Karriere bei Amprion

Betriebsgeräusche in der Umspannanlage Utfort sollen weiter verringert werden

Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion möchte die Betriebsgeräusche seiner Umspannanlage Utfort in Moers weiter reduzieren. Um die Maßnahmen hierfür bestmöglich zu gestalten, überprüft Amprion am kommenden Wochenende die genauen Ursachen in Abhängigkeit verschiedener Betriebszustände der Transformatoren. Dazu werden am 8. Juni, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 21.00 und 4.00 Uhr die Transformatoren und deren Lüfter abwechselnd in und außer Betrieb genommen. Begleitet werden diese verschiedenen Betriebszustände von Messungen der Geräusche in der umliegenden Wohnbebauung. Die Anwohner werden über die Schaltungen in der Umspannanlage und die begleitenden Geräuschmessungen informiert.

Um die Versorgungssicherheit im Stromnetz während der Abschaltungen der Transformatoren zu gewährleisten, ist die Überprüfung der Geräusche nur am Wochenende und nachts möglich. Amprion entschuldigt sich für eine mögliche Belästigung durch das Schalten der Transformatoren. Die Ergebnisse der Maßnahme wird Amprion schnellstmöglich auswerten und Schallschutzmaßnahmen in der Anlage umsetzen. Die Geräuschüberprüfung am Wochenende ist vorbehaltlich geeigneter Wetterbedingungen vorgesehen. Sollte es zu windig sein oder stark regnen, muss die Überprüfung verschoben werden.

Die wesentlichen Geräusche in einer Umspannanlage gehen von Transformatoren und deren Lüftern aus. Um die Lautstärke der Anlage Utfort zu reduzieren, hat Amprion im vergangenen Jahr bereits zwei Transformatoren durch leisere Geräte ersetzt und die Steuerung der Lüfter geändert sowie eine provisorische Schallschutzwand errichtet. Amprion ist es ein wichtiges Anliegen, die Geräuschsituation für die Anwohner deutlich zu verbessern und kurzfristig weitere Schallschutzmaßnahmen umzusetzen.

Dr. Andreas Preuß
Dr. Andreas Preuß
Pressesprecher
Telefon +49 231 5849-13785
Mail ten.noirpma@ssuerP.saerdnA
Zurück