Planungsstand Urberach - Weinheim

Genehmigungsverfahren

Von Februar 2017 bis September 2019 durchlief das Vorhaben die Bundesfachplanung bei der Bundesnetzagentur. Die Behörde hat einen Trassenkorridor festgelegt, innerhalb dessen Amprion die Leitungsführung plant.

Am 27. Februar 2020 fand die Antragskonferenz für das Planfeststellungsverfahren in Heppenheim statt. Nach anschließender Vorlage des Untersuchungsrahmens, der die Inhalte der Genehmigungsunterlagen festlegt, erstellt Amprion nun die detaillierten Planfeststellungsunterlagen. Dies wird einige Monate in Anspruch nehmen.

Beteiligung geht weiter

Bevor die Planfeststellungsunterlagen mit der Offenlage und Möglichkeit der Stellungnahme voraussichtlich 2021 in die weitere Öffentlichkeitsbeteiligung der Bundesnetzagentur gehen, informiert Amprion erneut über die Planungen:

In den vergangenen Jahren haben wir das Projekt bereits mehrfach öffentlich vorgestellt. Zu Beginn des Planfeststellungsverfahrens möchten wir Sie erneut über den aktuellen Projektstand informieren.

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen lädt Amprion dafür am 2. Juli von 18 bis 20 Uhr zu einer
 Online-Bürgersprechstunde ein. Ein Expertenteam erläutert zu Beginn die Planung und beantwortet im Anschluss Ihre Fragen.

Im Jahr 2023 soll die neue Leitung in Betrieb gehen.