Karriere bei Amprion

Amprion: Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind Bäume und Sträucher zu nah an Freileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Wullener Feld in Witten soll Ende Februar erfolgen, um Gefahren für Menschen und um Versorgungsunterbrechungen vorzubeugen.

Die notwendigen Arbeiten stimmte der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber mit der Stadt Witten ab. Im Wullener Feld müssen vier Bäume gefällt und vier weitere Bäume geschnitten werden. Diese Arbeiten werden bis Ende Februar durchgeführt.

Im Wullener Feld wurden vor Jahren in unmittelbarer Nähe zur Freileitung Kruckel-Witten (380.000 und 220.000 Volt) Bäume gepflanzt. Einige der Bäume sind inzwischen nahe an die Stromleitungen herangewachsen.

Mit dem Fällen der Bäume beugt Amprion Stromausfällen in der Region und der Gefährdung von Mensch und Tier vor. Umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste verursachen häufig Störungen.

Falls erforderlich bittet Amprion die Grundstückseigentümer und Anlieger, den eigenen Fachkräften und den Mitarbeitern der beauftragten Fachunternehmen den Zutritt zu den betroffenen Grundstücksteilen zu ermöglichen. Die Mitarbeiter können sich ausweisen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785 // +49 172 2407116
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück