Straßensperrung für Arbeiten an Höchstspannungsfreileitung

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion führt am 11. Dezember 2022 Arbeiten an der Höchstspannungsfreileitung im Bereich der Autobahnanschlussstelle Siegburg durch. Für die Arbeiten ist eine kurzzeitige Sperrung der Bundesstraße 56 erforderlich.

Amprion bindet die bestehende Schalt- und Umspannanlage Siegburg in das 380-Kilovolt-Übertragungsnetz ein. Dafür errichtet der Übertragungsnetzbetreiber seit Mitte März eine neue Freileitung vor der Umspannanlage. Im Zuge dessen kann nun ein Teil der alten Höchstspannungsfreileitung im Bereich der Autobahnanschlussstelle Siegburg demontiert werden. Für die Demontage der letzten Leiterseile ist eine kurzzeitige Sperrung der B56 erforderlich.

Sonntag, 11.12.2022, 08:00 Uhr bis 08:30 Uhr: Sperrung der B56 zwischen der Anschlussstelle Siegburg (A560) und dem Willy-Brandt-Ring.

Eine Umleitung wird eingerichtet und entsprechend ausgeschildert. Nach Abschluss der Arbeiten wird die Straße umgehend wieder freigegeben.

Die Demontage der Masten erfolgt ab dem 12. Dezember. „Sollten weitere Straßensperrungen erforderlich sein, werden wir diese rechtzeitig ankündigen“, erklärt Amprion-Projektsprecherin Anne Frentrup.

Für Fragen während der gesamten Baumaßnahmen hat Amprion werktags von 8 bis 20 Uhr eine kostenlose Hotline unter der Rufnummer 0800 5895 2474 geschaltet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Anne Frentrup
Anne Frentrup
Projektsprecherin