Karriere bei Amprion

Neuer Trafo für die Umspannanlage Kriftel

Im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers Amprion startet morgen Abend der Transport eines Transformators für den Ausbau der Umspannanlage Kriftel. Der Weg des Schwerlasters führt von der Umladestelle Unterliederbach nach Kriftel und kann Verkehrsbehinderungen verursachen.

Am Mittwoch, den 16. August ab etwa 22.00 Uhr fährt der Schwerlasttransporter mit dem Transformator über einen Feldweg und eine Behelfsauffahrt bei Zeilsheim auf die Autobahn A66 in Richtung Wiesbaden. Der Transport verlässt an der Ausfahrt Frankfurt-Zeilsheim die Autobahn. Er geht dann über die Hofheimer Straße zur Umspannanlage an der Landstraße L3018.

Für die etwa 4,5 Kilometer lange Strecke benötigt der Schwerlasttransporter voraussichtlich drei Stunden. Zuvor wurde der Transformator auf einem Gütersonderwagen über den Schienenweg zur Umladestelle transportiert. Während des abendlichen Transportes ist auf der Strecke mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Das Transportgewicht des Transformators beträgt rund 213 Tonnen. Er ist knapp neun Meter lang, ungefähr fünf Meter hoch und rund vier Meter breit. Die gesamte Transporteinheit ¿ Transformator und Schwerlasttransporter ¿ wiegt mehr als 440 Tonnen. Größe und Gewicht stellen daher eine besondere logistische Herausforderung dar.

Zum Hintergrund

Der Transport des Transformators ist Bestandteil des Ausbaus der Umspannanlage Kriftel. Aktuell rechnet Amprion im Mai 2018 mit der vollständigen Inbetriebnahme der Umspannanlage.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Sina Rohloff
Projektkommunikation
Telefon +49 231 5849-12936
Mail ten.noirpma@ffolhoR.aniS
Zurück