Karriere bei Amprion

Beim ALEGrO-Projekt, der ersten Strombrücke zwischen Deutschland und Belgien, kommt nicht nur der Bau der Erdkabeltrasse gut voran, auch die Arbeiten am Konverter in Oberzier laufen nach Plan.

Beim Tag der offenen Baustelle konnten sich die Anwohner im Oktober ein eigenes Bild von den Fortschritten machen. Rund 300 Besucher aus der Umgebung folgten Amprions Einladung, „ihre“ Umspannanlage vor Ort in Augenschein zu nehmen und sich über die Erweiterung zum Konverter-Standort zu informieren. Bei Führungen durch die Umspannanlage und über die Baustelle erklärten Amprion-Mitarbeiter die Aufgaben und den Aufbau der Anlage. Die Besucher konnten einen Blick in die fertige, aber noch leere Konverterhalle werfen. Auch die Fundamente für die Außenanlagen wie Kühler und Transformatoren sind bereits fertiggestellt. Mitte Oktober ist bereits der dritte von insgesamt vier Transformatoren in Oberzier eingetroffen.


Video-Impressionen vom Tag der offenen Baustelle


Viele Familien machten den Tag der offenen Baustelle mit Hüpfburg und Kinderschmink-Aktion zu ihrem Herbstferien-Ausflugsziel. „Die große Besucherzahl und die hohe Nachfrage nach unseren Führungen hat uns sehr gefreut. Die Besucher zeigten sich ehrlich interessiert und haben viele Fragen gestellt, die unser Projektteam gern beantwortet hat“, berichtet Joëlle Bouillon, Projektsprecherin von ALEGrO. „Und natürlich ist es toll, wenn die Nachbarn sich so darüber freuen, dass sie einmal auf die Baustelle und in die Umspannanlage dürfen, an der sie oft vorbeifahren. Den Wunsch, dass wir solche Tage der offenen Tür unbedingt wiederholen sollen, den haben wir erfreulich oft gehört.“

Die Strombrücke nach Belgien

ALEGrO steht für „Aachen Lüttich Electricity Grid Overlay“. Die erste direkte Hochspannungs-Verbindung zwischen Belgien und Deutschland verläuft als Erdkabel zwischen Aachen und Lixhe in der Provinz Lüttich. Die 40 Kilometer lange Teilstrecke auf deutscher Seite realisiert Amprion, den 50 Kilometer langen belgischen Part der dortige Übertragungsnetzbetreiber Elia. ALEGrO ist eine Gleichstrom-Verbindung. Um sie an das Wechselstromnetz anzuschließen und den Strom in lokale Verteilnetze einzuspeisen, sind an ihren Endpunkten Konverterstationen erforderlich, die den Gleichstrom in Wechselstrom umrichten bzw. umgekehrt Wechselstrom in Gleichstrom. Für den Konverter auf deutscher Seite erweitert Amprion seine bestehende Umspannanlage in Oberzier, östlich von Aachen. Die Inbetriebnahme von ALEGrO ist 2020 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren