Pressemitteilungen 2021

Europäische ÜNB starten Eurobar-Initiative für standardisierte Offshore-Netze

Sieben europäische Übertragungsnetzbetreiber haben eine Absichtserklärung für den Start von Eurobar unterzeichnet, einer Initiative zur Vernetzung europäischer Offshore-Windplattformen. weiterlesen

Amprion legt mit zwei Kilometer langem Erdkabeltunnel in Legden los

Möglichst bald soll eine neue 380 kV-Höchstspannungsleitung Windstrom von Dörpen in Niedersachsen bis nach Wesel in Nordrhein-Westfalen bringen. Teile dieser insgesamt 180 Kilometer langen Stromleitung sind bereits fertig gestellt, weitere befinden sich im Bau. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitung

Zwischen dem 11. und dem 22. April 2021 führt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung zwischen Mettmann und Leverkusen-Opladen Arbeiten mit einem Helikopter aus. weiterlesen

Amprion erweitert Zentrallager in Quadrath-Ichendorf

Dortmund. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion erweitert im Gewerbegebiet Zum Frenser Feld in Bergheim-Quadtrath-Ichendorf sein Zentrallager. Das zusätzliche rund 4600 Quadratmeter große Gebäude soll im Herbst 2021 bezugsfertig sein. weiterlesen

TransnetBW und Amprion erwerben Umspannwerk Kühmoos

Die Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und Amprion sind die neuen Eigentümer des Umspannwerks Kühmoos in der Gemeinde Rickenbach im Landkreis Waldshut. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion startet Bieterverfahren für Konverter und Kabel

Die Amprion Offshore GmbH hat die Bieterverfahren für die Vergabe der Konverter und Kabel für DolWin4 und BorWin4 gestartet. weiterlesen

Trafotransport in Siegburg

Vom 28. bis 29. März 2021 transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen Transformator vom Bahnhof Troisdorf zur Umspannanlage Siegburg. weiterlesen

Amprion saniert Höchstspannungsfreileitung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt ab dem 30. März 2021 die Sanierung der Höchstspannungsfreileitung von Essen-Eiberg bis Leverkusen-Opladen fort. weiterlesen

Ultranet in Südhessen: Amprion lädt zur Bürgersprechstunde

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 23. März von 16 bis 18 Uhr zu einer Bürgersprechstunde zur geplanten Gleichstromverbindung Ultranet in Südhessen ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten online und telefonisch Auskunft über das Projekt. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Am 20. März 2021 wird der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Vorseile der zukünftigen 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung per Hubschrauber einfliegen. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Planfeststellungsverfahren für das Küstenmeer beginnt

Das Planfeststellungsverfahren für den Genehmigungsabschnitt Küstenmeer der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 hat begonnen. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Planfeststellungsbeschluss für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Gütersloh bis Hesseln bestätigt. Die Gerichtsentscheidung ist wichtig, um den schon begonnenen Leitungsbau weiter voranzutreiben. weiterlesen

Amprion plant umfangreiche Eingrünung der Konverteranlage in Osterath

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion stellt sein Begrünungskonzept für den geplanten Konverter in Osterath im heutigen Planungsausschuss der Stadt Meerbusch vor. weiterlesen

Siemens Energy und Amprion besiegeln Technologiepartnerschaft für eine sichere und innovative Netzführung

Innovationsprojekt ARESS trägt zur Netzsteuerung und -stabilisierung bei und ist damit Wegbereiter der Energiewende in Deutschland weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion reicht Genehmigungsunterlagen für die Ausschließliche Wirtschaftszone ein

Die Amprion Offshore GmbH, ein Tochterunternehmen des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion, hat die Planfeststellungsunterlagen für den Genehmigungsabschnitt „Ausschließliche Wirtschaftszone“ der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 eingereicht. weiterlesen

Amprion kontrolliert Freileitungen mit Hubschrauber

In der kommenden Woche prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Amprion kontrolliert Freileitung mit Drohne

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion kontrolliert in den kommenden Tagen die Höchstspannungsfreileitung von Arnsberg nach Arpe (Schmallenberg) aus der Luft mit einer Drohne. weiterlesen

Amprion erteilt Zuschlag für besonderes netztechnisches Betriebsmittel

Amprion hat den Zuschlag für die Vorhaltung eines „besonderen netztechnischen Betriebsmittels“ (bnBm) nach § 11 Abs. 3 EnWG mit einer Leistung von 300 Megawatt Gaskraftwerk Leipheim (GKL) erteilt. weiterlesen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion initiiert Planänderung für den Märkischen Kreis

Für den Märkischen Kreis hat Amprion zwischen den Jahren über ein sogenanntes Deckblatt eine Planänderung bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. weiterlesen

ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER VERÖFFENTLICHEN ERSTEN ENTWURF DES NETZENTWICKLUNGSPLANS 2035, VERSION 2021

Die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans (NEP) 2035 in der Version 2021 auf www.netzentwicklungsplan.de veröffentlicht weiterlesen

Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Höchstspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Westpark in Neuss soll Ende Januar erfolgen. weiterlesen