Karriere bei Amprion

Provisorium in Kruckel demontiert

Die neue Einführung einer 380.000-Volt-Freileitung in die Umspannanlage Kruckel ist fertiggestellt. Bereits am vergangenen Freitag wurde der neue 380kV-Transformator in der Anlage im Dortmunder Süden in Betrieb genommen. In die Ertüchtigung der Umspannanlage Kruckel investierte der Übertragungsnetzbetreiber Amprion insgesamt rund 7,5 Millionen Euro. Die neue Einführung ist wichtig für die Stabilität des Übertragungsnetzes im Großraum Dortmund.

Während der Bauarbeiten, die Ende Mai begannen, war ein Freileitungsprovisorium zwischen Menglinghauser Straße, Kruckelhoek und A45 notwendig. Dieses wurde in den vergangenen Tagen bereits abgebaut. Einzelne Teile des Provisoriums werden in den kommenden Tagen noch abtransportiert.

Der weitere Ausbau der Umspannanlage Kruckel für die Anbindung der geplanten 380kV-Freileitung nach Frankfurt ist für 2014 vorgesehen.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück