Trafotausch im Koepchenwerk

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion tauscht im Koepchenwerk in Herdecke einen Transformator aus. Am 15. und 16. Juni kann es zu Straßensperrungen kommen. Außerdem wird die Brücke über den Hengsteysee zeitweise gesperrt.

Überführung des neuen Transformators in das Koepchenwerk

Der 187,5 Tonnen schwere Transformator wird am 15. Juni nach Herdecke transportiert. Bereits am Vortag wird er in der Umspannanlage Osterath verladen und abfahrbereit gestellt. Gegen 2 Uhr morgens beginnt der Schwertransport nach Hagen. Nach einer einstündigen Zwischenlagerung geht es weiter über die Hengsteysee-Brücke bis zum Koepchenwerk. Hierbei kann es zu Straßensperrungen im Bereich der Seestraße kommen. In der Zeit von 5 Uhr bis circa 12 Uhr ist zudem die Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt.

Alter Transformator wird abtransportiert

Am 16. Juni wird der ausgetauschte Transformator im Koepchenwerk verladen und am Nachmittag über die Hengsteysee-Brücke bis zur Zwischenlagerung in Hagen transportiert. In dieser Zeit ist die Nutzung der Brücke nicht möglich.

In den frühen Morgenstunden des 17. Juni beginnt der Weitertransport des alten Transformators. Dabei kommt es erneut zu Straßensperrungen im Bereich der Seestraße. Der alte Transformator wird später demontiert und seine Einzelteile wieder der Wertschöpfungskette zugeführt.

Mariella Raulf
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Mariella Raulf
Projektsprecherin