Karriere bei Amprion

Publikationen unseres Unternehmens

Erdkabel

Erdkabel stellen im Übertragungsnetz eine noch vergleichsweise junge Technologie dar. Für Amprion bieten sie eine zusätzliche Option für den Netzausbau. Doch Kabel ist nicht gleich Kabel: Je nachdem, ob See oder Landkabel, ob Gleich- oder Wechselspannung übertragen werden soll, ergeben sich wesentliche technische Unterschiede, die Auswirkungen auf die Anwendbarkeit des Kabels haben. Wir von Amprion gehen unseren gesetzlichen Auftrag aktiv an und nutzen neben eigenem Know-how auch das Wissen von Hochschulen und Herstellern, um die Erdverkabelung erfolgreich umzusetzen.

 

Biotopmanagement

Lebensader Trasse – damit meinen wir unsere Stromleitungen, die über weite Strecken durch freie Landschaften, Wälder und Wiesen führen. Sie sind das Rückgrat der Stromversorgung – und zugleich Lebensraum für zahlreiche Tiersowie Pflanzenarten. Um einen sicheren Stromtransport zu gewährleisten, gilt der Vegetation unterhalb unserer Freileitungen besondere Beachtung – denn Bäume und Sträucher sollten nicht zu dicht an die Leitungen heranwachsen.

 

Vögel und Freileitungen - Vogelschutz bei Amprion

Im Zuge der Energiewende bauen wir unser Netz bedarfsgerecht aus. Hierbei legen wir einen besonderen Fokus auf eine möglichst umweltverträgliche Umsetzung. Denn wir planen, bauen und betreiben unser Netz unter den Prämissen ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit. Dies verstehen wir als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung. Bestehende Lebensräume für Pflanzen und Tiere in ihrer Vielfalt zu erhalten, ist dabei eines unserer Ziele. Deshalb ist die Beachtung von Vogelschutzkriterien für uns selbstverständlich und ist ein fester Bestandteil der Genehmigungsverfahren beim Netzausbau.

Darüber hinaus hat Amprion bereits vor zwei Jahrzehnten Maßnahmen für ein umfassendes Vogelschutzprogramm entwickelt. Im Dialog mit Behörden und Naturschutzverbänden setzen wir es seither kontinuierlich und erfolgreich um.

 

Karriere bei Amprion

Das Übertragungsnetz von Amprion ist das Rückgrat der Stromversorgung – und leistet somit einen wichtigen Beitrag für den Erfolg des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Der Umbau unseres Energiesystems lässt uns wachsen – an Aufgaben, Verantwortung und an Mitarbeitern. Diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren weiter fortsetzen: Mit den Anforderungen an das Stromnetz steigt auch unser Bedarf an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aktiv die Energiewende mitzugestalten erfordert innovative Lösungen – und kreative Köpfe.

 

Umspannanlagen

Umspannanlagen sind die Knotenpunkte unseres Stromnetzes. Sie verbinden das Übertragungsnetz mit den Verteilnetzen, Erzeugungsanlagen und großen Industrieunternehmen. Ihre Hauptaufgaben sind das Ein- und Ausschalten der Stromleitungen und das Umspannen der elektrischen Energie auf eine andere Spannungsebene. In den kommenden Jahren machen wir von Amprion viele Umspannanlagen fit für die Energiewelt von morgen. Wie unsere Umspannanlagen aufgebaut sind, wie wir sie betreiben und ausbauen, darüber wollen wir Sie in dieser Broschüre informieren.

Verhaltensregeln

FÜR EINSATZKRÄFTE IN UND AN ELEKTRISCHEN ANLAGEN

Einsatzkräfte sind im Bereich von elektrischen Anlagen vorrangig elektrischen Gefährdungen ausgesetzt. Im Fall von Brandereignissen können insbesondere in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten weitere spezifische Gefährdungen durch Gefahrstoffe, Zersetzungsprodukte oder berstende Komponenten von elektrischen Bauteilen auftreten.