Karriere bei Amprion

Amprion platziert erfolgreich 200 Millionen Euro am Kapitalmarkt

Nach der Transaktion im Sommer meldet die Amprion GmbH eine weitere erfolgreiche Platzierung von Schuldscheinen und Namensschuldverschreibungen im Wert von 200 Millionen Euro. Die Transaktion war mehrfach überzeichnet und ist damit ein Zeichen für das Vertrauen der Investoren in das Unternehmen.

Der Übertragungsnetzbetreiber ist in diesem Herbst mit einer zweiten Transaktion an den Kapitalmarkt gegangen. Angestrebt war die Ausgabe von Schuldscheinen im Wert von 100 Millionen Euro. Die Ausgabe war erneut mehrfach überzeichnet, so dass Amprion sich entschieden hat, das Transaktionsvolumen auf 200 Millionen Euro zu erhöhen.

Auch bei dieser zweiten Transaktion sollten Investoren für langfristige Finanzierungen gewonnen werden. Die Laufzeiten der einzelnen Schuldscheindarlehen und Namensschuldverschreibungen lagen zwischen sieben und 30 Jahren. Die Anleger entschieden sich zu über 75 Prozent für eine Bindung von 15 bis 30 Jahren

Die Platzierung der Kapitalmarktpapiere übernahmen für Amprion die Banken Commerzbank, LBBW und UniCredit.

Amprion hat allein im vergangenen Jahr 570 Millionen Euro in die Erweiterung und Erneuerung seines Netzes investiert. Bis Ende 2026 sind weitere 6,8 Milliarden Euro geplant. Dr. Hans-Jürgen Brick, der kaufmännische Geschäftsführer von Amprion, sagt dazu: ¿Damit dieses hohe Investitionsvolumen möglich ist, ist jedoch in den kommenden Jahren ein stabiler regulatorischer Rahmen notwendig.¿

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Wiede
Thomas Wiede
Leiter Unternehmenskommunikation und digitale Medien
Telefon +49 231 5849-13679
Mail ten.noirpma@edeiW.samohT
Solveig Wright
Solveig Wright
Pressesprecherin
Telefon +49 231-5849-14482
Mail ten.noirpma@thgirW.gievloS
Zurück