Karriere bei Amprion

Vereinfachter Stromhandel zwischen Deutschland und Frankreich

RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, und EnBW Transportnetze AG, Stuttgart, werden ab dem 1. Juli 2005 die tägliche Auktion von Transportkapazitäten für den Export elektrischer Energie an der deutsch-französischen Grenze um monatliche und vierteljährliche Auktionen erweitern. Die Erweiterung verbessert die Planbarkeit für den Stromhandel zwischen Deutschland und Frankreich. Die RegTP ist über die Weiterentwicklung informiert.

Die Vergabe der Transportkapazität erfolgt ausschließlich für die Nutzung der deutschen Seite auf den grenzüberschreitenden Verbindungsleitungen aus den Regelzonen der EnBW Transportnetze und der RWE Transportnetz Strom nach Frankreich. EnBW Transportnetze und RWE Transportnetz Strom haben im April Verhandlungen mit dem französischen Netzbetreiber RTE aufgenommen, mit dem Ziel, schnellstmöglich eine gemeinsame Auktion für beide Richtungen zu entwickeln.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück