Karriere bei Amprion

Amprion baut Richtfunkturm in Weißenthurm ab

Der Richtfunkturm in der Umspannanlage Weißenthurm wird in den kommenden Wochen abgerissen, teilt die Amprion GmbH mit. Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber benötigt die Richtfunkverbindungen nicht mehr.

Der knapp 70 Meter hohe Richtfunkturm in der Umspannanlage Weißenthurm, In den Villen, wird nicht mehr benötigt. Über die Parabolantennen (zwei Meter Durchmesser) wurden Daten und Kommandos über weite Strecken zwischen den verschiedenen Standorten von Amprion gesendet. Die nachrichtentechnischen Dienste überträgt Amprion jetzt über Lichtwellenleiter auf seinen Freileitungsstrecken.

Am Richtfunkturm war 2010 ein Nistplatz für Wanderfalken angebracht worden. In Absprache mit den zuständigen Behörden hat Amprion als Ersatz eine neue Nisthilfe auf einem nahegelegenen Freileitungsmast montiert.

Amprion weist darauf hin, dass der anfallende Bauschutt mit Lastwagen abtransportiert wird. Während der Abrissarbeiten wird es deshalb zu vermehrtem Lastwagenverkehr kommen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:
Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück