Technische Mindestanforderungen

Technische Mindestanforderungen für den Anschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilnetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen an das Netz der Amprion GmbH.

Um die technische Sicherheit des Übertragungsnetzes der Amprion GmbH zu wahren, sind Anschlüsse an das Netz der Amprion GmbH nur unter Einhaltung von technischen Mindestanforderungen zulässig. Diese technischen Mindestanforderungen richten sich insbesondere nach den folgenden Regelwerken:

  • DIN EN 50341 Freileitungen über AC 45 kV 2,3,4)
  • DIN VDE 0101 für das Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen über 1 kV 2,3,4)
  • DIN EN 50110 für den Betrieb von elektrischen Anlagen 2,3,4)
  • Technische Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen 1,3)
  • VDE-AR-N 4100 Technische Bedingungen für den Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz und deren Betrieb (TAR Niederspannung) 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4105 Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – Technische Mindestanforderung für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4110 Technische Bedingungen für den Anschluss von Kundenanlagen an das Mittelspannungsnetz und deren Betrieb (TAR Mittelspannung) 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4120 Technische Bedingungen für den Anschluss von Kundenanlagen an das Hochspannungsnetz und deren Betrieb (TAR Hochspannung) 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4130 Technische Bedingungen für den Anschluss von Kundenanlagen an das Höchstspannungsnetz und deren Betrieb (TAR Höchstspannung) 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4131 Technische Regeln für den Anschluss von HGÜ-Systemen und über HGÜ-Systeme angeschlossene Erzeugungsanlagen (TAR HGÜ) 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4141-1 Technische Regeln für den Betrieb und die Planung von elektrischen Netzen – Teil 1: Schnittstelle Übertragungs- und Verteilnetze 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4142 Automatische Letztmaßnahmen zur Vermeidung von Systemzusammenbrüchen 2,3,4)
  • VDE-AR-N 4400 Messwesen Strom (MeteringCode)

Allgemeine und technische Regelungen für die Anschlussnutzung eines Entnahmepunktes mit Lastgangmessung (AtR Anschlussnutzung); einsehbar unter

Anlage im Netzanschlussvertrag/Anschlussnutzungsvertrag

Im Einzelfall kann es erforderlich werden, zusätzliche, über die vorstehenden Regelungen hinausgehende individuelle Anforderungen an den Kundenanschluss zu stellen. Dies hängt von evtl. kundenspezifischen Besonderheiten der Anschlusssituation ab. Entsprechende Regelungen werden individuell bilateral im Netzanschlussvertrag vereinbart.

1) Erhältlich über den VWEW Energieverlag (VWEW)

 www.vwew-energie.de

2) Erhältlich über den Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE)

 www.vde.com

3) kostenpflichtig

4) enthält Verweise auf weitere zu beachtende Normen