Dialog mit der Politik

Wir halten unser Netz stabil und sicher – und bereiten den Weg für ein klimaneutrales Energiesystem. So verstehen wir den gesetzlichen Auftrag von Amprion. Um ihn umzusetzen, stehen wir im regelmäßigen Austausch mit vielen Partnern in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Die Kommunikation geschieht auf europäischer Ebene, auf Bundes- und Landesebene sowie – bei Netzausbau-Projekten – auf kommunaler Ebene.

Im Rahmen des politischen Dialogs sprechen wir mit Entscheidungsträger*innen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sind in der Exekutive und Legislative tätig, in Behörden und in der Verwaltung sowie bei relevanten Stakeholdern. Wir sind der festen Überzeugung, dass mit unserer gesellschaftlichen Verantwortung die Verpflichtung einhergeht, unsere Interessenvertretung möglichst einsehbar zu gestalten: Offenheit, Transparenz, Ehrlichkeit und Integrität sind als Grundsätze leitend für unsere politische Arbeit.

Kontaktpersonen

Wir stehen für transparente politische Kommunikation und freuen uns, wenn Sie uns kontaktieren.

Thomas Dederichs
Thomas Dederichs
Leiter Strategie und Energiepolitik
Dr. Henning Medert
Dr. Henning Medert
Leiter Hauptstadtbüro Berlin
Helena Juncker
Helena Juncker
Referentin Energiepolitik Bund
Dr. Stephanie Ropenus
Dr. Stephanie Ropenus
Referentin Energiepolitik Bund
Nicole Kaim-Albers
Nicole Kaim-Albers
Referentin Energiepolitik Länder
Johanna Kieroth
Johanna Kieroth
Referentin Energiepolitik Länder
Jonas Lewe
Jonas Lewe
Referent Energiepolitik Länder

Lobbyregister

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Amprion, die Unternehmensinteressen im Dialog mit der Politik vertreten, sind im  Lobbyregister beim Deutschen Bundestag eingetragen.

Positionen

Das Titelbild des Nachhaltigkeitsberichts zeigt zwei Mitarbeiter vor einer Stromtrasse in einem Rapsfeld. Im Hintergrund sind Windräder zu sehen.

Studien und Stellungnahmen

Wir bringen unsere Expertise in energiepolitischen Fragen ein. Welche Positionen Amprion im Dialog mit der Politik vertritt