Karriere bei Amprion

Rodungsarbeiten in bestehender Anlage

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion kündigt Rodungsarbeiten auf dem Gelände der Umspannanlage am Heideweg in Osnabrück-Lüstringen an. Ab der kommenden Woche werden dort durch eine Gartenbaufirma Bäume gefällt, um Platz für die geplante Erweiterung der Umspannanlage zu schaffen. Die entsprechenden Genehmigungen liegen vor. Der Ausbau ist notwendig, weil die Umspannanlage Lüstringen ein wichtiges Projekt der Energiewende ist. Für den Erfolg der Energiewende muss das Stromnetz zügig ausgebaut werden. Zur Verstärkung der für die Energiewende sehr wichtigen Nord-Süd-Transportkapazitäten plant Amprion die Erweiterung dieser Anlage innerhalb der bereits vorhandenen Fläche.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück