Karriere bei Amprion

Ein Jahr enge Zusammenarbeit der ÜNB

Deutsch-niederländische Kooperation feiert Geburtstag

Sicherheitszentrum in Rommerskirchen für sichere Stromversorgung

Das deutsch-niederländische Sicherheitscenter (SSC) feiert in diesen Tagen seinen ersten Geburtstag. Als erstes Center dieser Art in Europa hat es nun sein erstes erfolgreiches Betriebsjahr beendet. Ein gemeinsames Expertenteam der beteiligten Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH und TenneT TSO B.V. unterstützt grenzüberschreitend das Sicherheitsmanagement der beiden Höchstspannungsnetze in Deutschland und den Niederlanden.

Die deutschen und niederländischen Ingenieure des in Rommerskirchen bei Köln beheimateten Centers liefern den Übertragungsnetzbetreibern überregionale Sicherheitsrechnungen, ermitteln Netzengpässe und unterstützen die Systemführungen von TenneT und Amprion mit weiteren Analysen.

So am 18. November des vergangenen Jahres. Für diesen Tag wurde eine sehr hohe Windenergiespeisung vorhergesagt, die einen hohen Energiefluss in Nord-Süd-Richtung bedeutete. Tatsächlich waren es dann um 17:30 Uhr des 18. November fast 21.000 Megawatt, ein neues Rekordhoch für Windenergieeinspeisung. Die Mitarbeiter der Tennet und Amprion im SSC in Rommerskirchen hatten am Vortag dazu eine gemeinsame Lösung erarbeitet.

Die Niederlande exportierten weniger Strom und erhöhten dafür gleichzeitig ihren Import aus Deutschland über die Station Meeden (NL). Auch der belgische Übertragungsnetzbetreiber ELIA wurde eingebunden, um die Sicherheit der Stromversorgung für Millionen Menschen in Deutschland und den Niederlanden zu gewährleisten.

Das SSC im Internet: www.securityservicecentre.eu

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück