Karriere bei Amprion

Erste Befragung von Netzkunden in der deutschen Energiewirtschaft

Die RWE Transportnetz Strom GmbH hat die Ergebnisse ihrer ersten Kundenbefragung vor Journalisten in Düsseldorf vorgestellt. Es war die erste Untersuchung in der deutschen Energiewirtschaft, in der Netzkunden über die Erwartungen, Einstellungen und Wünsche an ihren Transportnetzbetreiber befragt wurden. Die von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführte Untersuchung wurde durch die Kunden sehr positiv aufgenommen: In den befragten Kundensegmenten Industrie sowie regionale Energieversorger und Stadtwerke erreichte die Teilnahmequote über 80%.

Auch Themen wie Regulierung, Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) sind aus Kundensicht beleuchtet worden. Die Mehrheit der Befragten erwartet von der Bundesnetzagentur eine stringente Kontrolle der Netzbetreiber. EEG und KWKG werden wegen der entstehenden hohen Kosten als Wettbewerbsnachteil für die Industrie gesehen. Die Erwartungen an den Netzbetreiber sind in erster Linie Zuverlässigkeit, Kompetenz und Leistungsstärke. Günstige Preise rangieren erst auf Platz vier.

Hervorragende Ergebnisse erzielte die RWE Transportnetz Strom GmbH in punkto Systemführung, technische Beratung, Rechnungsstellung und Kundenbetreuungskonzept. Sehr zufrieden waren die Kunden insbesondere mit der kompetenten Betreuung. ¿Dies ist Spitzenklasse auch im Vergleich zu anderen Unternehmen¿, so Marion Krämer-Bongartz, Leiterin der GfK Energiemarktforschung. Es wurden aber auch Wünsche laut, wie u.a. nach flexiblerer und einfacherer Gestaltung von Vertragswerken sowie mehr Transparenz bei Geschäftsprozessen und Netznutzungsentgelten.

Die Ergebnisse der Befragung bilden die Grundlage für die neue Kundenstrategie, deren Eckpunkte u.a. eine umfangreichere Kommunikation, mehr Transparenz und ein verbessertes Vertragsmanagement darstellen.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück