Nachhaltigkeit

Welche Fortschritte wir bei der Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie machen.

Mehr erfahren

Systemvision 2050

Gemeinsam mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln wir ein Zielbild für ein klimaneutrales Energiesystem.

Mehr erfahren

Neue Hauptschaltleitung

Die Amprion-HSL ist eine der modernsten Warten der Welt und das Betriebssystem für die Energiewende.

Mehr erfahren

Projekte & Themen

Freileitungsmonteur an Traverse

Netzausbau

Erfahren Sie mehr über die Energielandschaft von morgen.

Das Foto zeigt Offshore-Windkraftanlagen im Meer.

Offshore

Amprion hat den gesetzlichen Auftrag, die beiden Netzanbindungssysteme  DolWin4 und BorWin4 von der Nordsee bis nach Lingen zu bauen.

Erdkabelgraben mit Verlegerohren.

A-Nord

Als nördlicher Teil des Korridors A ist die Gleichstromverbindung A-Nord eine Hauptschlagader der Energiewende.  Zum Projekt

Das Bild zeigt stilisiert das grün/gelbe Logo von hybridge.

hybridge

hybridge – so heißt das großtechnische Power-to-Gas-Projekt von Amprion und Open Grid Europe.  Zum Projekt

Lebensadern

Wie wir den Wandel der Energiewelt mitgestalten: Lesen Sie unser  Online-Magazin zum Geschäftsbericht.

Pressemitteilungen

Nächste Schritte eingeleitet: Amprion reicht Planänderung für Kreis Olpe ein

Für den Kreis Olpe hat Amprion über ein sogenanntes Deckblatt die erste Planänderung für den Genehmigungsabschnitt C bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht. … »

Weiterlesen

EEG-Umlage 2022 beträgt 3,723 Cent pro Kilowattstunde – Bundeszuschuss senkt Umlage um 0,934 Cent pro Kilowattstunde

Die EEG-Umlage sinkt 2022 auf 3,723 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). Sie sinkt damit um 2,777 ct/kWh gegenüber dem Vorjahr (6,500 ct/kWh). Bereits ohne den Bundeszuschuss liegt die Umlage unter der von der Bundesregierung für 2022 beschlossenen Deckelung auf 6,000 ct/kWh. … »

Weiterlesen

Baugrunduntersuchungen für Ultranet

Zur weiteren Detailplanung der Gleichstromverbindung Ultranet lässt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion ab Herbst, den Boden vereinzelter Maststandorte der vorhandenen Leitung zwischen Koblenz und Hofheim untersuchen. … »

Weiterlesen