Karriere bei Amprion

Neue Zentralwerkstatt in Betrieb

Rund 45 Mitarbeiter des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion GmbH haben jetzt ihre Arbeit am neuen Standort in der Unterste-Wilms-Straße in Dortmund-Wambel aufgenommen. In die Werkstätten, das Bürogebäude und Lagerflächen investierte das Unternehmen etwa 4,5 Millionen Euro. Der Standort wurde auf einem Grundstück der Amprion neben der vorhandenen Umspannanlage Wambel errichtet.

Ludger Meier, Bereichsleiter Betrieb/Projektierung: ¿Wir konzentrieren hier Mitarbeiter mehrerer Abteilungen, die zuvor an verschiedenen Standorten im östlichen Ruhrgebiet tätig waren. Entstanden ist ein Kompetenzzentrum für die Instandhaltung des Übertragungsnetzes¿.

Auf dem rund 16.400 Quadratmeter großen Grundstück entstanden Büros, Werkstätten, eine Lagerhalle, eine überdachte Lagerfläche und acht Garagen. Die Bauzeit betrug rund ein Jahr.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück