Amprion lädt zu Bürgerinfomärkten ein

Amprion modernisiert das Stromnetz am Hochrhein und plant den Ersatzneubau der bestehenden Stromleitung zwischen Herbertingen und dem Punkt Boll in Sauldorf. Bei Infomärkten entlang der Trasse informiert Amprion die Bürgerinnen und Bürger in der Zeit vom 28. bis zum 30. November in der Region.

Im Zuge der Energiewende muss das Stromnetz im südlichen Baden-Württemberg immer mehr Strom transportieren. Amprion plant daher beim Vorhaben Hochrhein, die rund 90 Jahre alte Leitung zwischen Herbertingen und Sauldorf durch eine moderne Leitung mit zwei 380.000 Volt-Stromkreisen zu ersetzen. Amprion-Vorhabenleiter Mike Dokter: „Nach der ersten Projektvorstellung im vergangenen Jahr haben wir unsere Planungen weiter ausgearbeitet. Jetzt präsentieren wir den von uns bevorzugten Leitungsverlauf mit geplanten Maststandorten.“

Der transparente und kontinuierliche Dialog mit der Öffentlichkeit ist für Amprion zentrales Element der Beteiligung. „Der Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist uns wichtig. So können wir unsere Planungen verbessern und Anregungen frühzeitig aufnehmen.“, ergänzt Jörg Weber, Projektsprecher bei Amprion. „Wir laden Sie herzlich zu unseren Bürgerinfoveranstaltungen ein. Ein Kommen und Gehen ist jederzeit möglich“, so Weber.

Die Termine im Überblick:

  • Herbertingen: Bürgerinfomarkt in der Umspannanlage
    Dienstag, 28.11.2023, 14 bis 15:30 Uhr, Bahnhofstraße 66 in 88518 Herbertingen

  • Pfullendorf: Bürgerinfomarkt in der Stadthalle
    Dienstag, 28.11.2023, 17 bis 19 Uhr, Jakobsweg 2 in 88630 Pfullendorf

  • Ostrach: Bürgerinfomarkt in der Buchbühlhalle
    Mittwoch, 29.11.2023, 14 bis 15:30 Uhr, Altshauser Straße 9 in 88356 Ostrach

  • Friedberg: Bürgerinfomarkt im Dorfgemeinschaftshaus
    Mittwoch, 29.11.2023, 17 bis 19 Uhr, Steigstraße 1 in 88348 Bad Saulgau

  • Wald: Bürgerinfomarkt im Feuerwehrgerätehaus
    Donnerstag, 30.11.2023, 14 bis 15:30 Uhr, Hohenzollernstraße 16 in 88639 Wald

  • Sauldorf: Bürgerinfomarkt im Bürgerhaus
    Donnerstag, 30.11.2023, 17 bis 19 Uhr, Auenbachstraße 8 in 88605 Sauldorf

Wer an diesen Terminen keine Zeit hat, kann sich mit seinen Fragen und Anregungen an die kostenlose Amprion-Hotline unter der Rufnummer 0800 5895 2474 wenden. Sie ist werktags von 8 bis 20 Uhr geschaltet. Informationen zum Projekt stehen zudem online unter www.amprion.net/Hochrhein bereit.

Netzverstärkung am Hochrhein

Amprion plant die bestehende Stromleitung zwischen Herbertingen und Sauldorf zu erneuern und zu verstärken. Dafür sollen weitgehend in oder neben der bisherigen Trasse neue Masten errichtet und zwei 380-kV-Stromkreise aufgelegt werden. Die bestehende Leitung wird danach demontiert. Das rund 40 Kilometer lange Projekt ist Teil des Vorhabens Hochrhein zwischen Herbertingen und Waldshut-Tiengen, das unter der Nr. 23 im Bundesbedarfsplangesetz verankert ist. Damit kommt Amprion der gesetzlichen Verpflichtung nach, die Energieversorgung am Hochrhein sicherzustellen.

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion und TransnetBW setzen das Vorhaben gemeinsam um. Im Jahr 2026 beabsichtigt Amprion den Antrag für das Planfeststellungsverfahren beim Regierungspräsidium Tübingen zu stellen, um die Planungen genehmigen zu lassen.

Jörg Weber
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Jörg Weber
Projektsprecher Region Süd