Dialogportal Direktzu Amprion

Amprion

Das starke Netz für Energie

Die Amprion GmbH betreibt mit 11.000 Kilometern Höchstspannungsleitungen das längste Übertragungsnetz in Deutschland. In einem Netzgebiet, das von Niedersachsen bis zu den Alpen reicht, transportieren wir Strom mit Spannungsstufen von 220 und 380 Kilovolt. Um unser Netz auch künftig sicher und zuverlässig betreiben zu können, verstärken wir es und bauen es bedarfsgerecht aus. Damit werden wir als Übertragungsnetzbetreiber unserem gesetzlichen Auftrag gerecht und schaffen die Basis für eine sichere Energieversorgung und eine leistungsfähige Volkswirtschaft. Kunden aus der Industrie, Verteilnetzbetreibern, Stromhändlern und Erzeugern stellen wir unser Höchstspannungsnetz über rund 1.000 Einspeise- und Entnahmestellen zur Verfügung – diskriminierungsfrei und zu marktgerechten Preisen. Bei Amprion sind rund 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

~62
Gigawatt

beträgt die installierte Gesamtleistung aller Kraftwerke im Amprion-Netzgebiet.

79.200 Quadratkilometer

umfasst das Netzgebiet von Amprion – von Niedersachsen bis zu den Alpen.

11.000 Hektar

Trassenfläche pflegt Amprion im Rahmen seines Biotopmanagements.

11.000
Kilometer

misst das Übertragungsnetz von Amprion.

2.000
Kilometer Stromleitungen

will Amprion bis 2026 verstärken oder neu bauen. Insgesamt investieren wir in den kommenden zehn Jahren mehr als fünf Milliarden Euro in unser Netz.

~29 Millionen Menschen

leben im Netzgebiet von Amprion.

1.033
Einspeise- und Entnahmestellen

befinden sich im Amprion-Netzgebiet.

~160
Umspannanlagen

verbinden das Amprion-Netz mit den nachgelagerten Verteilnetzen.