Karriere bei Amprion

Amprion investiert in Zukunft der Stromversorgung

Die Dortmunder Amprion GmbH plant eine etwa 38 Kilometer lange aus dem Jahr 1926 stammende Höchstspannungsleitung zwischen Darmstadt und Mannheim in den kommenden Jahren zu demontieren. Gleichzeitig ist der Bau einer neuen rund zehn Kilometer langen 220.000-Volt-Leitung zwischen Biblis und Bürstadt geplant. Sie soll ab dem Kraftwerk Biblis parallel zur bestehenden 380.000-Volt-Leitung über Hofheim nach Bürstadt verlaufen.

Der Übertragungsnetzbetreiber wird die entsprechenden Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren voraussichtlich 2012 bei der zuständigen Behörde einreichen. Die neue Leitung soll 2013 in Betrieb genommen werden. Anschließend wird die 220.000-Volt-Leitung abgebaut.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück