Karriere bei Amprion

Amprion startet mit Vorbereitungen für Leitungsbau

Nach Erteilung des Planfeststellungsbeschlusses hat Amprion bereits im Februar 2016 mit den Bauvorbereitungen für den Neubau der 110-/380- kV-Leitung zwischen den Punkten Borken Süd und Nordvelen begonnen. Anfang Mai startete das Unternehmen die Bautätigkeiten für die Errichtung der neuen Freileitungsmaste in Borken und Velen.

Parallel zur Errichtung der Freileitung wird der Übertragungsnetzbetreiber im Sommer mit dem Bau der 380-kV-Teilverkabelung in Borken starten. Für diesen ca. 3,2 Kilometer langen Abschnitt laufen derzeit die Bauvorbereitungen und Anfang Juni werden die Bauarbeiten beginnen. Anfang Juli wird Amprion auch an der Landwehr in Borken mit der Errichtung der Kabelübergabestation Lüningkamp starten. Mit der Errichtung der zweiten Kabelübergabestation Marbeck am Barkenkamp wird voraussichtlich im Herbst 2016 begonnen.

Im Zuge des Neubaus demontiert Amprion die bestehenden 110-kV- und 220- kV-Freileitungen auf der insgesamt circa 13 Kilometer langen Strecke. So lässt das Unternehmen die 220-kV-Leitung, die unter anderem durch die Stadt Bor- ken führt, ab Juni zurückbauen. Auch eine 110 kV-Leitung der Westnetz GmbH verschwindet. Für sie beginnen die Demontagearbeiten im Oktober 2016.

Westnetz-Leitungen werden mitgeführt

Zukünftig führt Amprion die bestehenden 110-kV-Stromkreise der Westnetz, die auch die Stadt Borken mit Strom versorgen, auf der neuen 110-/380-kV- Freileitung mit. Um das möglich zu machen, wird durch die Westnetz in Borken eine knapp einen Kilometer lange 110-kV-Freileitung und in Nordvelen eine circa 1,5 Kilometer lange 110-kV-Freileitung neu errichtet. Diese beiden Neu- bauten verbinden künftig die neue 110-/380-kV-Freileitung der Amprion und die weiterführenden 110-kV-Freileitungen von der Westnetz.

Amprion plant die Demontagen der 110-kV- und 220-kV-Freileitungen im Früh- jahr 2017 und den Neubau der 110-/380-kV-Freileitung im Herbst 2017 abzu- schließen. Der Neubau der 380-kV-Teilverkabelung in Borken wird voraussicht- lich 2018 fertiggestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Jonas Knoop

T +49 231 5849-12927, M + 49 152 4540 968, F +49 231 5849-14188
E-Mail: ten.noirpma@poonk.sanoj

www.amprion.net + www.netzausbau.amprion.net + www.direktzu.de/amprion

Zurück