Dialogportal Direktzu Amprion

Grenzüberschreitender Regelenergiemarkt

Seit diesem Januar führen die deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW, die Schweizer Swissgrid und erstmalig die niederländische TenneT TSO B.V. die Ausschreibung für Primärregelleistung gemeinsam durch. Die sukzessive Zusammenführung der niederländischen, schweizerischen und deutschen Märkte für Primärregelleistung soll die Marktstrukturen in den beteiligten Ländern nachhaltig verbessern und die Wettbewerbssituation vergrößern. Damit wird eine Verringerung der Regelleistungspreise zum Vorteil der Netznutzer erwartet.

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber decken ihren Bedarf an Primärregelleistung seit 2007 über eine Ausschreibung mittels der von ihnen gemeinsam betriebenen Internetplattform www.regelleistung.net. Im Jahr 2012 ist Swissgrid hinzugekommen und beschafft seitdem einen Teil ihres Bedarfs ¿ 25 Megawatt ¿ auf dieser Plattform. Seit Januar 2014 beschafft nun auch die niederländische TenneT TSO B.V. 35 Megawatt des niederländischen Gesamtbedarfs von 101 Megawatt über die Internetplattform. Mittelfristig könnte der gesamte niederländische Bedarf an Primärregelleistung über die gemeinsame Ausschreibungsplattform beschafft werden.

Über die gemeinsame Internetplattform www.regelleistung.net werden der Ausschreibungsbedarf veröffentlicht, die Angebotsabgabe abgewickelt und die Anbieter über erteilte Zuschläge oder Absagen informiert. Zur Ausschreibung sind alle präqualifizierten deutschen, Schweizer und niederländischen Anbieter zugelassen, die einen entsprechenden Rahmenvertrag mit ihrem Übertragungsnetzbetreiber abgeschlossen haben.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück