Pressemitteilungen 2021

Ultranet-Leitung im Rhein-Kreis Neuss: Amprion lädt zu Bürgerinfomärkten

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion informiert über die geplante Gleichstromverbindung Ultranet im Abschnitt zwischen Osterath und Rommerskirchen. Die Infoveranstaltungen finden am 29. und 30. September in Kaarst, Neuss und Rommers-kirchen statt. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A542. Die Autobahn wird dafür am 12. September 2021 zwischen dem Autobahnkreuz Monheim und der Anschlussstelle Reusrath in beiden Fahrtrichtungen zwischen 7 und 10 Uhr gesperrt. weiterlesen

Amprion veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion stellt die Fortschritte bei der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsstrategie dar. Der Bericht erfüllt die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex und ist entsprechend zertifiziert. Amprion wird künftig alle zwei Jahre über die Entwicklung berichten. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber schreiben Kapazitätsreserve für zweiten Erbringungszeitraum aus

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben die gemeinsame Ausschreibung für die Kapazitätsreserve nach §13e Abs. 2 EnWG und Kapazitätsreserveverordnung für den zweiten Erbringungszeitraum gestartet. weiterlesen

Leitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Umspannanlage Osterath erhält weiteres Schaltfeld und ein Betriebsgebäude

Die Amprion GmbH beantragt ein weiteres Schaltfeld innerhalb der bestehenden Umspannanlage in Meerbusch-Osterath. Für die Technik sind darüber hinaus ein Betriebsgebäude und ein Notstromaggregat erforderlich. weiterlesen

Das Bild im Querformat zeigt einen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk unmittelbar an einer Freileitung. Ein Mann mit weißem Jethelm und signalrot-orangenem Overall arbeitet gesichert aus der Tür des Hubschraubers am Seil.

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert Vogelschutzmarkierungen an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A59. weiterlesen

Ausbildungsstart bei Amprion

Vier junge Frauen begannen jetzt ihre Ausbildung zur Industriekauffrau beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion. weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen Bunde und Wietmarschen festgelegt. weiterlesen

Amprion legt Grundstein für neues Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße

Amprion-CEO Dr. Hans-Jürgen Brick und Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal haben gemeinsam den Grundstein für das neue Projekthaus im Technologiepark Phoenix-West gelegt. weiterlesen

Amprion und TenneT treiben Stromnetzausbau voran – Vorhabenträgerschaft für Korridor B neu geregelt

Die Verantwortlichkeiten für wichtige Ausbauprojekte im nordwestdeutschen Stromnetz sind neu geregelt: Amprion übernimmt die alleinige Vorhabenträgerschaft für das Gleichstromprojekt Korridor B, das Schleswig-Holstein und Niedersachsen mit NRW verbindet. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Amprion montiert am 01. August 2021 Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. Die Autobahn wird dafür zwischen den Anschlussstellen Haan Ost und Haan West in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

Amprion zieht gemischte Bilanz aus Systemauftrennung am 8. Januar

Der Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E und die europäische Regulierungsbehörde ACER legen den Abschlussbericht zu der kontinentaleuropäischen Systemauftrennung am 8. Januar dieses Jahres vor. weiterlesen

Denkmalmasten Reutlingen - Herbertingen Einweihung Informationsschild Infotafel Infoschild Denkmal

Industriedenkmal „Historische Nord-Süd-Leitung“ eingeweiht

Auf der Eninger Weide geben seit heute zwei neue Denkmalschilder einen Einblick in die Geschichte der Stromversorgung und die Bedeutung der historischen Nord-Süd-Leitung. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion montiert am 18. Juli 2021 Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. Die Autobahn wird dafür zwischen den Anschlussstellen Haan Ost und Haan West in beiden Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung

Acht führende europäische Übertragungsnetzbetreiber starten eine gemeinsame Initiative für die Unterstützung des Energieversorgungssystems zur Erreichung von Klimaneutralität. weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen Wietmarschen und dem südlichen Kreis Borken festgelegt. weiterlesen

Amprion: „Die Leitung ist wieder in Betrieb“

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ist der Ersatzneubau der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion zwischen Reutlingen-Rommelsbach und Herbertingen wie geplant auf den Tag genau am 30. Juni abgeschlossen. weiterlesen

Trafotransport in Mettmann

Am 6. und 8. Juli 2021 jeweils ab 22 Uhr transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion zwei Transformatoren vom P+R-Platz Mettmann Stadtwald zur Umspannanlage Am Korreshof in Mettmann. weiterlesen

Konsortium „energy data-X“ im GAIA-X Förderwettbewerb des Bundeswirtschaftsministeriums vorausgewählt

„energy data-X“ hat sich als eines von 16 Gewinnerkonsortien für den nächsten Schritt im GAIA-X Förderwettbewerb qualifiziert. Ziel ist der Aufbau eines Datenraums für die Energiewirtschaft, der eine sichere und souveräne Datennutzung ermöglicht sowie die Grundlage für innovative Geschäftsmodelle legt. Das Vorhaben leistet einen zentralen Beitrag in der Umsetzung der nationalen und europäischen klimaneutralen Energiepolitik. weiterlesen

Neues Führungsteam bei ENTSO-E ernannt

Der Verband der europäischen Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E hat ein neues Führungsteam gewählt, das zum 1. Juli sein Amt antreten wird. weiterlesen

Connect +: Datenaustausch für Redispatch 2.0 startet

Ab Oktober 2021 startet ein neuer Standardprozess für das Engpassmanagement in Stromnetzen (Redispatch 2.0). Ab 1. Juli stellt die Netzbetreiberkooperation Connect+ kostenfrei eine bundeseinheitliche Lösung für den Datenaustausch zur Verfügung. weiterlesen

Ein blau-weißer Hubschrauber vor dem Abheben.

Freileitungskontrolle mit dem Hubschrauber

Auch in diesem Jahr prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. Am Montag, 5. Juli, beginnen die Flüge und dauern bis voraussichtlich Anfang August. weiterlesen

Die neue Amprion-Hauptschaltleitung

In seiner neuen Hauptschaltleitung in Brauweiler bei Köln setzt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion auf innovative Technologien, um die Ziele Klimaneutralität und Systemsicherheit in Einklang zu bringen. Die Amprion-HSL wird damit zu einem zentralen technischen Baustein für das Erreichen der deutschen Klimaziele. weiterlesen

Helikopterarbeiten an Stromleitungen

Am 20. Juni 2021 montiert der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A46. weiterlesen

Trafotausch im Koepchenwerk

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion tauscht im Koepchenwerk in Herdecke einen Transformator aus. Am 15. und 16. Juni kann es zu Straßensperrungen kommen. weiterlesen

Partielle Sonnenfinsternis blieb wie erwartet ohne Auswirkungen auf die Stromversorgung

Trotz PV-Ausbau geringere Auswirkungen als 2015 – Intensive gemeinsame Vorbereitung der Übertragungsnetzbetreiber weiterlesen

Bundesnetzagentur legt Korridor für A-Nord fest

Die BNetzA hat für die Gleichstromverbindung A-Nord den 1.000 Meter breiten Trassenkorridor zwischen dem südlichen Kreis Borken und dem Netzverknüpfungspunkt Meerbusch-Osterath festgelegt. weiterlesen

Trassenkorridor für die Gleichstromverbindung Ultranet im Rhein-Kreis-Neuss steht fest

Amprion hat heute die Entscheidung zur Bundesfachplanung des 30 km langen Genehmigungsabschnitts C zwischen Osterath und Rommerskirchen für die geplante Gleichstromverbindung Ultranet erhalten. weiterlesen

Amprion stellt aktuellen Zwischenstand der Trassenplanung für EnLAG 16 vor

Nach Abschluss des Raumordnungsverfahrens hat die Amprion nun innerhalb des daraus hervorgegangenen Korridors einen potentiellen Trassenverlauf erarbeitet. weiterlesen

Besonderes Jahr im Strommarkt: Amprion veröffentlicht „Market Report 2021“

Die Covid19-Pandemie hat im europäischen Strommarkt für ein Ausnahmejahr gesorgt. Der Trend zur Markt-Integration hält jedoch an. Deutschland importiert wieder mehr Strom als in den Vorjahren. weiterlesen

Amprion mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2020

Amprion blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Das Unternehmen hat erstmals mehr als eine Milliarde Euro in den Netzausbau investiert und beschäftigt seit Juli mehr als 2.000 Mitarbeitende. weiterlesen

Amprion plant Konverterstation für Offshore-Windenergie im Industriepark Lingen-Süd

Die Suche nach einem Konverterstandort für die Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 ist abgeschlossen. Die Amprion Offshore GmbH plant, die Konverterstation im Industriepark Lingen-Süd zu errichten. weiterlesen

Das Foto aus der Froschperspektive zeigt einen unmittelbar neben der Leitung fliegenden, vierblättrigen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk. In der Tür des blauen Helikopters sitzt ein Monteur in rotem Overall, welche Vogelschutzmarkierungen anbringt.

Helikopterarbeiten an Stromleitung

Am 2. Mai 2021 montiert Amprion Flugwarnkugeln an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung über der A44. Die Autobahn wird dafür kurzzeitig gesperrt. weiterlesen

Umspannwerke Gurtweil/Tiengen: Amprion und TransnetBW bleiben im Tal

Analyse der Machbarkeitsstudie abgeschlossen; Voraussetzung für Elektrifizierung der Deutschen Bahn in der Region; Neue Anlage deutlich kleiner, größerer Abstand zu Wohnbebauung; Rückbau ab 2030 entlastet die Ortsteile deutlich weiterlesen

ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER ÜBERGEBEN ZWEITEN ENTWURF DES NETZENTWICKLUNGSPLANS 2035, VERSION 2021

Anmerkungen aus Konsultation in Netzentwicklungsplan eingeflossen; Netzanalysen für Langfristszenario B 2040 bestätigen Netzausbaubedarf; Stabilitätsanalysen ergeben erheblichen Bedarf an Blindleistungskompensationsanlagen weiterlesen

Amprion erläutert Planfeststellungsunterlagen zur Anbindung der Umspannanlage Gellep

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion bietet zwei Sprechstunden an, um die Planfeststellungsunterlagen zur geplanten Anbindung der Umspannanlage Gellep an das Höchstspannungsnetz zu erläutern. In Einzelgesprächen haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Fragen zu stellen. weiterlesen

Amprion investiert 180 Millionen Euro in weltweit stärkste Anlagen zur Spannungshaltung

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat den Bau der weltweit größten STATCOM-Anlagen in Auftrag gegeben. Sie sollen in Zukunft einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes leisten. Die Unternehmen Siemens Energy und Hitachi ABB Power Grids bauen bis zum Jahr 2024 jeweils zwei Anlagen für Amprion. weiterlesen

Rendering des Neubaus: Amprion-Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße in Dortmund

Amprion errichtet Projekthaus an der Robert-Schuman-Straße

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion baut an der Robert-Schuman-Straße 8 im Technologiepark Phoenix West sein neues Projekthaus. weiterlesen

Die Logos der beteiligten Unternehmen.

Europäische ÜNB starten Eurobar-Initiative für standardisierte Offshore-Netze

Sieben europäische Übertragungsnetzbetreiber haben eine Absichtserklärung für den Start von Eurobar unterzeichnet, einer Initiative zur Vernetzung europäischer Offshore-Windplattformen. weiterlesen

Amprion legt mit zwei Kilometer langem Erdkabeltunnel in Legden los

Möglichst bald soll eine neue 380 kV-Höchstspannungsleitung Windstrom von Dörpen in Niedersachsen bis nach Wesel in Nordrhein-Westfalen bringen. Teile dieser insgesamt 180 Kilometer langen Stromleitung sind bereits fertig gestellt, weitere befinden sich im Bau. weiterlesen

Das Bild zeit einen Helikopter über einer Freileitung. In der Tür des Helikopters sitzt ein Mitarbeiter und installiert Vogelschutzmarkierungen an den Leiterseilen.

Helikopterarbeiten an Stromleitung

Zwischen dem 11. und dem 22. April 2021 führt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion an der 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung zwischen Mettmann und Leverkusen-Opladen Arbeiten mit einem Helikopter aus. weiterlesen

Amprion erweitert Zentrallager in Quadrath-Ichendorf

Dortmund. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion erweitert im Gewerbegebiet Zum Frenser Feld in Bergheim-Quadtrath-Ichendorf sein Zentrallager. Das zusätzliche rund 4600 Quadratmeter große Gebäude soll im Herbst 2021 bezugsfertig sein. weiterlesen

TransnetBW und Amprion erwerben Umspannwerk Kühmoos

Die Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und Amprion sind die neuen Eigentümer des Umspannwerks Kühmoos in der Gemeinde Rickenbach im Landkreis Waldshut. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion startet Bieterverfahren für Konverter und Kabel

Die Amprion Offshore GmbH hat die Bieterverfahren für die Vergabe der Konverter und Kabel für DolWin4 und BorWin4 gestartet. weiterlesen

Das Bild zeigt einen Trafo in der UA Kriftel

Trafotransport in Siegburg

Vom 28. bis 29. März 2021 transportiert der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion einen Transformator vom Bahnhof Troisdorf zur Umspannanlage Siegburg. weiterlesen

Freileitungsmonteur an Traverse

Amprion saniert Höchstspannungsfreileitung

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion setzt ab dem 30. März 2021 die Sanierung der Höchstspannungsfreileitung von Essen-Eiberg bis Leverkusen-Opladen fort. weiterlesen

Ultranet in Südhessen: Amprion lädt zur Bürgersprechstunde

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion lädt am 23. März von 16 bis 18 Uhr zu einer Bürgersprechstunde zur geplanten Gleichstromverbindung Ultranet in Südhessen ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten online und telefonisch Auskunft über das Projekt. weiterlesen

Das Bild im Querformat zeigt einen Hubschrauber mit eingezogenem Fahrwerk unmittelbar an einer Freileitung. Ein Mann mit weißem Jethelm und signalrot-orangenem Overall arbeitet gesichert aus der Tür des Hubschraubers am Seil.

Helikopterarbeiten an Höchstspannungsleitung

Am 20. März 2021 wird der Übertragungsnetzbetreiber Amprion Vorseile der zukünftigen 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung per Hubschrauber einfliegen. weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Planfeststellungsverfahren für das Küstenmeer beginnt

Das Planfeststellungsverfahren für den Genehmigungsabschnitt Küstenmeer der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 hat begonnen. weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Planfeststellungsbeschluss für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Gütersloh bis Hesseln bestätigt. Die Gerichtsentscheidung ist wichtig, um den schon begonnenen Leitungsbau weiter voranzutreiben. weiterlesen

Amprion plant umfangreiche Eingrünung der Konverteranlage in Osterath

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion stellt sein Begrünungskonzept für den geplanten Konverter in Osterath im heutigen Planungsausschuss der Stadt Meerbusch vor. weiterlesen

Menschen hinter Stehtischen.

Siemens Energy und Amprion besiegeln Technologiepartnerschaft für eine sichere und innovative Netzführung

Innovationsprojekt ARESS trägt zur Netzsteuerung und -stabilisierung bei und ist damit Wegbereiter der Energiewende in Deutschland weiterlesen

DolWin4 und BorWin4: Amprion reicht Genehmigungsunterlagen für die Ausschließliche Wirtschaftszone ein

Die Amprion Offshore GmbH, ein Tochterunternehmen des Dortmunder Übertragungsnetzbetreibers Amprion, hat die Planfeststellungsunterlagen für den Genehmigungsabschnitt „Ausschließliche Wirtschaftszone“ der Offshore-Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 eingereicht. weiterlesen

Ein blau-weißer Hubschrauber vor dem Abheben.

Amprion kontrolliert Freileitungen mit Hubschrauber

In der kommenden Woche prüft der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH seine Höchstspannungsfreileitungen (220.000/380.000 Volt) vom Hubschrauber aus. weiterlesen

Amprion kontrolliert Freileitung mit Drohne

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion kontrolliert in den kommenden Tagen die Höchstspannungsfreileitung von Arnsberg nach Arpe (Schmallenberg) aus der Luft mit einer Drohne. weiterlesen

Amprion erteilt Zuschlag für besonderes netztechnisches Betriebsmittel

Amprion hat den Zuschlag für die Vorhaltung eines „besonderen netztechnischen Betriebsmittels“ (bnBm) nach § 11 Abs. 3 EnWG mit einer Leistung von 300 Megawatt Gaskraftwerk Leipheim (GKL) erteilt. weiterlesen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion initiiert Planänderung für den Märkischen Kreis

Für den Märkischen Kreis hat Amprion zwischen den Jahren über ein sogenanntes Deckblatt eine Planänderung bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. weiterlesen

Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2035, Version 2021

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2035 in der Version 2021 veröffentlicht. weiterlesen

Es folgt eine Bildbeschreibung:
Das Bild zum Thema Biotopmanagement zeigt einen Forstarbeiter in signal-orangefarbener Sicherheitsbekleidung in einem herbstlichen Waldstück. Er trägt einen Schutzhelm, Handschuhe und eine orangene Kettensäge. Ende der Bildbeschreibung

Trassenpflege unter Höchstspannungsfreileitung

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Höchstspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege im Westpark in Neuss soll Ende Januar erfolgen. weiterlesen