegen die Mitwirkungspflichten bei der Umsrüstaktion hin. weiterlesen

Amprion informiert Eigentümer über Trassenverlauf

Übertragungsnetzbetreiber lädt betroffene Eigentümer zu Informationsveranstaltung am Mittwoch, 17. März, ein. weiterlesen

Neuer Trafo für UA Utfort

Leiserer Transformator wurde bereits mit einem Schwerlasttransporter angeliefert Inbetriebnahme des neuen Gerätes voraussichtlich noch im Dezember weiterlesen

EEG-Mittelfristprognose der deutschen ÜNB

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlichen EEG-Mittelfristprognose und Prognose der realistischen Bandbreite der EEG-Umlage 2014 weiterlesen

Leitungsbefliegung in Gundremmingen

Übertragungsnetzbetreiber Amprion kontrolliert Freileitung in Gundremmingen vom Hubschrauber aus Befliegung erfolgt voraussichtlich am 9. Oktober weiterlesen

Umspannanlage Waldlaubersheim in Betrieb

Mit einer kleinen Feierstunde für die am Bau beteiligten Unternehmen und die Vertreter der benachbarten Gemeinden in der Waldlaubersheimer Domberghalle nahm der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion jetzt die neue Umspannanlage Waldlaubersheim offiziell in Betrieb. weiterlesen

UA Selbeck wird ertüchtigt

Amprion investiert rund fünf Millionen Euro in Ertüchtigung der Umspannanlage. Umbauarbeiten beginnen Mitte August und dauern voraussichtlich bis Ende April 2013. weiterlesen

Rege Beteiligung bei Konsultationsverfahren des ersten Netzentwicklungsplans Strom

Über 1500 Stellungnahmen // Übertragungsnetzbetreiber erfreut über große Resonanz weiterlesen

Provisorium in Kruckel demontiert

Neubau der 380.000-Volt-Einführung in Umspannanlage Kruckel fertiggestellt. Amprion investiert rund 7,5 Millionen Euro in Umbau. weiterlesen

Energie-Workshop: NABEG hat Geburtstag

Ein Jahr beschleunigter Netzausbau: eine erste Bilanz. Fachleute diskutieren in der Amprion-Zentrale die Erfahrungen mit dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG). weiterlesen

Berliner Künstler Thomas Kaemmerer stellt bei Amprion aus

Gleich, welches Motiv er auf die Leinwand bannt - ob Gläser, Kirchenportale, Hochöfen oder Kraftwerksturbinen -, sie stehen für Können und Leidenschaft. Bis zum 11. Juni sind annähernd 30 Werke des Künstlers in der Dortmunder Unternehmenszentrale der Amprion GmbH zu sehen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber automatisieren Abruf von Minutenreserveleistung

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) führen ein bundesweites Management-System für den automatisierten Abruf von Minutenreserveleistung (MRL) ein. weiterlesen

Amprion veröffentlicht Infofilm zum Leitungsbau

800 Kilometer neue Freileitungen werden bis 2020 benötigt. Leitungsbaufilm erklärt, wie Leitungsbau bei Amprion abläuft. weiterlesen

Amprion beginnt mit zweitem Bauabschnitt

Leitungsverbindung zwischen Dorstfeld und Mengede erhält zusätzlichen Stromkreis. Baumaßnahme dauert bis Dezember 2012. Erhöhung der Transportkapazität dient der Sicherheit der Stromversorgung im östlichen Ruhrgebiet. weiterlesen

Bundeskanzlerin besucht Amprion

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel informiert sich in der Amprion-Netzsicherheitszentrale Brauweiler über Netzsicherheit und -ausbau. weiterlesen

Amprion nimmt Leitungsprovisorium in Betrieb

Freileitungsprovisorium in Dortmund-Kruckel für etwa acht Wochen in Betrieb. Neubau der 380.000-Volt-Einführung in Umspannanlage Kruckel wichtig für Netzstabilität in Dortmund. weiterlesen

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und TransnetBW stellen in Versuchsreihen die Weichen für die erste Hochspannungs-Gleichstromübertragungsleitung (HGÜ) in Deutschland

Hochspannungs-Gleichstromübertragung (HGÜ) als mögliche Netzausbaulösung zum Gelingen der Energiewende // Untersuchung der gegenseitigen Beeinflussung zwischen Gleich- und Wechselspannung auf einem Freileitungsgestänge weiterlesen

Amprion startet Testphase für neue Leiterseile

Teststrecken kennt man sonst nur für Autos. Bei Hanekenfähr (Lingen) hat Amprion eine vier Kilometer lange Teststrecke für Leiterseile der neuesten Generation eingerichtet. Zwei neuartige Seiltypen wurden dort jetzt in Betrieb genommen, die ungefähr die doppelte Übertragungskapazität wie die herkömmlichen Leiterseile haben. Die Teststrecke kostet rund 1,5 Millionen Euro. weiterlesen

5.000 Euro für Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH aus Dortmund spendete jetzt 5.000 Euro an die Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis. weiterlesen

5.000 Euro für "Stiftung soziale Stadt"

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH aus Dortmund spendete jetzt 5.000 Euro an die "Stiftung soziale Stadt". weiterlesen

Netzentwicklungsplan.de geht online

Die Website der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, EnBW Transportnetze und TenneT TSO zum Netzentwicklungsplan ist online. weiterlesen

Umlage der Netzentgelte für stromintensive Betriebe für 2011 und 2012

Die vier deutschen Betreiber von Übertragungsnetzen (ÜNB) sind gesetzlich verpflichtet entgangene Erlöse, die aus individuellen Netzentgelten und Befreiungen von Netzentgelten resultieren, nachgelagerten Netzbetreibern zu erstatten. weiterlesen

EEG-Mittelfristprognose

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, EnBW Transportnetze und TenneT veröffentlichen EEG-Mittelfristprognose und Prognose der realistischen Bandbreite der EEG-Umlage 2013 weiterlesen

Amprion pflegt Freileitungstrasse in der Region Wörth

Auch in diesem Jahr sind Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen des Übertragungsnetzbetreibers Amprion herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in der Region Wörth erfolgt nach dem 24. Oktober. Die Pflegearbeiten sind mit den Behörden abgestimmt. weiterlesen

Amprion erweitert UA Niederrhein

Die Umspannanlage (UA) Niederrhein der Amprion GmbH an der RWE-Straße in Wesel wird in den nächsten Jahren ausgebaut. Insgesamt wird der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber hier rund 65 Millionen Euro in die Modernisierung und Erweiterung der 380-Kilovolt(kV)-Anlage investieren. weiterlesen

Veröffentlichung der EEG-Umlage für 2012

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TransnetBW GmbH und TenneT veröffentlichen EEG-Umlage für 2012 weiterlesen

Bauarbeiten an 380.000-Volt-Freileitung

In den nächsten Monaten wird der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion in den Kreisen Recklinghausen und Unna umfangreiche Arbeiten an der 380.000-Volt-Freileitung (380 kV) zwischen den Umspannanlagen Mengede in Dortmund-Mengede und Gersteinwerk in Werne durchführen. weiterlesen

Trafotransport vom Bahnhof Windesheim zur Umspannanlage Waldlaubersheim

Trafotransport Montagnacht dauert etwa anderthalb Stunden. Schwertransporter ist 85 Meter lang und hat fast 580 Tonnen Gesamtgewicht. weiterlesen

Trafotransport zur Umspannanlage Kelsterbach über Landebahn des Frankfurter Flughafens

Am Mittwoch, 21. September, transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen neuen 380.000-Volt-Transformator in die Umspannanlage Kelsterbach am Flughafen Frankfurt. weiterlesen

Amprion stellt Planungen für Leitungsbau vor

Zur Erhöhung der Transportleistung im Übertragungsnetz rüstet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion sein Höchstspannungsleitungen von derzeit 220.000 Volt auf 380.000 Volt auf. weiterlesen

Amprion beantragt erstes Kabelteilstück

Übertragungsnetzbetreiber reicht Antragsunterlagen für Kabelabschnitt Raesfeld bei Bezirksregierung Münster ein weiterlesen

Finanzierung der Energiewende im Netz gefährdet

Die von der Bundesnetzagentur geplante Absenkung der Eigenkapitalzinssätze für Netzbetreiber von 9,29 Prozent auf 8,20 Prozent ist angesichts des dringend nötigen massiven Ausbaus der Übertragungsnetze ein völlig falsches Signal zur Umsetzung der Ziele der Energiewende, so die deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, EnBW TNG und TenneT TSO. weiterlesen

Aufsichtsrat neu konstituiert

Mit dem Abschluss des Verkaufs von 74,9 Prozent des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion durch RWE an langfristig orientierte Finanzinvestoren hat sich heute der Aufsichtsrat der Amprion GmbH neu konstituiert. weiterlesen

Amprion pflegt Freileitungstrassen in der Region Oy-Mittelberg

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nahe an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in der Region Oy-Mittelberg erfolgt ab dem 1. Oktober. Mit den zuständigen Behörden sind diese regelmäßigen Pflegearbeiten abgestimmt. weiterlesen

Neue Freileitungsmasten an Umspannanlage Waldlaubersheim

Zwei neue Freileitungsmasten an der Umspannanlage Waldlaubersheim für Soonwald-Leitung. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber sehen erhebliche Auswirkungen des Kernkraftwerk-Moratoriums auf das elektrische System

Das Moratorium hat erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb des Energieversorgungssystems in Deutschland. weiterlesen

Infoveranstaltung zum Projekt Dörpen-Wesel

Mit Eröffnung des Raumordnungsverfahrens führen Amprion und TenneT als Vorhabenträger für die 380-kV-Leitung Dörpen West - Wesel am Dienstag, 10. Mai, in Wietmarschen-Lohne und am Mittwoch, 11. Mai, in Meppen-Rühle, Informationsveranstaltungen für die betroffenen Bürger durch. weiterlesen

Amprion steigert Leistung des Netzes

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion erhöht die Versorgungssicherheit im westlichen Ruhrgebiet weiter. Dazu führt das Unternehmen in enger Absprache mit der Stadt Oberhausen von Anfang Mai bis voraussichtlich Ende November Bauarbeiten in der Umspannanlage Büscherhof an der Brahmkampstraße durch. weiterlesen

Amprion verstärkt Übertragungsnetz

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion erhöht die Sicherheit der Stromversorgung im östlichen Ruhrgebiet weiter. weiterlesen

Neue Leitung im Saarland

In den kommenden Monaten errichtet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion eine neue 380.000-Volt-Freileitung zwischen Saarwellingen und Fraulautern. weiterlesen

EEG-Umlageprognose 2011

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben am 15. November 2010 die EEG-Mittelfristprognose veröffentlicht. Darin wurde erstmalig aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen auch eine zu erwartende Bandbreite der EEG-Umlage des übernächsten Jahres (2012) prognostiziert. Sie wurde mit 3,4 bis 4,4 Cent pro Kilowattstunde (kWh) angegeben. weiterlesen

Neuer Trafo für die UA Ensdorf

In der kommenden Woche transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen 600-MVA-Transformator in seine Umspannanlage im saarländischen Ensdorf. weiterlesen

Neue Heimat für Saatkrähen

Von Baesweiler müssen sie wegziehen. In der Umspannanlage Siersdorf des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion sollen sie eine neue Heimat finden: Die Saatkrähen vom Volkspark in Baesweiler. weiterlesen

Amprion pflegt Freileitungstrassen in der Region Pfronten

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in der Region Pfronten beginnt in den nächsten Tagen. Mit den zuständigen Behörden sind diese regelmäßigen Pflegearbeiten abgestimmt. weiterlesen

ÜNB veröffentlichen EEG-Umlage für 2011

15. Oktober 2010 - Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) veröffentlichen heute die Prognose der 2011 zu erwartenden Einspeisung aus regenerativen Stromerzeugungsanlagen nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) sowie die daraus resultierende EEG-Umlage für das Jahr 2011. weiterlesen

Amprion baut Freileitungsmasten im Krupp-Gürtel ab

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH baut in den nächsten Tagen entlang der Pferdebahnstraße in Essen drei Strommasten ab. Die Arbeiten sind notwendig wegen der Erschließung des so genannten Krupp-Gürtels durch die Stadt Essen. weiterlesen

Leitungsbauprojekt Gütersloh-Osnabrück: Amprion erläutert Unterlagen zum Raumordnungsverfahren auf dem Abschnitt Melle-Lüstringen

Projektleiter von Amprion stehen Bürgerinnen und Bürgern in persönlichen Gesprächen vor Ort Rede und Antwort. weiterlesen

Amprion erneuert Anschlussweiche

DB Regio Hessen setzt Ersatzbusse zwischen Dreieich-Götzenhain und Rödermark-Urberach ein. weiterlesen

Amprion investiert in Leitungsnetz

Auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Rennerod errichtet die Amprion GmbH aus Dortmund zwischen Fehl-Ritzhausen und Irmtraut an der hessischen Landesgrenze eine neue etwa elf Kilometer lange Freileitung. weiterlesen

Amprion senkt Netzentgelte um bis zu 18,5 Prozent

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion senkt seine Stromnetzentgelte für das Jahr 2010 deutlich um bis zu 18,5 Prozent. weiterlesen

Amprion spendet an Hospiz in Pulheim

Mit 5.000 Euro unterstützen Mitarbeiter der Dortmunder Amprion GmbH das Hospiz Pulheim e.V. Die Mitarbeiter des Übertragungsnetzbetreibers untersuchen in Eigeninitiative und Eigenverantwortung Einsparmöglichkeiten in ihren Arbeitsgebieten, um Arbeitsabläufe zu verbessern. weiterlesen

Amprion veröffentlicht Antragsunterlagen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH hat die Raumordnungsverfahren für zwei große Leitungsbauprojekte auf den Weg gebracht. Die Antragsunterlagen für die ersten Teilstücke der beiden Leitungen von Meppen nach Wesel und von Dortmund nach Frankfurt mit einer Gesamtlänge von rund 240 Kilometer sind auf den Internetseiten des Unternehmens vollständig einsehbar. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom investiert 22,5 Millionen Euro

Versorgungssicherheit im Raum Trier wird noch weiter erhöht. RWE Transportnetz Strom baut die Anlage Osburg zu einer 380-kV-Schalt- und Umspannanlage aus. Damit erhält der Großraum Trier eine zusätzliche starke Anbindung an das 380-kV-Netz. weiterlesen

Wechsel im Aufsichtsrat von Amprion

Der Aufsichtsrat der Amprion GmbH hat in seiner heutigen Sitzung Heinz-Werner Ufer zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. weiterlesen

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion, TransnetBW GmbH, transpower und Vattenfall Europe Transmission veröffentlichen heute die EEG-Umlage für das Jahr 2010

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen heute die Prognose der 2010 zu erwartenden Einspeisung aus regenerativen Stromerzeugungsanlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sowie die daraus resultierende EEG-Umlage für das Jahr 2010. weiterlesen

Gemeinsamer Starttermin für CWE/Nordic Market Coupling

Am 7. Mai 2010 wurde zwischen den Übertragungsnetzbetreibern und den Strombörsen der Regionen "Central Western Europe" (CWE) und "Nordic" sowie der "European Market Coupling Company" (EMCC) in Bonn unter Beisein der CWE- und Nordic- Regulatoren Folgendes vereinbart. weiterlesen

EEG-Umlage 2016 beträgt 6,354 Cent pro kwH

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlichen EEG-Umlage für 2016 sowie die Mittelfristprognose der erwarteten EE-Einspeisung und des Letztverbrauchs für die Jahre 2016 bis 2020 weiterlesen

Ein Jahr enge Zusammenarbeit der ÜNB

Das deutsch-niederländische Sicherheitscenter (SSC) feiert in diesen Tagen seinen ersten Geburtstag. Als erstes Center dieser Art in Europa hat es nun sein erstes erfolgreiches Betriebsjahr beendet. weiterlesen

Europäischer Plan zur Netzentwicklung

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TransnetBW GmbH und transpower befürworten den Zehn-Jahres-Entwicklungsplan ("Ten Year Network Development Plan") des europäischen Transportnetzbetreiberverbandes ENTSO-E, an dessen Erstellung sie beteiligt waren. weiterlesen

EPEX

Zusammenarbeit zwischen Übertragungsnetzbetreibern und der europäischen Strombörse EPEX SPOT ermöglicht integrierten schweizer Intraday-Markt weiterlesen

Generator wird zum Motor

Generator von Block A im nicht-nuklearen Teil des abgeschalteten Kernkraftwerks Biblis für Netzdienstleistung "Phasenschieberbetrieb" umgerüstet. weiterlesen

Netzentgelte steigen leicht

Auf der Grundlage der für 2011 angepassten Erlösobergrenze erhöht Amprion die Netzentgelte um etwa sechs bis acht Prozent je nach Benutzungsdauer und Spannungsebene. Ursache für die Kostensteigerung ist im Wesentlichen die Berücksichtigung des fortschreitenden Netzausbaus. weiterlesen

Amprion erwirbt Anteil an HGRT

Die Amprion GmbH unterstützt die Integration der europäischen Strommärkte und hat fünf Prozent des Grundkapitals der Holding des Gestionnaires de Réseau de Transport d'Electricité (HGRT) erworben. weiterlesen

Netzbetreiber veröffentlichen EEG-Mittelfristprognose

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen heute die EEG-Mittelfristprognose. In der Veröffentlichung zur Einspeisung aus regenerativen Stromerzeugungsanlagen nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) werden Prognosen zur Entwicklung für die nächsten fünf Jahre abgegeben. weiterlesen

Amprion pflegt Freileitungstrassen in Bochum

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in den Bochumer Stadtteilen Eppendorf, Linden und Weitmar beginnen in den nächsten Tagen. weiterlesen

Stromhandels-Geschäfte mit 15 Minuten Vorlauf

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission, Amprion, TransnetBW GmbH und TenneT TSO werden zum 1. Dezember 2010 die Vorlaufzeit für untertägliche Anmeldungen von Stromhandelsgeschäften innerhalb Deutschlands von bisher 45 Minuten auf 15 Minuten verkürzen. weiterlesen

Handel erfolgreich gestartet

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und EnBW TNG in Deutschland sowie RTE in Frankreich haben am 13. Dezember 2010 erfolgreich einen harmonisierten Mechanismus zur grenzüberschreitenden Intraday-Kapazitätsvergabe gestartet. weiterlesen

Wanderfalke erhält neue Nisthilfe

Im Zuge des fortschreitenden Rückbaus kümmert sich RWE Power in enger Abstimmung mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord), Umweltschutzverbänden und dem Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH um die Umsiedelung eines Wanderfalkens, der seit etlichen Jahren seinen Horst am Kühlturm des ehemaligen Kernkraftwerks hat. weiterlesen

Neuer Trafotransport zur UA Osburg

In der Nacht vom 17. auf den 18. November wird von der Trafoumladestation in Trier ein 400.000-Volt-Trafo auf einem Schwertransporter zur Umspannanlage Osburg gebracht. weiterlesen

EEX-Transparenzplattform erfolgreich

Mehr als ein Jahr nach dem Start hat sich die gemeinsame Transparenzplattform (www.transparency.eex.com) der European Energy Exchange (EEX) und der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, TransnetBW GmbH und TenneT TSO GmbH fest im Markt etabliert. weiterlesen

Sperrung der B 486 zwischen Urberach und Offenthal wegen Straßen- und Gleisbauarbeiten

In Höhe der Querung der Bahngleise mit der Bundesstraße 486 erneuert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion den Straßenbelag und die Gleise vor seiner Umspannanlage Urberach. weiterlesen

Amprion investiert in Zukunft der Stromversorgung

Die Dortmunder Amprion GmbH plant eine etwa 38 Kilometer lange aus dem Jahr 1926 stammende Höchstspannungsleitung zwischen Darmstadt und Mannheim in den kommenden Jahren zu demontieren. weiterlesen

Amprion erhält Designpreis "red dot"

Für das herausragende Firmendesign erhielt Amprion jetzt das begehrte Qualitätssiegel "red dot". weiterlesen

Modernisierung der UA Eiberg im Zeitplan

Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion ist mit der Modernisierung der Umspannanlage Eiberg am Schultenweg im Essener Osten im Zeitplan. weiterlesen

Gleichstrompassage Süd-Ost

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz und Amprion planen gemeinsam eine der leistungsstarken Stromleitungen in Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungstechnik (HGÜ) von Sachsen-Anhalt nach Bayern. weiterlesen

Amprion informiert über Anlagenbau in Garenfeld

Übertragungsnetzbetreiber lädt ein zu einer Informationsveranstaltung für die Bürger in das Sportheim des SC Berchum/Garenfeld am Waldstadion. weiterlesen

Gleichstrompassage Süd-Ost in Bayern: Künftige Trassenführung nach wie vor offen

Alle Varianten gehen in den Antrag auf Bundesfachplanung ein/ Entscheidung über den Untersuchungsrahmen und den Trassenkorridor liegt bei der Genehmigungsbehörde (Bundesnetzagentur)/ Umfassende Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung/ Amprion wird Informations- und Dialogangebot laufend fortsetzen weiterlesen

Lösung für zusätzliche Netzeinspeisung gemeinsam erarbeitet

Gespräche zwischen Bundesnetzagentur und Netzbetreibern erfolgreich/ Geringe Investitionen nötig - Neubau von Netzkapazitäten 2015 bringen den Durchbruch/ Neue Netzanbindung ersetzt "Zwangseinsatz" der ENERVIE Kraftwerke weiterlesen

Netzentwicklungs-Plan 2013 genehmigt

Die Bundesnetzagentur hat den Szenariorahmen 2013 genehmigt. Auf dieser Basis beginnen nun die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW mit den Berechnungen zur Ermittlung des Netzentwicklungsplans 2013. weiterlesen

Amprion weiht neuen Betriebsstandort in Pfungstadt ein

15 Mitarbeiter des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion haben jetzt ihre Arbeit im neuen Betriebsgebäude, Außerhalb 58 in Pfungstadt aufgenommen. In das Bürogebäude und Werkstätten investierte das Unternehmen rund zwei Millionen Euro. weiterlesen

Amprion lädt zur Infoveranstaltung

Die Amprion GmbH lädt für Mittwoch, 14. Juli, 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das Gemeinschaftshaus Lämershagen, Lämershagener Straße 320, ein. weiterlesen

Amprion saniert elf Freileitungsmasten

Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion saniert in den kommenden Wochen elf Freileitungsmaste der 380-Kilovolt(kV)-Leitungsverbindung zwischen Lintorf (Ratingen) und der Umspannanlage (UA) Selbeck (Mülheim). Gleichzeitig werden die Masten mit einer Steigschutzeinrichtung versehen. weiterlesen

Mehr Dialog und Information: Amprion startet neue Webseite und Online-Plattform zum Netzausbau

Neue Dialog-Plattform "direktzu Amprion" geht online // Amprion-Webseite zum Netzausbau grundlegend neu gestaltet für mehr Nutzerfreundlichkeit und Information weiterlesen

Amprion bezieht neuen Standort

30 Mitarbeiter des Stromübertragungsnetzbetreibers Amprion haben im Juli ihren neuen Standort in direkter Nähe der Umspannanlage Weißenthurm in Kettig bezogen. weiterlesen

Amprion sieht 2015 als entscheidendes Jahr für die Energiewende in Deutschland

Investitionen in den Netzausbau steigen bei Amprion auf Rekordniveau an Neue Formate für den Dialog mit der Öffentlichkeit etabliert weiterlesen

Infoveranstaltung zum Neubau der Freileitung Kruckel-Garenfeld

Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion lädt anlässlich des Energiewendeprojektes EnLAG 19 - Neubau der 380-Kilovolt (kV)-Freileitung Kruckel (Dortmund) bis Garenfeld (Hagen) - zu zwei Bürger-Infomärkten ein. weiterlesen

Bürgerinformation in Metelen und Wettringen

Stromübertragungsnetzbetreiber informiert im persönlichen Dialog über die geplante Leitungstrasse. Amprion erläutert an je zwei Tagen zwischen 16 und 20 Uhr in Metelen und Wettringen den Stand der Planung. weiterlesen

405 Tonnen auf Rädern durch Vöhringen

Am Montagabend, 28. Juni, transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen 380-Kilovolt(kV)-Transformator in die Umspannanlage Vöhringen. weiterlesen

Eindeutiges Bekenntnis der ÜNB zur sicheren Energieversorgung von 170 Millionen Europäern

Am 13. November 2009 haben die Geschäftsführer der elf Übertragungsnetzbetreiber der "Transmission System Operator Security Cooperation" (TSC) eine Absichtserklärung zur weiteren Verbesserung der Versorgungssicherheit in Europa unterschrieben. weiterlesen

Leitungsbauarbeiten an der A45

Neue Freileitungen werden in Dortmunder Umspannanlage Kruckel eingeführt Bundesautobahn A45 wird für Bauarbeiten gesperrt Landesbetrieb Straßen.NRW führt zeitgleich Sanierungsmaßnahmen durch weiterlesen

Herausforderung Sonnenfinsternis gemeistert

Starke Schwankungen in der Stromeinspeisung ausgeglichen Umfangreiche europaweite Vorbereitung hat sich ausgezahlt weiterlesen

Arbeiten an Stromleitungen entlang der A45

Freileitungsmonteure tauschen Feldbündelabstandhalter aus weiterlesen

Amprion und ACL erzielen Einigung über Kaarster Dreiecksfläche

Amprion erwirbt Großteil des für den Ultranet-Konverter favorisierten Grundstücks // Stellungnahme zur Änderung des Regionalplans vorbereitet Nächster Info-Markt in Kaarst am 20. April 2015 weiterlesen

Aufwendiger Trafo-Transport nach Dülken

Amprion bringt neuen Trafo mit Bahn und Schwertransporter in Umspannanlage Dülken/ Transport erfolgt in zwei Schritten in der Nacht zu Montag, 3. Dezember, und in der Nacht zu Mittwoch, 5. Dezember weiterlesen

ÜNB schließen sich Sicherheits-Partnerschaft an

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und Transnet BW schließen sich der Sicherheitspartnerschaft gegen Metallkriminalität an. weiterlesen

Studie: Netzausbau braucht Investitionsanreize

Der dringend notwendige Ausbau der Übertragungsnetze in Deutschland braucht Investitionsanreize. Derzeit sind die Bedingungen für Netzinvestitionen nicht attraktiv. weiterlesen

Trafotransport vom Kraftwerk Scholven zur Umspannanlage Nordlicht

Dienstag und Donnerstag Nacht Trafotransport durch Gladbeck und Bottrop. Schwertransporter über 81 Meter lang und fast 600 Tonnen Gesamtgewicht. weiterlesen

Trassenpflege an Höchstspannungsleitung Waltrop-Gersteinwerk

Baumfällungen im Wald Heesenberg notwendig für sichere Stromversorgung/ Bäume werden durch niedrig wachsende Gehölze ersetzt weiterlesen

Reserveleistung für Winterhalbjahr

Amprion und Kraftwerke Mainz-Wiesbaden vereinbaren Einsatzfähigkeit des Kraftwerkes 2. Amprion stehen zusätzlich rund 350 Megawatt Leistung zur Verfügung. weiterlesen

Wetterstation Pulheim eingeweiht

Jörg Kachelmann nimmt weitere Wetterstation für Meteomedia in Betrieb | Amprion benötigt exakte Windvorhersagen für sichere Stromversorgung weiterlesen

Erstes europäisches Sicherheitscenter nimmt Betrieb auf

- Neue Wege für mehr Versorgungssicherheit im europäischen Höchstspannungsnetz - Bessere Integration der erneuerbaren Energien und intensiveres Management der grenzüberschreitenden Lastflüsse weiterlesen

Beantragte Netzkosten um rund 9 % reduziert

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 31. Juli 2006 die Netzentgelte des Übertragungsnetzbetreibers RWE Transportnetz Strom genehmigt. weiterlesen

Grenzüberschreitender Stromhandel

Das heute unterzeichnete Memorandum of Understanding (MoU)* wird nach Einschätzung der RWE Transportnetz Strom GmbH den grenzüberschreitenden Stromhandel weiter intensivieren. weiterlesen

Deutsche und europäische Übertragungsnetzbetreiber werden das Stromnetz während der WWF-Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stabilisieren

Leitstellen der deutschen Übertragungsnetzbetreiber bestens vorbereitet / Übertragungsnetzbetreiber sehen aber auch die Risiken der Aktion / Dank der europaweiten Zusammenarbeit der Stromnetze können Leistungsschwankungen ausbalanciert werden weiterlesen

Dezember 2004: Trafotransport in die UA Kriftel

Am 21. Dezember, ab 20 oder 21 Uhr, bringt ein Schwerlasttransporter den letzten der drei Großtransformatoren vom Verladegleis Unterliederbach in die gut 4 Kilometer entfernte Umspannanlage Kriftel der RWE Transportnetz Strom GmbH. weiterlesen

Trafotransport in die UA Kriftel

In der Nacht vom 20. auf den 21. September 2004 bringt RWE Transportnetz Strom ab 22.00 Uhr den zweiten Großtrafo für die neue Umspannanlage Kriftel per Schwertransport von der Umladestelle in Unterliederbach nach Kriftel. weiterlesen

Inbetriebnahme der UA Kriftel

Dortmund/Kriftel. Die RWE Transportnetz Strom GmbH hat am Dienstag (19.10.) ihre neue 380-/110-kV-Schalt-und Umspannanlage in Kriftel offiziell in Betrieb genommen. weiterlesen

Erörterungstermin

Anregungen und Bedenken Beteiligter werden erörtert weiterlesen

First CASC-CWE auctioning

CASC-CWE organizes the first common auctioning of long term capacity at the borders between four countries of Central Western Europe weiterlesen

Planfeststellungsverfahren für die 380-kV-Freileitung zwischen Limburg und Hünfelden beantragt

Die RWE Transportnetz Strom GmbH beantragt Ende Januar 2005 beim Regierungspräsidium Gießen die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für die geplante 380-kV-Freileitung zwischen Limburg und Hünfelden. Die vom Unternehmen geplante Leitung verläuft zwischen der Umspannanlage in Limburg und der bestehenden 380-kV-Freileitung in Hünfelden. weiterlesen

Planfeststellungsverfahren beantragt

Planfeststellungsverfahren für die geplante 110-/380-kV-Freileitung im Abschnitt zwischen Weißenthurm und Grafschaft beginnt weiterlesen

108 Kilometer lange Münsterlandleitung von Marl bis Lingen wird modernisiert

Von Mai bis Dezember dieses Jahres führt RWE Instandhaltungsarbeiten an einer über 100 Kilometer langen Höchstspannungsleitung durch. Die 380.000 Volt-Leitung führt von Kusenhorst bei Marl über Gronau bis nach Hanekenfähr bei Lingen, quer durch das Münsterland. weiterlesen

Sonnenfinsternis am 20. März stellt elektrisches System in Europa vor große Herausforderung

Die vier deutschen Stromübertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW bereiten sich auf die partielle Sonnenfinsternis am 20. März vor. weiterlesen

Europäische ÜNB starten Transparenzplattform - Aktuelle Daten zu Stromerzeugung, -transport und -verbrauch jederzeit abrufbar

Der Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E), dem auch die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW angehören, hat am 5. Januar 2015 die zentrale europäische Transparenzplattform gestartet weiterlesen

Sigrun Menzels "Luftlicht 0042" bei Amprion

Sigrun Menzel zeigt im Verwaltungsgebäude der Dortmunder Amprion GmbH, Rheinlanddamm 24, Fotos ihrer ungewöhnlichen Kunstinstallation am Hochspannungsmast 0042 in Osnabrück. weiterlesen

Amprion verzichtet auf Mastneubau

Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber saniert fünf Freileitungsmasten in Osnabrück Geplanter Ersatzneubau von Freileitungsmasten entfällt weiterlesen

Netzausbau braucht Akzeptanz - Akzeptanz braucht Information und Dialog

Gemeinsames Positionspapier veröffentlicht weiterlesen

Straßensperrung wegen Trafotransport

Sperrung der Vennstraße von Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag. Transport eines Transformators vom Bahnübergang Vennstraße zur Umspannanlage Kottigerhook weiterlesen

ÜNB starten zentralen Lastmanagement-Server für den effizienten Abruf abschaltbarer Lasten

Um die tägliche Arbeit mit abschaltbaren Lasten effizienter zu gestalten, haben die deutschen Übertragungsnetzbetreiber jetzt den zentralen Lastmanagement-Server erfolgreich in Betrieb genommen. weiterlesen

ÜNB bereiten sich auf den Winter vor: Netzreserve soll Stromversorgung sicherer machen

Übertragungsnetzbetreiber sichern 3.636 Megawatt Reservekapazität für den Winter Vorzeitige Stilllegung von Kernkraftwerk Grafenrheinfeld macht zusätzliche Netzreserve nötig Gemeinsame Krisenübung zu kritischer Netzsituation im Winter durchgeführt weiterlesen

Bürger-Infomärkte in Kaarst und Gohr

Mitarbeiter erläutern das Ergebnis der Standortsuche in persönlichen Gesprächen Ausstellung mit Plänen und Schautafeln von 17 bis 20 Uhr weiterlesen

Amprion favorisiert Kaarster Dreiecksflächen für den Bau des ULTRANET

Abstand zur geschlossenen Wohnbebauung bei Dreiecksfläche am größten Alternativer Standortbereich bei bestehender Anlage Gohrpunkt Andere Bereiche werden nicht weiter betrachtet weiterlesen

465 Tonnen auf Rädern durch den Odenwald

Am Montagabend, 14. Juni, transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen 380-Kilovolt(kV)-Transformator in die Umspannanlage Beerfelden. weiterlesen

Amprion: Bürgersprechstunde in Betzigau

Aktueller Stand des Bauprojektes Umspannanlage Leupolz Drosselspule in Leupolz für Spannungshaltung erforderlich Bürgersprechstunde im Gasthof Hirsch in Betzigau weiterlesen

Amprion demontiert Freileitung in Castrop-Rauxel

Arbeiten in Pöppinghausen dauern bis voraussichtlich Februar 2015 2013 wurde erster Teil der Leitung in Habinghorst abgebaut weiterlesen

Amprion und RTE vertiefen ihre Partnerschaft

Zusammenarbeit zur Stärkung der grenzüberschreitenden Systemsicherheit und Integration des Europäischen Binnenmarktes Weiterentwicklung des europäischen Übertragungsnetzes Partnerschaft in Anlehnung an die Beschlüsse des deutsch-französischen Ministerrates weiterlesen

Senden: Amprion informiert Anwohner

Amprion hat im April 2014 den Stromkreis Günzburg-Nord der Leitung Dellmensingen - Meitingen ausgetauscht. weiterlesen

Bürger-Infomärkte zur geplanten Gleichstromverbindung zwischen Riedstadt und Mannheim

Transparenz der Planungen und Austausch mit Bürgern ist Amprion wichtig Bürger-Infomärkte in Bürstadt, Lampertheim und Biblis Mitarbeiter stellen Leitungsführung in Einzelgesprächen den Bürgern vor weiterlesen

Amprion verbessert Schallschutz in der Umspannanlage Utfort

Umbaukonzept für Erweiterung der Umspannanlage Utfort wird angepasst Ein 380/220-kV-Transformator muss länger in Betrieb bleiben Grund sind Verzögerungen im Freileitungsbau weiterlesen

NEP bestätigt Bedarf für den Netzausbau unter neuen Rahmenbedingungen

Zweiter Entwurf berücksichtigt neue regionale Verteilung der EEG-Einspeisung auf Grundlage der EEG-Novelle // Vielzahl von Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit aufgenommen // Ergebnisse bestätigen hohen Bedarf der Strom-Übertragung von Nord- nach Süddeutschland sowie die Notwendigkeit von HGÜ-Leitungen und identifizieren regionale Anpassungen weiterlesen

Grenzüberschreitender Stromhandel erleichtert

RWE Transportnetz Strom schafft größtmögliche Transparenz über freie Kapazitäten weiterlesen

Mehr Transparenz bei Vermarktung von erneuerbarem Strom

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber sorgen für mehr Datentransparenz bei der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Anlagen (EEG-Strom). weiterlesen

Neustrukturierung des Hochspannungsnetzes im Bereich der Umspannanlagen Polsum und Kusenhorst

Ab 4. Oktober sind bei RWE wieder Monteure an den Hochspannungsleitungen in Westerholt und Wanne im Einsatz. In Westerholt bauen sie einen 54 Meter hohen 380 Kilovolt-(kV)-Strommasten in die vorhandene Leitungstrasse ein. weiterlesen

110/380 Kilovolt-Leitung von Hamm-Uentrop nach Gütersloh

Ab 18. Juli 2005 errichtet RWE 35 neue Strommasten in einer bereits bestehenden Leitungs-Trasse im Gebiet der Gemeinden Gütersloh und Herzebrock, südlich vom Landeplatz Gütersloh. Es handelt sich um ein zehn Kilometer langes Teilstück der 110/ 380 Kilovolt (kV)-Hochspannungsfreileitung von Hamm Uentrop nach Gütersloh. weiterlesen

Leitungsabschnitt Rommerskirchen - Sechtem in Planung

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, plant den Bau einer neuen 380.000-Volt-Hochspannungsleitung (380 kV) von Rommerskirchen nach Sechtem. weiterlesen

Neue Kuppelleitung zwischen Deutschland und den Niederlanden durch erfolgreiche Kooperation zwischen RWE und Tennet

RWE Transportnetz Strom und Tennet haben Vorbereitungen für Genehmigungsverfahren abgeschlossen/ Steigerung der grenzüberschreitenden Kapazität für den europäischen Strommarkt weiterlesen

Schwertransport durch Wuppertal

Am 5. Mai, morgens um 0.30 Uhr, bringt RWE einen neuen Großtrafo per Schwertransport vom Bahnhof Wuppertal Oberbarmen in die gut 6 Kilometer entfernte Umspannanlage Wuppertal Linde. Der Transport wird etwa 2 Stunden dauern. weiterlesen

Fußweg an der Emscher für acht Wochen gesperrt

RWE Transportnetz Strom errichtet einen neuen Hochspannungsmast auf der Festwiese an der Wittenberger Straße in Hamborn. weiterlesen

Schwertransport in der Nacht

Am 16. Juli, ab 22 Uhr, kommt ein neuer Großtransformator per Schwertransport in die ausgebaute Umspannanlage Osburg. weiterlesen

Bauarbeiten an Höchstspannungsfreileitungen

Im Bereich Kusenhorst, Polsum, Westerholt und Wanne führt RWE Transportnetz Strom GmbH zwischen Anfang Juli und Ende November 2004 umfangreiche Bauarbeiten an den bestehenden Hochspannungsfreileitungen durch. weiterlesen

Planungen für Leitungsausbau von Osterath bis Rommerskirchen

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, plant den Bau einer neuen 380.000-Volt-Hochspannungsleitung (380 kV). Sie soll vor allem die an der norddeutschen Küste erzeugte Windenergie aufnehmen sowie die Leistung neuer Kraftwerke, die überwiegend in der nördlichen Hälfte von Deutschland errichtet werden. weiterlesen

Amprion startet jährliche Pflege der Freileitungstrassen

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in Bottrop, Essen, Gladbeck, Gelsenkirchen, Mülheim und Oberhausen beginnt am 1. Oktober 2009 mit Einsetzen der Vegetationspause. Spätestens zu Beginn der Brut- und Setzzeit der Vögel im März 2010 werden die Arbeiten beendet sein. weiterlesen

Die Bildmarke A im Firmenlogo stellt einen abstrahierten Lichtbogen dar.

Neuer Übertragungsnetzbetreiber Amprion am Start

Heute geht der neue Übertragungsnetzbetreiber Amprion an den Start. Die neue Übertragungsnetzgesellschaft übernimmt alle Aufgaben der RWE Transportnetz Strom und bündelt sämtliche Aktivitäten des RWE-Konzerns im Bereich des Höchstspannungsnetzes. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom informiert seine Kunden über Anreizregulierung, Netzausbauplanungen und Unbundling

RWE Transportnetz Strom bietet seinen Kunden marktgerechte Netznutzungsentgelte, die im europäischen Vergleich im Mittelfeld und auch unter den oft zitierten Netzentgelten in Großbritannien liegen. Und das, obwohl in Deutschland den Übertragungsnetzbetreibern erhebliche Kosten für den Ausgleich der fluktuierenden EEG-Einspeisung anfallen. weiterlesen

Neue Ersatzleitung bereits in Betrieb

RWE demontiert derzeit bei Koblenz einen Teilabschnitte einer der ersten Höchstspannungsleitungen in Deutschland. Dabei kommt bei den Demontagearbeiten über einer stark befahrenen Bahnstrecke auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Mit diesem Arbeitshubschrauber werden die alten Leiterseile ausgeflogen. weiterlesen

"Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelschutz" würdigt Vogelschutz an Hochspannungsfreileitungen

Für die umfassenden Vogelschutzmaßnahmen an Hochspannungsleitungen wurde RWE heute mit dem Naturschutzpreis der "Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelschutz" ausgezeichnet. weiterlesen

Monteure bringen neue Leitungsseile in bestehender Trasse an

Die Höchstspannungsleitung von Hanekenfähr bei Lingen bis Walstedde bei Hamm erhält zusätzliche neue Leitungsseile. weiterlesen

Grünpflegearbeiten

Die RWE Transportnetz Strom lässt ab 23. Februar 2004 unter ihren Hochspannungsleitungen im Hertener Süden (Emscherbruch) bis zur Herner Stadtgrenze Grünpflegearbeiten durchführen. weiterlesen

Die Bildmarke A im Firmenlogo stellt einen abstrahierten Lichtbogen dar.

RWE Transportnetz Strom heißt künftig "Amprion"

Höchstspannungsnetz wird dem Ressort des Vorstandsvorsitzenden zugeordnet weiterlesen

Vereinfachter Stromhandel zwischen Deutschland und Frankreich

RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, und EnBW Transportnetze AG, Stuttgart, werden ab dem 1. Juli 2005 die tägliche Auktion von Transportkapazitäten für den Export elektrischer Energie an der deutsch-französischen Grenze um monatliche und vierteljährliche Auktionen erweitern. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom GmbH geht bei der Untersuchung der Umweltauswirkung ehemaliger Korrosionsschutzmittel voran

Vorbildlicher Prüfungs- und Monitoringprozess im Höchstspannungsnetz/ Umfangreiche Untersuchungen durch anerkannte Sachverständige/ Frühzeitige Zusammenarbeit mit Ministerien und Behörden weiterlesen

RWE Transportnetz Strom GmbH legt Investitionsplan über 2,2 Milliarden Euro vor

Investitionsantrag an Bundesnetzagentur übergeben/ Startschuss für weiträumigen Ausbau des Übertragungsnetzes/ Zusätzlich 1 Milliarde für Erneuerung des bestehenden Netzes weiterlesen

RWE Transportnetz Strom investiert Milliarden ins Höchstspannungsnetz

Netzausbaubericht an Bundesnetzagentur übergeben/ Investitionsvolumen bis 2017 fast 3 Milliarden Euro/ 800 km neue Leitungen geplant weiterlesen

Mit 5.000 Euro unterstützen Mitarbeiter der RWE Transportnetz Strom das Friedensdorf in Oberhausen.

Betriebsratsvorsitzender Josef Frankemölle besuchte die Kinderhilfsorganisation weiterlesen

Betriebsratsvorsitzender Walter Lugt besuchte die Schule

Mit 5.000 Euro unterstützen Mitarbeiter der RWE Transportnetz Strom die Donatusschule für Körperbehinderte. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom und Tennet bauen zusätzliche Kuppelleitung zwischen Deutschland und Niederlande

Übertragungsnetzbetreiber investieren 70 Millionen Euro/ Steigerung der grenzüberschreitende Kapazität für den europäischen Strommarkt weiterlesen

Mehr Versorgungssicherheit im europäischen Höchstspannungsnetz

Bessere Integration der erneuerbaren Energien und intensiveres Management der grenzüberschreitenden Lastflüsse Expertenteam soll die Arbeit im Januar 2009 aufnehmen. weiterlesen

200 Tonnen auf 20 Achsen

Am Donnerstag, 20. Mai, transportiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen 380-Kilovolt(kV)-Transformator in die neue Umspannanlage Osterath. Der knapp 200 Tonnen schwere Koloss wird auf einem "20-Achser" mit der Eisenbahn bis in die Station in Meerbusch-Osterath gebracht. weiterlesen

Modernisierung der Umspannanlage Eiberg

Amprion investiert in Umbau der Anlage rund 37 Millionen Euro. Bauzeit beträgt voraussichtlich 42 Monate. weiterlesen

Amprion: Trassenpflege unter Freileitungen

Übertagungsnetzbetreiber beginnt jetzt mit Pflegearbeiten unter seinen Freileitungen in der Region. Baumschnittarbeiten für Sicherheit der Stromversorgung notwendig. weiterlesen

EEG-Umlage 2015 beträgt 6,170 Cent pro Kilowattstunde

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlichen EEG-Umlage für 2015 weiterlesen

Amprion sucht mit Bissendorf nach neuer Trasse

Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber startet in Bissendorf erstmals einen Trassenfindungsprozess unter Beteiligung von Experten und Bürgern. Drei Workshops und einmonatige Beteiligung der Öffentlichkeit sollen breit akzeptierten Trassenverlauf zwischen Lüstringen und Wehrendorf finden. weiterlesen

Amprion nimmt mit Ausstellung die Bürger mit

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion mit Sitz in Dortmund hat in Raesfeld neben der ersten Erdkabel-Baustelle im deutschen Strom-Übertragungsnetz nun eine begleitende Sonderausstellung zum Thema Erdverkabelung aufgebaut. weiterlesen

Amprion lädt Bürger in Grüningen zum Dialog ein

Strom-Übertragungsnetzbetreiber informiert im persönlichen Dialog über den aktuellen Planungsstand zur Leitungstrasse in Riedlingen. In sachlicher Atmosphäre will Amprion mit den Menschen am Dienstag in Grüningen im Bürgersaal des Grüninger Rathauses von 15 - 19 Uhr sprechen. weiterlesen

Amprion beantragt Netzverstärkung für Leitungsverbindung Westerkappeln-Lüstringen

Umstellung der Leitungsverbindung zwischen den Umspannanlagen Westerkappeln und Lüstringen auf 380.000 Volt Sechs Freileitungsmasten müssen neu gebaut werden; fünf Masten werden demontiert Antrag auf Planfeststellung bei Planfeststellungsbehörde eingereicht weiterlesen

THW und ÜNB vereinbaren engere Kooperation für Katastrophenfälle

Das Technische Hilfswerk (THW) und die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW stellen ihre Zusammenarbeit auf eine neue, vertragliche Grundlage. weiterlesen

Wichtige Nord-Süd-Achse für deutsche Stromversorgung kommt

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH baut eine neue 380.000-Volt-Leitung von Dortmund nach Frankfurt. weiterlesen

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Übertragungsnetzbetreiber Amprion kontrolliert 1.250 Kilometer Freileitung vom Hubschrauber aus Befliegung der Leitungen dauert etwa bis Mitte August weiterlesen

Personelle Änderung im Bereich Unternehmenskommunikation/ Energiepolitik

Herr Marian Rappl, seit dem 1. Juni 2007 Leiter der Organisationseinheit "Unternehmenskommunikation/Energiepolitik" bei der Amprion GmbH, scheidet auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2014 aus, um sich einer neuen Aufgabe außerhalb des Unternehmens zu widmen. weiterlesen

Tag der offenen Tür in der UA Otterbach

Am Samstag, 10. Mai, 10 bis 14 Uhr lädt Amprion in die Umspannanlage Otterbach ein. Führungen durch die Umspannlage und zum angrenzenden Leitungsneubau. weiterlesen

Kartierungsarbeiten entlang der geplanten Stromleitung von Meerbusch nach Bergheim

Amprion plant Ersatzneubau bestehender Freileitung von Meerbusch nach Bergheim. Übertragungsnetzbetreiber lässt die geplante Trasse bis Herbst 2014 kartieren. Mitarbeiter müssen private Grundstücke betreten. weiterlesen

Ansprüche können ab sofort geltend gemacht werden

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat festgelegt, dass Grundstückseigentümern, über deren Besitz kommerziell genutzte Lichtwellenleiter (LWL) verlaufen, 1,00 Euro pro laufendem Meter als Entschädigung zustehen. weiterlesen

RWE und Elia beginnen mit der Planung der ersten Kuppelleitung zwischen Belgien und Deutschland

Die belgischen und deutschen Übertragungsnetzbetreiber Elia und RWE Transportnetz Strom beginnen heute mit der Planung der ersten direkten Kuppelleitung zwischen Belgien und Deutschland Das Projekt wird einen nachhaltigen Beitrag zum Ausbau des europäischen Marktes und einen besseren Zugang zu einem diversifizierten Energiemix für die Marktteilnehmer leisten Die neue Kuppelleitung wird die Systemsicherheit in der Region nachhaltig verbessern weiterlesen

800 Megawatt-Kraftwerk soll 2007 ans Netz gehen

RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, und die Trianel Power Projektentwicklung GmbH, Aachen, haben heute die Verträge über den Anschluss und die Nutzung des RWE-Übertragungsnetzes für das in Hamm-Uentrop geplante Gas- und Dampfkraftwerk (GuD) unterzeichnet. weiterlesen

Leitungsbefliegung

Über 700 Trassenkilometer Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsleitungen sowie rund 3.000 Masten überprüfen RWE und VSE in den nächsten Tagen (15.-17.03.) aus der Luft. weiterlesen

ÜNB übergeben Netzentwicklungspläne 2025

Sechswöchige Konsultation von NEP und O-NEP beginnt Maßnahmen des Bundesbedarfsplans auch mit veränderten Rahmenbedingungen erforderlich Offshore-Netzausbau berücksichtigt aktuelle Ausbauziele der Bundesregierung weiterlesen

Baubeginn zur Erweiterung der Umspannanlage in Meerbusch-Osterath

Einrichtung der Baustelle startet am Mittwoch, 5. März Ausbau der Umspannanlage auf bestehender Grundstücksfläche Maßnahme ist Teil der Netzverstärkung von Niederrhein (Wesel) über das Rheinland in Richtung Süddeutschland weiterlesen

Amprion wird Spannung in Eifel erhöhen

Übertragungsnetzbetreiber startet mit dem zweiten Abschnitt für den Ersatzneubau einer 380-kV-Freileitung zwischen Koblenz und Bitburg. weiterlesen

Neue Informationsplattform www.netztransparenz.de der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber

EEG/KWK-G Informationsplattform www.eeg-kwk.net wird zum 17. Februar 2014 eingestellt weiterlesen

Amprion investiert in sichere Stromversorgung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant den Neubau einer 380.000-Volt-Freileitung in Kaarst. weiterlesen

Amprion pflegt Freileitungstrasse in Hattingen

Fachfirma beginnt in den kommenden Tagen mit den Arbeiten Baumschnittarbeiten für Sicherheit der Stromversorgung notwendig weiterlesen

Amprion begleitet Offenlage

Übertragungsnetzbetreiber erläutert im persönlichen Dialog über die Planfeststellungsunterlagen der geplanten Leitungstrasse von Wesel nach Doetinchem (Niederlande). Amprion beantwortet in Wesel, Rees, Isselburg und Hamminkeln Fragen der Bürger zum Planfeststellungsantrag. weiterlesen

Meilenstein bei deutsch-belgischem ALEGrO-Projekt

Amprion und Elia nehmen nächsten Meilenstein im Kabelpilotprojekt ALEGrO: erster Schritt im EU-Vergabeverfahren gestartet. Lieferanten können sich ab sofort für die Ausschreibung der ALEGrO-Konverter qualifizieren. weiterlesen

Intraday-Kapazitätserhöhung an der deutsch-niederländischen Grenze

Enge Kooperation der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Tennet im SSC ermöglicht zusätzliche Kapazitäten für europäischen Strommarkt weiterlesen

Gleichstrompassage Süd-Ost in Bayern

Informationsangebot für Gemeinden und Bürger zum Stand der Planungen vor Einreichung der Antragsunterlagen und Beginn des formalen Verfahrens Mehrere realisierbare Varianten für einen Trassenkorridor mit der Breite von etwa einem Kilometer sowie eine Vorzugsvariante liegen vor weiterlesen

Grenzüberschreitender Regelenergiemarkt

Deutschland, Schweiz und Niederlande schaffen gemeinsamen Markt für Primärregelleistung weiterlesen

Amprion beantragt Planfeststellung

Übertragungsnetzbetreiber hat Unterlagen zum Antrag für den ersten Teilabschnitt in Nordrhein-Westfalen der Höchstspannungsfreileitung Gütersloh-Osnabrück eingereicht. weiterlesen

Einfache Datenbankabfrage im Internet

RWE Transportnetz Strom veröffentlicht ab 1. Februar im Internet unter www.rwetransportnetzstrom.com eine Datenbank, mit der Grundstückseigentümer überprüfen können, ob sie einen Anspruch auf Entschädigung für kommerziell genutzte Lichtwellenleiter (LWL) haben. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber stellt umfangreiches Netzumbaukonzept

Amprion informiert über die geplanten Investitionen ins Stromübertragungsnetz in Pfungstadt. Abbau der Freileitung im Gewerbegebiet Nordwest geplant. weiterlesen

Amprion: Trassenpflege unter Freileitungen

Übertagungsnetzbetreiber beginnt jetzt mit Pflegearbeiten unter seinen Freileitungen in der Region. Baumschnittarbeiten für Sicherheit der Stromversorgung notwendig. weiterlesen

Amprion baut Umspannanlage Waldlaubersheim neu

Übertagungsnetzbetreiber beginnt jetzt mit Pflegearbeiten unter seinen Freileitungen in der Region. weiterlesen

Amprion investiert rund 30 Millionen Euro in Otterbach

Bis Ende 2014 ersetzt Amprion 15 Freileitungsmasten durch sieben neue Masten. Umspannanlage Otterbach wird bis 2014 für insgesamt 22 Millionen Euro erneuert. weiterlesen

EEG-Mittelfristprognose der ÜNB

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen heute die EEG-Mittelfristprognose. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zu Sprechstunden in Emsbüren ein

Übertragungsnetzbetreiber informiert im persönlichen Dialog bei Emsflower über die geplante Leitungstrasse im südlichen Planungsabschnitt. In sachlicher Atmosphäre will Amprion mit den Menschen an zwei Nachmittagen jeweils von 14 bis 20 Uhr diskutieren. weiterlesen

Wesel-Meppen: Amprion lässt Leitungstrasse vermessen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant den Neubau einer Höchstspannungsfreileitung zwischen dem nordrhein-westfälischem Wesel und Meppen im Emsland und kündigt für den ersten Abschnitt in Niedersachsen Vermessungsarbeiten an. weiterlesen

Trafo in Betrieb genommen

Nehden. Ende Oktober hat die RWE Transportnetz Strom GmbH in der Anlage Nehden einen neuen Großtransformator und den ersten Teil einer neuen 110.000 Volt Sammelschiene in Betrieb genommen. weiterlesen

RWE TSO Strom gegründet

RWE Transportnetz Strom betreibt das Stromübertragungsnetz der RWE Energy-Gruppe in Deutschland weiterlesen

RWE lässt für die neue Leitungstrasse Bäume und Sträucher entfernen

Im Rahmen der städtebaulichen Erschließung des Krupp-Gürtels verlegt die RWE Transportnetz Strom GmbH fünf Strommasten, die derzeit noch auf der östlichen Seite des geplanten ThyssenKrupp Quartiers stehen. weiterlesen

EEG-Umlage beträgt 6,240 Cent

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlichen EEG-Umlage für 2014 weiterlesen

Meilenstein bei Ultranet-Projekt

Lieferanten können sich ab sofort für die Ausschreibung der Ultranet-Konverter qualifizieren. weiterlesen

Umsetzung der Reservekraftwerksverordnung durch die Übertragungsnetzbetreiber

Anlagenbetreiber, die ihre Anlagen als Netzreserve zur Verfügung stellen wollen, können sich von heute an bis zum 1. Oktober 2013 bei den vier deutschen Übertragungsnetzbetreibern melden. weiterlesen

Amprion bietet Bürgern Sprechstunden an

Übertragungsnetzbetreiber lädt zu persönlichen Gesprächen nach Georgsmarienhütte, Osnabrück-Lüstringen, Wellingholzhausen und Borgloh ein. In sachlicher Atmosphäre will Amprion über das Leitungsbauprojekt im Osnabrücker Land an vier Nachmittagen jeweils von 14 bis 20 Uhr informieren. weiterlesen

Startschuss für Strom-Pipeline

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, hat am 15. Juni 2009 den Startschuss für den Bau einer gasisolierten Höchstspannungsübertragungsleitung (GIL) am Frankfurter Flughafen gegeben. weiterlesen

Netzentwicklungs-Plan 2013 übergeben

Übertragungsnetzbetreiber übergeben zweiten Entwurf an Bundesnetzagentur. Ergebnisse aus öffentlicher Konsultation wurden eingearbeitet. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom prüft Bau einer Stromleitung nach Belgien

Die RWE Transportnetz Strom GmbH führt gemeinsam mit dem belgischen Übertragungsnetzbetreiber Elia System Operator SA eine Studie zum Ausbau des Übertragungsnetzes zwischen beiden Ländern durch. weiterlesen

Untersuchung von Einflussgrößen auf die Netzentwicklung

Übertragungsnetzbetreiber legen Sensitivitätenbericht 2013 vor weiterlesen

Störung in Rheinland-Pfalz

Am Donnerstag, 2. September 2004, kam es um 16.51 Uhr im westlichen Rheinland-Pfalz zu einer Stromstörung im Höchstspannungsnetz von RWE Transportnetz Strom. Betroffen waren Gebiete in Rheinland-Pfalz sowie Teile von Luxemburg. Die Stromversorgung wurde schnellstmöglich wiederhergestellt. weiterlesen

RWE Transportnetz Strom baut die Umspannanlage Gütersloh in den nächsten Jahren schrittweise zu einer leistungsfähigen 380-kV-Anlage aus

RWE Transportnetz Strom investiert in den nächsten Jahren rund 67 Millionen Euro im Großraum Gütersloh/ Beitrag zur Erhaltung der hohen Versorgungssicherheit weiterlesen

Umspannanlage Utfort wird erweitert

Die Umspannanlage Utfort in Moers wird um ein Schaltfeld für eine neue 380.000-Volt-Leitungsverbindung erweitert. Amprion investiert in die Erweiterung der Umspannanlage rund drei Millionen Euro. weiterlesen

Untersuchung des Stromausfalls in Trier abgeschlossen

RWE Transportnetz Strom hat die Untersuchung der Ursachen des Stromausfalls vom 02. September 2004 in der Region Trier abgeschlossen. Nach Auswertung der aufgezeichneten Daten konnten zwei voneinander unabhängige Ereignisse als Ursache der Störung ermittelt werden. weiterlesen

Erste Befragung von Netzkunden in der deutschen Energiewirtschaft

Die RWE Transportnetz Strom GmbH hat die Ergebnisse ihrer ersten Kundenbefragung vor Journalisten in Düsseldorf vorgestellt. Es war die erste Untersuchung in der deutschen Energiewirtschaft, in der Netzkunden über die Erwartungen, Einstellungen und Wünsche an ihren Transportnetzbetreiber befragt wurden. weiterlesen

Wichtiger Schritt zum gemeinsamen Strommarkt

Übertragungsnetzbetreiber von Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden gründen gemeinsame Servicegesellschaft/ Gemeinsame Pressemitteilung der Übertragungsnetzbetreiber Cegedel, Elia, EnBW TNG, E.ON Netz, RTE, RWE TSO Strom und TenneT weiterlesen

Umsetzung der Verordnung über Vereinbarungen zu abschaltbaren Lasten durch die Übertragungsnetzbetreiber

Am 24. und 25. Juni wurden die ersten Ausschreibungen für sofort abschaltbare Lasten und schnell abschaltbare Lasten für Juli 2013 erfolgreich durchgeführt. Insgesamt wurden 247 MW sofort abschaltbare Lasten und 332 MW schnell abschaltbare Lasten bezuschlagt. weiterlesen

Amprion lässt Leitungstrasse vermessen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant den Bau der Höchstspannungsfreileitung zwischen Dortmund-Kruckel und Dauersberg in Rheinland-Pfalz. weiterlesen

Leitungsbauprojekt von Amprion nimmt im Osnabrücker Land Fahrt auf

Übertragungsnetzbetreiber baut für den Abtransport der Windenergie eine neue 380-kV-Freileitung zwischen Gütersloh und Osnabrück. weiterlesen

Nistkasten für Wanderfalken an Strommast

Amprion hängt Nistkasten für Wanderfalken an Freileitungsmast in Wesel. weiterlesen

Umspannanlage Osburg erweitert

Heute wird die Umspannanlage Osburg des Übertragungsnetzbetreibers Amprion GmbH offiziell in Betrieb genommen. weiterlesen

Betriebsgeräusche in der Umspannanlage Utfort sollen weiter verringert werden

Geräuschmessungen in benachbarter Wohnbebauung am Wochenende. Schallschutzmaßnahmen sollen kurzfristig umgesetzt werden. weiterlesen

Planungen für Leitungsausbau von Osterath bis Rommerskirchen

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, plant den Bau einer neuen 380.000-Volt-Hochspannungsleitung (380 kV). weiterlesen

Workshop: Beschleunigter Netzausbau

Fachleute diskutieren in der Amprion-Zentrale die Umsetzung des Bundesbedarfsplans. Beschleunigter Netzausbau dank Dialog mit den Betroffenen? weiterlesen

Umspannanlage Selbeck wird ertüchtigt

Amprion investiert rund fünf Millionen Euro in Ertüchtigung. Umbauarbeiten im Mai beendet . weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung von Bundesnetzagentur, Amprion, AVU, WESTNETZ und ENERVIE ASSETNETWORK (EAN)

Lösung für zusätzliche Netzeinspeisung gemeinsam erarbeitet / Gespräche zwischen Bundesnetzagentur und Netzbetreibern erfolgreich/ Geringe Investitionen nötig - Neubau von Netzkapazitäten 2015 bringen den Durchbruch/ Neue Netzanbindung ersetzt "Zwangseinsatz" der ENERVIE Kraftwerke weiterlesen

Ultranet: Meilenstein für Energiewende

Verbindung kompensiert ab 2019 wegfallende Leistung am Kernkraftwerkstandort Philippsburg. Gesteigerte Übertragungskapazität erleichtert Ausgleich von Stromtransiten zwischen Nord-, West- und Süddeutschland. weiterlesen

Amprion beantragt Variante "Sundernstraße"

Übertragungsnetzbetreiber berücksichtigt Anregungen von Stadt und Anwohnern und verschwenkt die Trasse an der Sundernstraße. Fehlende Einigung mit Grundstückseigentümern und naturschutzfachliche Gründe verhindern Variante in der "Goldbrede". weiterlesen

Erweiterung der Umspannanlage Witten

Amprion investiert rund fünf Millionen Euro in Schutz- und Leittechnik. Gerätetausch dient Sicherstellung der Versorgungsqualität in der Region. weiterlesen

Zukunftskonzepte für Ausbau und Netzintegration erneuerbarer Energien

Energieexperten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten bei einem Workshop der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster im Amprion-Gebäude. Sichere und leistungsfähige Übertragungsnetze notwendig für Strom aus Offshore-Windparks und aus der Sahara. Dr. Hans-Jürgen Brick, Geschäftsführer der Amprion GmbH, begrüßt Diskussion über das Stromnetz der Zukunft und fordert Investitionsanreize. weiterlesen

Amprion bevorzugt Trasse durch Hohenlimburg

Ausbau zur 380-kV-Leitung soll in Bestandstrasse erfolgen. Variante Reh-Nord stellt einen massiven Eingriff in Wald- und Naturschutzgebiete dar und löst neue Betroffenheiten aus. weiterlesen

Erweiterung und Modernisierung der Umspannanlage Uchtelfangen

Amprion investiert über acht Millionen Euro in Erweiterung der Anlage. Modernisierung dient der Sicherstellung der Versorgungsqualität. weiterlesen

Planung von vier Gleichstrom-Verbindungen

Übertragungsnetzbetreiber bereiten gemeinsame Umsetzung von vier Gleichstromverbindungen vor weiterlesen

Umspannanlage Siegburg wird modernisiert

Amprion investiert über drei Millionen Euro in Ertüchtigung der Anlage Modernisierung dient der Sicherstellung der Versorgungsqualität weiterlesen

NEP 2013: Konsultation beendet

Übertragungsnetzbetreiber verzeichnen mit 500 Stellungnahmen großes Interesse der Öffentlichkeit am Netzentwicklungsplan 2013 weiterlesen

Amprion beantragt in Halle beide Alternativtrassen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber kann die Anregungen der Stadt, der Menschen und des Naturschutzes zur Optimierung des Trassenverlaufes berücksichtigen. Für den Bau der neuen 380-Kilovolt-Leitung zwischen Gütersloh und Osnabrück setzt Amprion sowohl die Variante "Arrode" als auch "Am Forst" um. weiterlesen

Amprion baut in Ibbenbüren und Westerkappeln

Bauarbeiten an Freileitungen zwischen Umspannanlage Ibbenbüren und Kraftwerk Ibbenbüren sowie vor der Umspannanlage Westerkappeln. Amprion investiert in die Erhöhung der Transportleistung in Ibbenbüren rund acht Millionen Euro. weiterlesen

Amprion lädt Raesfelder zum Infomarkt

Übertragungsnetzbetreiber lädt Raesfelder Bürger zu Informationsveranstaltung in die St.-Sebastian-Schule am Mittwoch, 24. März, ein. Gesprächsrunde mit Vertretern des Landwirtschaftsverbandes und der Bürgerinitiative. Amprion-Mitarbeiter beantworten Fragen der Raesfelder zur geplanten 380.000-Volt-Leitungsverbindung von Meppen nach Wesel. weiterlesen

Amprion-Aufsichtsrat konstituiert

In seiner konstituierenden Sitzung hat der Aufsichtsrat des Übertragungsnetzbetreibers Amprion Jürgen Großmann, CEO der RWE AG, gestern in Berlin zu seinem Vorsitzenden gewählt. weiterlesen

Amprion beginnt mit Bauarbeiten direkt nach Ostern

Ab kommenden Dienstag rollen die ersten Baufahrzeuge für den Neubau der 380-kV-Leitung Wesel-Meppen in Raesfeld. weiterlesen

Netzentwicklungs-Plan 2013

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende in Deutschland. weiterlesen

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht Amprion

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besuchte am heutigen Montag, 18. März, die Netzsicherheitszentrale des Übertragungsnetzbetreibers Amprion in Brauweiler. weiterlesen

Amprion saniert Freileitungsmaste in Osnabrück

Ab September beginnen Arbeiten an bestehender Freileitung zwischen Punkt Gaste und Umspannanlage Lüstringen. Bei rund 30 Masten wird die Stahlkonstruktion angepasst. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zu Tag der offenen Baustelle

Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber öffnet Sonntag, 14. September, von 13 bis 18 Uhr seine Erdkabel-Baustelle in Raesfeld. Ausgangspunkt für die Besichtigung ist für alle Besucher die dazugehörige Erdkabel-Ausstellung im Naturparkhaus am Schloss Raesfeld. weiterlesen

Amprion kündigt Gehölzrückschnitte an

Übertragungsnetzbetreiber Amprion wird ab der 48. Kalenderwoche in der neuen Trasse der Leitung Wesel-Meppen zwischen Lackhausen und Bredenwinkel Artenschutzmaßnahmen und Gehölzrückschnitte durchführen. weiterlesen

Amprion lässt Leitungstrasse vermessen

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion plant den Neubau einer Höchstspannungsfreileitung zwischen dem nordrhein-westfälischem Wesel und Meppen im Emsland und kündigt für den ersten Abschnitt in Niedersachsen Vermessungsarbeiten an. weiterlesen

Amprion gibt Startschuss für den Bau einer neuen 380-kV-Höchstspannungsfreileitung im Kreis Wesel

Errichtung von 28 neuen 380-kV-Höchstspannungsmasten. Rückbau der im Trassenraum bestehenden 220-kV-Freileitung. Abschluss der Arbeiten für Anfang 2016 geplant. Rund 13 Millionen Euro Investitionssumme weiterlesen

Amprion baut erstes 380-kV-Erdkabel in Deutschland

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat den Planfeststellungsbeschluss für das erste 380-kV-Erdkabel-Pilotprojekt in ganz Deutschland erhalten. In der Gemeinde Raesfeld im Kreis Borken werden auf einer Pilotstrecke von 3,4 Kilometern 12 Drehstromkabel erstmals in das Erdreich gelegt. Erste bauvorbereitende Holzrückschnitte beginnen bereits in dieser Woche, der Bau der Freileitung soll nach Ostern und des Kabels ab Juni starten. weiterlesen

Amprion lädt Bürger zu Sprechstunden ein

Übertragungsnetzbetreiber informiert im persönlichen Dialog in den Rathäusern über die geplante Leitungstrasse im nördlichen Planungsabschnitt. weiterlesen

Amprion und Emsländisches Landvolk schließen Rahmenvereinbarung ab

Amprion und die Vereinigung des Emsländischen Landvolkes haben eine Rahmenregelung zu den Entschädigungszahlungen für die Leitung Wesel - Meppen beschlossen. weiterlesen

Sanierung der Rheinquerung zwischen Voerde und Rheinberg

Erste Arbeiten in Rheinberg und Voerde beginnen in diesen Tagen. Die Leiterseile der Freileitung werden im Sommer ausgewechselt. Die beiden Freileitungsmasten der Rheinquerung werden um gut 40 Meter gekürzt. weiterlesen

Dammstraße wird ab kommendem Montag in Götterswickerhamm gesperrt

Bauunternehmen beginnt mit vorbereitenden Arbeiten für Sanierung der Freileitungsmasten der Rheinkreuzung in Götterswickerhamm. Wegebau für Anfahrt eines 500-Tonnen-Kranes zum Mast am Rheinufer notwendig. Die Leiterseile der Freileitung werden im Sommer ausgewechselt. Die beiden Freileitungsmasten der Rheinquerung werden um gut 40 Meter gekürzt weiterlesen

Sanierung der Rheinkreuzung zwischen Voerde und Rheinberg erfolgreich abgeschlossen

Die beiden Stromkreise der Rheinkreuzung zwischen Voerde und Rheinberg sind wieder in Betrieb. In der vergangenen Woche hatte Amprion neue Seile gezogen und die Masten um gut 40 Meter gekürzt. Dafür waren die Leitungen freigeschaltet worden. Am Montagmittag, 27. Juli, ging der zweite Stromkreis wieder in Betrieb, über den anderen Stromkreis fließt bereits seit Sonntag wieder Strom. weiterlesen

Amprion stellt alternativen Trassenverlauf vor

Übertragungsnetzbetreiber Amprion heute mit neuem Vorschlag im Planungsausschuss des Rhein-Kreises Neuss. Abstand zwischen Wohnbebauung und Freileitung in Neuss-Reuschenberg vergrößert sich um 80 Meter. Gespräch mit der Bürgerinitiative in Reuschenberg geplant weiterlesen

1000 Kilometer Leiterseile und 3500 Tonnen Stahl

Amprion beginnt mit Bauarbeiten für die 380.000-Volt-Freileitung von Weißenturm nach Bad Neuenahr. Bis zu 250 Monteure gleichzeitig im Einsatz. weiterlesen