Ultranet in Südhessen: Amprion lädt zur Bürgersprechstunde

Karte Ried-Wallstadt

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 23. März von 16 bis 18 Uhr zu einer Bürgersprechstunde zur geplanten Gleichstromverbindung Ultranet in Südhessen ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten online und telefonisch Auskunft über das Projekt.

In den vergangenen Jahren hatte Amprion das Projekt bereits mehrfach öffentlich vorgestellt. Bevor die zuständige Genehmigungsbehörde die Planfeststellungsunterlagen offenlegt und Bürgerinnen und Bürger dazu Stellung nehmen können, informiert das Unternehmen erneut. Die Amprion-Experten wollen den aktuellen Projektstand und die Inhalte der Genehmigungsunterlagen erläutern. Da Veranstaltungen vor Ort aufgrund der COVID19-Pandemie derzeit nicht stattfinden können, lädt der Netzbetreiber zu einer Online-Bürgersprechstunde ein.

Eine Anmeldung ist erforderlich und über die Projektseite  https://ultranet.amprion.net/Dialog/Termine/ möglich.

Alternativ kann über 0231 5849 12932 oder die kostenlose Hotline 0800 - 5895 2474 ein telefonischer Gesprächstermin vereinbart werden.

Genehmigungsabschnitt Punkt Ried – Punkt Wallstadt

Das laufende Planfeststellungsverfahren umfasst den rund 28 Kilometer langen Abschnitt zwischen Punkt Ried und Punkt Wallstadt. Vom Punkt Ried bei Biblis bis Bürstadt Ost kann Amprion bestehende Wechselstrommaste für Ultranet mitverwenden. Zwischen Bürstadt Ost und Wallstadt soll eine bestehende Höchstspannungsleitung durch den Neubau der Gleichstromverbindung ersetzt werden. Woher Ultranet letztlich verlaufen wird, entscheidet die Bundesnetzagentur zum Abschluss des Anhörungsverfahrens. Die Zeiträume für die Offenlage und Fristen stehen noch nicht fest.

Joëlle Bouillon
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Joëlle Bouillon
Projektkommunikation