Karriere bei Amprion

Amprion demontiert Freileitung in Castrop-Rauxel

Die Amprion GmbH demontiert die 110-/380-Kilovolt-Freileitung vom ehemaligen Kraftwerksstandort Habinghorst in Castrop-Rauxel bis zur Umspannanlage in Pöppinghausen. Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber plant die Arbeiten bis Februar 2015 beenden zu können. Die Demontage der 3,5 Kilometer langen Freileitung kostet etwa 900.000 Euro

Das etwa 2,3 Kilometer lange Teilstück im Stadtteil Pöppinghausen kann aus Artenschutzgründen erst in diesem Winter abgebaut werden. Die Freileitung befindet sich hier in Landschafts- und Naturschutzgebieten. Bisher wurden die Leiterseile abgenommen. Als nächstes werden die Maste mit einem Autokran abgebaut.

Eine Ausnahme bildet hierbei jedoch ein Mast, bei dem wegen beengter Platzverhältnisse kein Autokran eingesetzt werden kann. Dieser Mast am Westring wird mit Hilfe eines Stockbaums demontiert. Dieser Kranarm wird am Mast selbst befestigt. Für die Demontage wird der Mast in kleine Teile zerlegt, die dann mit Hilfe des Stockbaums zu Boden gelassen werden.

Die insgesamt 3,5 Kilometer lange Freileitung zwischen Habinghorst und Pöppinghausen wurde 1957 errichtet. Bereits im vergangenen Jahr wurden 1,2 Kilometer im Stadtteil Habinghorst demontiert.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück