Die Aufgaben von Amprion

Damit die Lichter immer leuchten

Amprion ist einer von vier Übertragungsnetzbetreibern in Deutschland. Unsere Höchstspannungsleitungen sind Lebensadern der Gesellschaft: Sie transportieren den Strom für 29 Millionen Menschen in einem Gebiet von Niedersachsen bis zu den Alpen. Wir halten das Netz stabil und sicher – und bereiten den Weg für ein klimaverträgliches Energiesystem.

Gesetzlicher Auftrag

Unseren Auftrag definiert der Gesetzgeber in § 11 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) folgendermaßen: „Betreiber von Energieversorgungsnetzen sind verpflichtet, ein sicheres, zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz diskriminierungsfrei zu betreiben, zu warten und bedarfsgerecht zu optimieren, zu verstärken und auszubauen, soweit es wirtschaftlich zumutbar ist.“ In § 12 EnWG werden unsere Aufgaben für das Übertragungsnetz weiter konkretisiert.

Amprion - ein reguliertes Unternehmen

Amprion ist damit ein reguliertes Unternehmen mit gesetzlichem Auftrag. Der Gesetzgeber beziehungsweise die Bundesnetzagentur als Regulierungsbehörde setzen den Rahmen für unsere Geschäftstätigkeit.

Aufgaben

Betrieb

eines der längsten Übertragungsnetze in Deutschland.

System- sicherheit

im Amprion-Netz garantieren.

Ausbau

des Netzes.

Stromflüsse

zwischen den Übertragungsnetzen in Deutschland sowie in Mittel- und Osteuropa koordinieren.

Stromhandel

in Deutschland und Europa physisch abwickeln.

Erneuerbare Energien

aufnehmen und transportieren.

Der Kern unserer Tätigkeit als Übertragungsnetzbetreiber ist es, unser Transportnetz sicher zu betreiben und bedarfsgerecht auszubauen. Damit tragen wir eine enorme Verantwortung für die deutsche Volkswirtschaft und die rund 29 Millionen Menschen in unserem Netzgebiet. Die Sicherheit und Stabilität unseres Netzes sind und bleiben daher die Leitplanken unseres Handelns. Um auch künftig den steigenden Anforderungen an die Übertragungsfähigkeit und Flexibilität gerecht zu werden, integrieren wir innovative Technologien in unser Netz.

Gleichzeitig verantworten wir etwa die Koordination und anschließende Mengenbilanzierung für das gesamte Übertragungsnetz in Deutschland sowie für den nördlichen Teil des europäischen Verbundnetzes.

Offene Netznutzung

Unser Netz dient dem Strommarkt als physische Plattform. Voraussetzung für den liberalisierten Strommarkt ist ein offener und wirtschaftlicher Netzzugang. Amprion ist daher dem strikten Grundsatz der Gleichbehandlung verpflichtet: Kunden aus der Industrie sowie Verteilnetzbetreibern, Stromhändlern und Erzeugern stellen wir unser Höchstspannungsnetz über rund 1.000 Einspeise- und Entnahmestellen zur Verfügung – diskriminierungsfrei und zu marktgerechten Preisen.