Dialogportal Direktzu Amprion

Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz

Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung

(KWKG vom 21. Dezember 2015, zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Juli 2017)

Am 18. Mai 2000 wurde das Gesetz zum Schutz der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG) erstmals eingeführt. Zum 01. Januar 2016 trat eine novellierte Fassung des KWKG in Kraft, welche durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17.07.2017 erneut geändert wurde.

Nach dem KWKG wird der KWK-Anteil der produzierten Strommenge (KWK-Strom) gefördert, der in Netze aller Spannungsebenen für die allgemeine Versorgung eingespeist wird. Der jeweils aufnahmepflichtige Netzbetreiber zahlt für den eingespeisten KWK-Strom einen vom Anlagentyp abhängigen Zuschlag und eine Vergütung. Ein Zuschlag ist auch für KWK-Strom zu entrichten, der nicht in ein Netz für die allgemeine Versorgung eingespeist wird.

Zusätzlich regelt das KWKG die Förderung des Neu- und Ausbaus von Wärme- und Kältenetzen sowie Wärme- und Kältespeichern indem es die Übertragungsnetzbetreiber zur Zuschlagszahlung für realisierte Projekte verpflichtet.

Um eine bundeseinheitliche Verfahrensweise hinsichtlich der Abwicklung und Umsetzung des Gesetzes - auch unter Einbeziehung der amtlichen Materialien – sicherzustellen, gibt der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) entsprechende Umsetzungs- und Anwendungshilfen heraus. Diese sowie weitere nützliche Informationen zum KWKG finden Sie auf den Seiten des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW).

Weitere Informationen zur Abwicklung des KWKG, zu der KWKG-Umlage sowie zu den Jahresabrechnungen finden Sie auf der gemeinsamen Internetplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber.

Wichtige Informationen sowohl zur KWK-Förderung als auch zur Begrenzung der KWKG-Umlage bei stromintensiven Unternehmen des Bundesamtes für Wirtschafts- und Ausführkontrolle zum KWKG finden Sie unter www.bafa.de.

Weitergehende Fragen zum KWKG richten Sie bitte an folgende liaM-E .

Nützliche Dokumente

Bitte beachten Sie, dass wir für die sachliche Richtigkeit der hier bereitgestellten Unterlagen keine Gewähr übernehmen.