Karriere bei Amprion

Freisprechung für acht Auszubildende

Dortmund. Acht junge Mitarbeiter der Amprion GmbH haben erfolgreich ihre Ausbildung bei dem Übertragungsnetzbetreiber abgeschlossen. Sie wurden bei einer internen Feier am Hauptsitz des Unternehmens in Dortmund freigesprochen.

Dr. Hans-Jürgen Brick, kaufmännischer Geschäftsführer von Amprion, beglückwünschte die ehemaligen Auszubildenden Jessica Blum, Eric Wernsmann, Jonas Wöstefeld (alle Dortmund), Tobias Niehues (Arnsberg), Jan Seidlitz (Pfungstadt), Tom Kleinbuntemeyer (Lingen), Marco Pugliese (Tiengen) und Bruno Meng (Erftstadt).

„Wir konnten allen Auszubildenden einen Vertrag anbieten und freuen uns sehr, dass sieben von ihnen, darunter der IHK- Kammerbeste aus Pfungstadt, Amprion treu bleiben. Das spricht für die Qualität unserer Ausbildung und Amprion als Arbeitgeber“, erklärt Matthias Kulla, Leiter Personalbeschaffung, -entwicklung und Ausbildung bei Amprion.

Der kaufmännische Geschäftsführer Dr. Hans-Jürgen Brick und Jugend- und Auszubildendenvertreter Florian Seliger sprachen den ehemaligen Auszubildenden ihre Glückwünsche aus. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Ausbildungsleitern und dem Betriebsrat erhielten sie ein kleines Präsent.

Anschließend ging es mit den Absolventen zu einer BVB-Stadiontour. Mit von der Partie waren auch Ausbilder des Unternehmens, die die freigesprochenen Kollegen in den vergangenen Jahren unterstützt haben. Ein Höhepunkt der Besichtigung stellte der Gang durch den Spielertunnel aufs Spielfeld dar – begleitet durch den über Lautsprecher eingespielten Jubel von 80.000 Zuschauern. Zudem gab es einen Einblick in die Spielerkabine.

Die jungen Nachwuchskräfteverstärken nun unterschiedliche Abteilungen und Standorte. Die Elektroniker für Betriebstechnik werden ihre Kenntnisse zukünftig in der Primärtechnik sowie im Leitungsbereich anwenden. Nach dem ersten Etappenziel, dem Abschluss der dualen Ausbildung, schließt Industriekaufmann Eric Wernsmann noch sein Studium ab.

Amprion – das starke Netz für Energie

Die Amprion GmbH ist ein führender Übertragungsnetzbetreiber in Europa. Über unser 11.000 Kilometer langes Höchstspannungsnetz transportieren wir Strom für mehr als 29 Millionen Menschen in einem Gebiet von der Nordsee bis zu den Alpen. Als innovativer Dienstleister bietet Amprion Industriekunden und Netzpartnern höchste Versorgungssicherheit. Mit unseren rund 1.400 Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass unser Netz mit den Spannungsstufen 380.000 und 220.000 Volt allen Akteuren am Strommarkt diskriminierungsfrei sowie zu marktgerechten und transparenten Bedingungen zur Verfügung steht. Darüber hinaus ist Amprion verantwortlich für die Koordination des Verbundbetriebs in Deutschland sowie im nördlichen Teil des europäischen Höchstspannungsnetzes.

Zurück