Karriere bei Amprion

Fußweg an der Emscher für acht Wochen gesperrt

RWE Transportnetz Strom errichtet einen neuen Hochspannungsmast auf der Festwiese an der Wittenberger Straße in Hamborn. Der neue Strommast ist Teil einer umfassenden Modernisierung der Leitung von Duisburg-Hamborn nach Essen-Karnap. Dabei investiert das Unternehmen insgesamt rund 2 Millionen Euro.

Während der Bauarbeiten fließt kein Strom durch die Leitungen. Um die örtliche Stromversorgung aufrecht zu erhalten, führt RWE den Strom während der Bauzeit über eine provisorische Umleitung, so genannte Baueinsatzkabel. Aus Sicherheitsgründen müssen sie rundum abgesperrt werden. Daher sind der Arbeitsbereich an der Festwiese und der Fuß- bzw. Fahrradweg an der Emscher vom 25. Februar bis 21. April gesperrt.

Um die Baueinsatzkabel zu verlegen und anzuschließen, werden im Februar die Maststandorte sowie ein Teil des Emscherweges frei geschnitten.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück