Dialogportal Direktzu Amprion

Tag der offenen Tür in Lambsheim

Rund 400 Gäste machten sich am Samstag, 26. Mai 2018, ein Bild der neuen Umspannanlage in Lambsheim und erkundeten das Gelände: Pünktlich vor der Inbetriebnahme der ersten Felder hatte Amprion zum Tag der offenen Tür eingeladen – und das Team vor Ort freute sich über den großen Andrang und ein bunt gemischtes Publikum. Zahlreiche fachkundige Ingenieure im Ruhestand ließen sich die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, ebenso wenig entgehen wie viele große und kleine Technikfans aus Lambsheim und der Vorderpfalz.

Besonders beliebt waren die Führungen. Kollegen aus dem technischen Bereich sowie der Unternehmenskommunikation gaben spannende Einblicke in den Betrieb der 380-Kilovolt-Umspannanlage. Sie erläuterten unter anderem die Funktionsweise der Trafos sowie der Leistungsschalter und stellten das Umweltmanagement vor. Den Schwindelfreien unter den Gästen bot der Aufstieg mit einer LKW-Hubarbeitsbühne eine ungewöhnliche Perspektive und einen tollen Blick über die Anlage und die Region. Insbesondere die vielen Familien, die sich bei schönstem Sommerwetter auf den Weg nach Lambsheim gemacht hatten, freuten sich zudem über das Torwandschießen und die Hüpfburg. Großer Andrang herrschte bei Temperaturen um die 30 Grad naturgemäß auch am Eisstand.

„Der Tag der offenen Tür war rundum gelungen“, sagt Projektsprecherin Nancy Kluth. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die aktiv daran mitgewirkt haben. Die Kolleginnen und Kollegen haben sich mit viel Engagement eingebracht.“

Die neu gebaute Umspannanlage, die Amprion neben einer bestehenden 110-kV-Umspannanlage der Pfalzwerke errichtet hat, macht den Standort Lambsheim zukünftig zu einem bedeutenden Sammelpunkt für Windenergie in der Region. Sie ermöglicht mehr Flexibilität in der Netzführung, da sie einen netztechnischen Knotenpunkt entlastet. Weitere Informationen zur Umspannanlage in Lambsheim finden Sie hier auf den Projektseiten.