Pressemitteilungen 2009

Amprion spendet an Hospiz in Pulheim

Mit 5.000 Euro unterstützen Mitarbeiter der Dortmunder Amprion GmbH das Hospiz Pulheim e.V. Die Mitarbeiter des Übertragungsnetzbetreibers untersuchen in Eigeninitiative und Eigenverantwortung Einsparmöglichkeiten in ihren Arbeitsgebieten, um Arbeitsabläufe zu verbessern. weiterlesen

Amprion investiert in Leitungsnetz

Auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Rennerod errichtet die Amprion GmbH aus Dortmund zwischen Fehl-Ritzhausen und Irmtraut an der hessischen Landesgrenze eine neue etwa elf Kilometer lange Freileitung. weiterlesen

Amprion Supervisory Board formed

In its constituent meeting yesterday in Berlin, the Supervisory Board of the transmission system operator Amprion elected Juergen Grossmann, CEO of RWE AG, as Chairman. weiterlesen

Amprion-Aufsichtsrat konstituiert

In seiner konstituierenden Sitzung hat der Aufsichtsrat des Übertragungsnetzbetreibers Amprion Jürgen Großmann, CEO der RWE AG, gestern in Berlin zu seinem Vorsitzenden gewählt. weiterlesen

Eindeutiges Bekenntnis der ÜNB zur sicheren Energieversorgung von 170 Millionen Europäern

Am 13. November 2009 haben die Geschäftsführer der elf Übertragungsnetzbetreiber der "Transmission System Operator Security Cooperation" (TSC) eine Absichtserklärung zur weiteren Verbesserung der Versorgungssicherheit in Europa unterschrieben. weiterlesen

Clear commitment from TSOs to security of electricity supply for 170 million European citizens

Eleven companies responsible for providing a safe electricity supply to 170 million European citizens commit to further improve security of electricity supply across Europe Growing operational needs throughout Central Europe in the context of the integration of wind power, increased crossborder trading and electricity transport. New real-time Telepresence system to be introduced amongst Control Centres. weiterlesen

Amprion senkt Netzentgelte um bis zu 18,5 Prozent

Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion senkt seine Stromnetzentgelte für das Jahr 2010 deutlich um bis zu 18,5 Prozent. weiterlesen

Die Übertragungsnetzbetreiber Amprion, TransnetBW GmbH, transpower und Vattenfall Europe Transmission veröffentlichen heute die EEG-Umlage für das Jahr 2010

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen heute die Prognose der 2010 zu erwartenden Einspeisung aus regenerativen Stromerzeugungsanlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sowie die daraus resultierende EEG-Umlage für das Jahr 2010. weiterlesen

Neuer Trafotransport zur UA Osburg

In der Nacht vom 17. auf den 18. November wird von der Trafoumladestation in Trier ein 400.000-Volt-Trafo auf einem Schwertransporter zur Umspannanlage Osburg gebracht. weiterlesen

"Transparency in Energy Markets" goes live

In the framework of their commitment to transparency in European energy trading European Energy Exchange AG (EEX) and the four German transmission system operators (TSOs), Amprion GmbH, EnBW Transportnetze AG, transpower stromübertragungs gmbh and Vattenfall Europe Transmission GmbH, have implemented a new central transparency platform for generation and consumption data. weiterlesen

"Transparency in Energy Markets" geht live

Im Rahmen ihres Engagements für Transparenz im europäischen Energiehandel realisieren die European Energy Exchange AG (EEX) und die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Amprion GmbH, TransnetBW GmbH, transpower stromübertragungs gmbh und Vattenfall Europe Transmission GmbH eine neue zentrale Transparenzplattform für Erzeugungs- und Verbrauchsdaten. weiterlesen

Amprion erneuert Anschlussweiche

DB Regio Hessen setzt Ersatzbusse zwischen Dreieich-Götzenhain und Rödermark-Urberach ein. weiterlesen

Amprion baut Freileitungsmasten im Krupp-Gürtel ab

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH baut in den nächsten Tagen entlang der Pferdebahnstraße in Essen drei Strommasten ab. Die Arbeiten sind notwendig wegen der Erschließung des so genannten Krupp-Gürtels durch die Stadt Essen. weiterlesen

Amprion startet jährliche Pflege der Freileitungstrassen

Auch in diesem Jahr sind wieder Bäume und Sträucher zu nah an Hochspannungsfreileitungen der Amprion GmbH herangewachsen. Die erforderliche Trassenpflege in Bottrop, Essen, Gladbeck, Gelsenkirchen, Mülheim und Oberhausen beginnt am 1. Oktober 2009 mit Einsetzen der Vegetationspause. Spätestens zu Beginn der Brut- und Setzzeit der Vögel im März 2010 werden die Arbeiten beendet sein. weiterlesen

Die Bildmarke A im Firmenlogo stellt einen abstrahierten Lichtbogen dar.

Neuer Übertragungsnetzbetreiber Amprion am Start

Heute geht der neue Übertragungsnetzbetreiber Amprion an den Start. Die neue Übertragungsnetzgesellschaft übernimmt alle Aufgaben der RWE Transportnetz Strom und bündelt sämtliche Aktivitäten des RWE-Konzerns im Bereich des Höchstspannungsnetzes. weiterlesen

Schwertransport in der Nacht

Am 16. Juli, ab 22 Uhr, kommt ein neuer Großtransformator per Schwertransport in die ausgebaute Umspannanlage Osburg. weiterlesen

Die Bildmarke A im Firmenlogo stellt einen abstrahierten Lichtbogen dar.

RWE Transportnetz Strom heißt künftig "Amprion"

Höchstspannungsnetz wird dem Ressort des Vorstandsvorsitzenden zugeordnet weiterlesen

Startschuss für Strom-Pipeline

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, hat am 15. Juni 2009 den Startschuss für den Bau einer gasisolierten Höchstspannungsübertragungsleitung (GIL) am Frankfurter Flughafen gegeben. weiterlesen

RWE und Elia beginnen mit der Planung der ersten Kuppelleitung zwischen Belgien und Deutschland

Die belgischen und deutschen Übertragungsnetzbetreiber Elia und RWE Transportnetz Strom beginnen heute mit der Planung der ersten direkten Kuppelleitung zwischen Belgien und Deutschland Das Projekt wird einen nachhaltigen Beitrag zum Ausbau des europäischen Marktes und einen besseren Zugang zu einem diversifizierten Energiemix für die Marktteilnehmer leisten Die neue Kuppelleitung wird die Systemsicherheit in der Region nachhaltig verbessern weiterlesen

Monteure bringen neue Leitungsseile in bestehender Trasse an

Die Höchstspannungsleitung von Hanekenfähr bei Lingen bis Walstedde bei Hamm erhält zusätzliche neue Leitungsseile. weiterlesen

Planfeststellungsverfahren beantragt

Planfeststellungsverfahren für die geplante 110-/380-kV-Freileitung im Abschnitt zwischen Weißenthurm und Grafschaft beginnt weiterlesen

Neue Kuppelleitung zwischen Deutschland und den Niederlanden durch erfolgreiche Kooperation zwischen RWE und Tennet

RWE Transportnetz Strom und Tennet haben Vorbereitungen für Genehmigungsverfahren abgeschlossen/ Steigerung der grenzüberschreitenden Kapazität für den europäischen Strommarkt weiterlesen

Deutsche und europäische Übertragungsnetzbetreiber werden das Stromnetz während der WWF-Klimaschutz-Aktion "Earth Hour" stabilisieren

Leitstellen der deutschen Übertragungsnetzbetreiber bestens vorbereitet / Übertragungsnetzbetreiber sehen aber auch die Risiken der Aktion / Dank der europaweiten Zusammenarbeit der Stromnetze können Leistungsschwankungen ausbalanciert werden weiterlesen

Common Communication from the TSOs and the Regulators to the Support Group 1 of the Pentalateral Energy Forum

Provided their concerns regarding capacity calculation and its impact on social welfare are satisfied, regulators express their comfort concerning the ATC-based market coupling solution (daily operational and back up procedures, including their timings, choice of the COSMOS algorithm, fall-back solution, gate closure time, sharing of congestion revenue in ATC based market coupling) as described in the Implementation Study and its Addendum. weiterlesen

Fußweg an der Emscher für acht Wochen gesperrt

RWE Transportnetz Strom errichtet einen neuen Hochspannungsmast auf der Festwiese an der Wittenberger Straße in Hamborn. weiterlesen

Neue Ersatzleitung bereits in Betrieb

RWE demontiert derzeit bei Koblenz einen Teilabschnitte einer der ersten Höchstspannungsleitungen in Deutschland. Dabei kommt bei den Demontagearbeiten über einer stark befahrenen Bahnstrecke auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Mit diesem Arbeitshubschrauber werden die alten Leiterseile ausgeflogen. weiterlesen

Leitungsabschnitt Rommerskirchen - Sechtem in Planung

Die RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, plant den Bau einer neuen 380.000-Volt-Hochspannungsleitung (380 kV) von Rommerskirchen nach Sechtem. weiterlesen

Erstes europäisches Sicherheitscenter nimmt Betrieb auf

- Neue Wege für mehr Versorgungssicherheit im europäischen Höchstspannungsnetz - Bessere Integration der erneuerbaren Energien und intensiveres Management der grenzüberschreitenden Lastflüsse weiterlesen