Karriere bei Amprion

Europäischer Plan zur Netzentwicklung

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TransnetBW GmbH und transpower befürworten den Zehn-Jahres-Entwicklungsplan (¿Ten Year Network Development Plan¿) des europäischen Transportnetzbetreiberverbandes ENTSO-E, an dessen Erstellung sie beteiligt waren. Demnach sind die Stromautobahnen in Deutschland und Europa in den kommenden zehn Jahren auszubauen, um die Versorgungssicherheit auf hohem Niveau zu gewährleisten, die weiter rapide zunehmenden erneuerbaren Energien sicher ins Netz aufzunehmen und den Strommarkt zu entwickeln.

Der ENTSO-E ¿Ten Year Network Development Plan¿ beschreibt Netzverstärkungs- und Netzausbaumaßnahmen in den 34 europäischen Ländern, die dem Verband angehören. Der Plan, der in den Mitgliedsländern 7.000 Kilometer Netzverstärkungs- und rund 35.000 Kilometer Netzausbaumaßnahmen vorsieht und alle zwei Jahre aktualisiert wird, soll den Entscheidungsgremien der Europäischen Union als fachlich fundierte Vorlage dienen, politische Entscheidungen zu fällen, um die energiepolitischen Ziele der EU ¿ Klimaschutz, Versorgungssicherheit und grenzüberschreitenden Stromaustausch ¿ erfüllen zu können.

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber sehen im Zehn-Jahres-Entwicklungsplan eine Bestätigung ihrer aktuellen und zukünftigen Netzausbauprojekte und einen Ansporn, weiterhin alles für die rasche Entwicklung neuer Stromautobahnen in Deutschland zu unternehmen. Nur durch unverzüglichen Netzausbau sind die klimaschutzpolitischen und energiepolitischen Ziele Deutschlands und der Europäischen Union zu erreichen.

Der Zehn-Jahres-Entwicklungsplan von ENTSO-E kann unter www.entsoe.eu herunter geladen werden.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück